zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2020, 14:25   #1
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.296
Abgegebene Danke: 2.539
Erhielt: 2.118 Danke in 1.503 Beiträgen
Standard Kann man rote Pflanzen in einem Aquarium pflegen ohne großen Aufwand?

Hallo.

Da ich mich jetzt einige Zeit mit Pflanzen und deren Pflege intensiver beschäftigt habe möchte ich euch heute meine Erfahrungen mitteilen.

Versuchsobjekte dafür waren die als Ludwigia repens gekaufte Ludwigia "Rubin"/Rubin-Ludwigie, die Rotala sp. "Gia Lai" / "H'Ra", Alternanthera reineckii 'Mini'/Mini-Papageienblatt und eine die ich leider nicht zuordnen kann da ich diese geschenkt bekam.

Eins möchte ich hier aber gleich klarstellen, mir ging es bei der Sache nur um Farbtupfer die man ohne großen Aufwand in ein Becken einbringen kann. Das Ergebnis war: eine der Pflanzen wird auch ohne Dünger, CO² und starke LED Beleuchtung rötlich. Das schon einmal im vorraus.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.11.2020   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.11.2020, 20:19   #2
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.296
Abgegebene Danke: 2.539
Erhielt: 2.118 Danke in 1.503 Beiträgen
Standard

Jetzt mache ich mal den Anfang mit der Ludwigia "Rubin"/Rubin-Ludwigie.

Diese Pflanze pflege ich in 3 meiner Becken.

Im 112 Liter Kaltwasserbecken halte ich sie ohne zusätzliche Düngung und mit einer T5 Beleuchtung. Das Wasser ist ein Mix aus Leitungs- und Regenwasser mit einem Leitwert von ~280µS. Das Wachstum und die Rotfärbung ist zufriedenstellend, auch nach dem Gärtnern. Das sind die Bilder 1 und 2.

Die nächsten sind im 70Liter Nano Tank. Hier wird mit Eisenvolldünger und NPK gedüngt. Die Beleuchtung ist ein 16 Watt LED Balken mit zusätzlich roten und Blauen LED`s. Wasserwechsel wird mit getorftem Regenwasser durchgeführt das auf ~250µS aufgesalzen wird. Der pH Wert liegt bei ~ 5,8. Die Fotos sind nach dem Gärtnern aufgenommen. Das Wachstum ist recht schnell und je näher die Pflanzen an die Beleuchtung kommen desto mehr geht die Farbe der Blätter in einen Burgundton über. Dies sind die Bilder 3 und 4.

Auch im 30er Cube habe ich sie eingepflanzt. Die Wasserwerte sind identisch mit dem Nano Tank. Die Düngung ist auch identisch. Nur die LED Beleuchtung ist eine andere, es ist eine Chihiros LED System Serie A 310 ohne Rot- und Blauanteil. Das Wachstum ist vergleichbar mit dem im 112 Liter Becken.

CO² wird in keinem Becken verwendet.

Mein Fazit: Absolut geeignet für Aquarien die man nicht düngt und die keine besondere Beleuchtung haben. Wenn man sie aber natürlich pusht wie im Nano Tank dann bekommt man richtig satte Farben aus der Pflanze heraus.

Fortsetzung folgt
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2020, 20:22   #3
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.296
Abgegebene Danke: 2.539
Erhielt: 2.118 Danke in 1.503 Beiträgen
Standard

Hier noch die Bilder
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_5829.jpg (104,3 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5830.jpg (110,9 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5831.jpg (104,9 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5832.jpg (108,1 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5833.jpg (94,3 KB, 11x aufgerufen)

dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 08:12   #4
Gast1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Kann ich so bestätigen. Ich hatte diese Pflanze im 30er Cube (als er noch dicht war) und sie ist ohne jede besondere Pflege gut gewachsen. Wobei ich den Begriff 70 Liter Nanotank lustig finde. Bilder steuere ich gerne dazu bei wenn ich wieder am heimischen Rechner sitze

Danke: (1)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 17:52   #5
Gast1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es ist wohl zu lange her, ich habe nichts wirklich aussagekräftiges mehr gefunden.
-20170323_091607.jpg


-20170323_091647.jpg

-20170324_213634.jpg

-20170422_173856_000.jpg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170323_091607.jpg (81,0 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170323_091647.jpg (75,6 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170324_213634.jpg (116,3 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20170422_173856_000.jpg (37,7 KB, 50x aufgerufen)

Danke: (2)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 18:32   #6
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.296
Abgegebene Danke: 2.539
Erhielt: 2.118 Danke in 1.503 Beiträgen
Standard

Danke für die schönen Fotos Maik
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 18:50   #7
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.296
Abgegebene Danke: 2.539
Erhielt: 2.118 Danke in 1.503 Beiträgen
Standard

Nabend.

