zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.05.2020, 08:14   #1
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.259
Abgegebene Danke: 2.779
Erhielt: 2.379 Danke in 1.698 Beiträgen
Standard Pflanzen für Neueinsteiger

Moin Fories.

Was haltet ihr davon wenn wir mal gemeinsam eine Liste erstellen mit Pflanzen die für Neueinsteiger ohne großen Schnick Schnack, also ohne CO² z.B., einfach zu pflegen sind?

Danke: (2)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.05.2020   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.05.2020, 09:34   #2
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.678
Abgegebene Danke: 1.278
Erhielt: 2.100 Danke in 1.372 Beiträgen
Standard

Gute Idee, ich als nicht Pflanzenexperte mache dann mal den Anfang.

Indischer Wasserstern, krautet bei mir ohne Düngung, etc....

Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 09:46   #3
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.259
Abgegebene Danke: 2.779
Erhielt: 2.379 Danke in 1.698 Beiträgen
Standard

Dann mache ich einmal weiter mit

Ceratopteris cornuta - Gehörnter Hornfarn

wächst ebenfalls sehr gut ohne Düngung und Zimmertemperatur

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 09:52   #4
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.259
Abgegebene Danke: 2.779
Erhielt: 2.379 Danke in 1.698 Beiträgen
Standard

Auch anspruchslos wachsend ist

Carolina-Haarnixe - Cabomba caroliniana

Gruß an dich Tom

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 10:00   #5
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.678
Abgegebene Danke: 1.278
Erhielt: 2.100 Danke in 1.372 Beiträgen
Standard

Foto zum Wasserstern nachgereicht...
Auf dem Foto ist die Nixe links im Ansatz zusehn...
Tom
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20200513_095818.jpg (80,8 KB, 29x aufgerufen)

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 10:08   #6
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.259
Abgegebene Danke: 2.779
Erhielt: 2.379 Danke in 1.698 Beiträgen
Standard

Dann hätten wir da noch Cryptocoryne wendtii 'brown' - Brauner Wasserkelch

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 10:12   #7
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.259
Abgegebene Danke: 2.779
Erhielt: 2.379 Danke in 1.698 Beiträgen
Standard

Auch geeignet für Neueinsteiger die gerne etwas flutendes an der Oberfläche wollen ist die Crinum calamistratum - Dauerwellen-Hakenlilie

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 20:57   #8
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.523
Abgegebene Danke: 485
Erhielt: 1.650 Danke in 913 Beiträgen
Standard

  • Javafarn (Microsorum pteropus) - sehr ausdauernde, schöne Pflanze von schlichter Eleganz. Kommt auch mit relativ wenig Licht noch gut klar.
  • Schwertpflanze (Echinodorus bleheri). Obwohl gar keine echte Wasserpflanze, sondern eine Sumpfpflanze, die in der Natur in der Trockenzeit auch immer wieder mal Phasen des emersen Wachstums hat, hält sie sich im Aquarium viele Jahre bei ständig submerser Haltung. Unkompliziert. Ab und zu eine Tonkugel (z.B. JBL) oder ein Düngestäbchen an die Wurzel (Wurzelzehrer) reicht völlig.
  • Javamoos (Taxiphyllum barbieri, ehemals Vesicularia dubyana) gehört eigentlich in jedes Becken. Kommt auch mit wenig Licht aus, bietet Jungfischen Deckung und auch Nahrung, da sich in den Moospolstern viele Kleinsttiere (Mikrofauna) tummeln.
  • Vallisnerien, so ziemlich alle Arten. Außer vielleicht die Riesenvallisnerien - sind zwar auch anspruchslos, aber für das typische 54er-Starterset eben doch ein wenig zu "raumgreifend". Und Vallisnerien (auch die kleinen Arten) können manchmal etwas eigenwillig sein, mäandern mit ihren Ausläufern im Becken herum und wollen partout nicht da bleiben, wo man sie haben will. Nach dem Motto: Von wegen "Hintergrundpflanze" - vorne ist es doch viel interessanter.


Gruß
Otocinclus2

Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 12:43   #9
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 822 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Hallo Tom,


Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Foto zum Wasserstern nachgereicht...
Auf dem Foto ist die Nixe links im Ansatz zusehn...
Tom

hast du nochmal ein besseres Bild von der vermeindlichen Cabomba caroliniana? Ich glaube nämlich, daß es eher eine Limnophila sessiliflora (Blütenstilloser Sumpffreund) ist.

Die C. caroliniana darf nicht mehr verkauft oder weitergegeben werden, sie steht auf der Liste der invasiven Arten. Davon ab ist sie, im Aquarium gehalten, pflanzenmäßig eine "Zicke", die durchaus nicht unter allen Bedingungen wuchert.



Vergleich:

C. caroliniana
https://www.flowgrow.de/db/wasserpfl...ar-caroliniana


L. sessiliflora
https://www.flowgrow.de/db/wasserpfl...a-sessiliflora
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 12:55   #10
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 822 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Um die Liste noch etwas zu ergänzen:


Fast alle Anubia (Speerblatt) sind einfach zu halten. Es gibt sie in allen Größen und mit verschiedenen Blattformen. Teils sogar mit golden erscheinenden Neuaustrieben, oder mit panaschierten Blättern. Gemeinsam ist ihnen, daß es Aufsitzerpflanzen sind, die mit ihrem Rhizom auf Wurzeln oder Steine aufgebunden werden und daran festwachsen.
Als Beispiel will ich hier mal die Anubias barteri "nana" nennen, weil sie größenmäßig sehr universell einsetzbar ist.
https://www.flowgrow.de/db/wasserpfl...rteri-var-nana


Es wird ja oft nach der Eignung von rotblättrigen Pflanzen gefragt. Die üblichen Aquariensets haben eine eher mittlere bis schwache Beleuchtung, das reicht den meisten Pflanzen nicht, um rote Blätter auszubilden.
Hier habe ich gute Erfahrungen mit diversen Althernanthera (Papageienblatt) gemacht. Diese sehen oft auch bei mäßiger Beleuchtung rötlich bzw pink aus.
Zur Zet halte ich diese hier in einem Aquarium mit einer 8 W/T5 Röhre, und sie gedeiht gut.
https://www.flowgrow.de/db/wasserpfl...reineckii-mini

Danke: (1)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.05.2020   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neueinsteiger Heike Einsteigerforum 7 28.12.2012 00:46
neueinsteiger Angelcr Einsteigerforum 34 22.09.2012 14:42
AQ für Neueinsteiger o.k.? charly070 Archiv 2008 13 15.12.2008 14:05
Neueinsteiger tthk2188 Archiv 2008 16 10.06.2008 13:33
Neueinsteiger hat Fragen... Andreas Heller Archiv 2008 3 07.04.2008 07:10


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:08 Uhr.