Heute widme ich mich der Rotala sp. "Gia Lai" / "H'Ra".

Im Vivaline habe ich sie als erstes eingepflanzt. Die LED Beleuchtung ist die selbe wie im Nano Tank, aber es sind 2 Balken. Wasserwerte bei getorftem Regenwasser sind ~240µS. Die Düngung sind wieder einmal die Woche NPK und Eisenvolldünger. Durch die Schwimmpflanzen wegen den Bettas bekommen sie aber weniger Licht wodurch sie dann noch langsamer wachsen. Ergebnis ist in diesem Becken eher mau. Das wäre dann Bild 1 und 2.

Im NanoTank dagegen wächst sie zwar auch langsam, aber auch von der Farbe her zufriedenstellend. Zu sehen auf Bild 3 und 4.

Total unzufrieden bin ich mit der Pflanze im 30er Cube. Anscheinend fehlt ihr extrem der Rot- und Blauanteil im Licht. Sie bleibt klein und mickrig und entwickelt kaum Farbe. Zu sehen auf Bild 5 und 6.

Fazit: die Rotala sp. "Gia Lai" / "H'Ra" ist schon anspruchsvoller. Genug Licht und Düngung sind für einen guten Wuchs und schönere Farben Pflicht. Bestimmt würde sie mit CO² auch schneller wachsen. Nicht geeignet für Becken ohne Düngung und normaler Lichtausbeute.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_5834.jpg (114,6 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5836.jpg (129,6 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5840.jpg (145,1 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5841.jpg (118,1 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5842.jpg (98,6 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5843.jpg (102,0 KB, 5x aufgerufen)

Danke: (3)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2020, 16:30   #8
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.296
Abgegebene Danke: 2.539
Erhielt: 2.118 Danke in 1.503 Beiträgen
Standard

Heute meine Erfahrungen und Empfehlungen zur Alternanthera reineckii 'Mini'/Mini-Papageienblatt. Wieder unterstützt durch Fotos.

Hier im Vivaline

Click the image to open in full size.

Im Dennerle Tank

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Und der 30 Liter Cube

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Fazit: Um zufriedenstellend zu wachsen gibt es mehrere Faktoren die passen sollten. Diese wären genug Licht, entsprechende Düngung, kein zu hohes Becken. CO2 muss nicht zwingend sein wie die Bilder vom Dennerle Becken zeigen. Aber das Vivaline ist definitiv zu hoch für diese kleinwüchsige Pflanze. Im Cube passt ihr definitiv das Licht nicht. Dort kümmert sie von der Wuchshöhe und der Farbe.

Danke: (3)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2020, 20:18   #9
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.296
Abgegebene Danke: 2.539
Erhielt: 2.118 Danke in 1.503 Beiträgen
Standard

Heute zur letzten Pflanze.

Da ich sie geschenkt bekam muss ich schon ein bißchen raten welche es ist. Ich würde aber auf eine Alternanthera reineckii 'Rosanervig'/Kleines rosanerviges Papageienblatt tippen. Von dem 'kleinen' sollte man sich nicht irritieren lassen, sie kann bis 40 cm hoch werden.

Hier erst einmal Bilder dazu

Click the image to open in full size.


Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Zuerst hatte ich sie im 30er Cube. Trotz Düngung und LED Beleuchtung hatte sie kaum Farbe und war nur 5cm hoch. Jetzt im Dennerle Becken hat sie sich richtig entwickelt, schöne Farbe und gute Wuchshöhe.

Fazit: eine eher anspruchsvolle Pflanze. Farbe und Wachstum stellen sich erst bei ausreichender Düngung und Beleuchtung ein. Mit CO² wäre sie bestimmt noch farbiger. Aber auch so ist sie eine schöne, schnell wachsende Pflanze

Danke: (2)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2020, 10:36   #10
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.253
Abgegebene Danke: 1.141
Erhielt: 1.914 Danke in 1.246 Beiträgen
Standard

Überraschender Weise scheint diesmal auch eine Pflanze in Grisus Becken ihre rote Farbe zu entwickeln. Wie die heißt, weiß sicher Balu, Von ihm ist der Stengel...
Tom
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20201222_103157.jpg (85,0 KB, 4x aufgerufen)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.12.2020   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann man Skalare auch in einem 80 er Becken pflegen??? sven12345 Archiv 2004 12 16.02.2004 18:17
Kann ich Wasserlinsen in einem Aquarium mit Deckel halten??? sven12345 Archiv 2003 12 04.12.2003 13:57
Cory sterbai-Nachwuchs ohne Aufwand ??? michael aus DO Archiv 2002 6 27.10.2002 12:55
Welche Pflanzen kann ich pflegen? Marco Holz Archiv 2001 8 04.10.2001 17:33
Aquarium ohne Pflanzen Archiv 2001 2 12.07.2001 01:39


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:43 Uhr.