zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.02.2016, 22:34   #1
Mantes
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 168
Abgegebene Danke: 55
Erhielt: 44 Danke in 25 Beiträgen
Standard Wasserkelch plötzlich tot ??

Hallo Foris und Experten,
plötzlich und unerwartet verstarb mein Cryptocoryne beckettii (Becketts Wasserkelch) innerhalb von 3 Tagen Komplett !!
Es waren ursprünglich 3 Pflanzen (zu sehen in der Beckenvorstellung 112L ,,mein tropischer Tümpel" unten rechts ), die schon einen kleinen Rasen/Wald bildeten an ihrem Vordergrund Standort.
Innerhalb weniger Stunden wurden alle Blätter welk und nach 3 Tagen waren sie quasi nicht mehr vorhanden ! An den Wasserwerten hat sich wärend dessen nichts geändert, an der Beleuchtung und allgemein dem Aquarium hat sich nichts geändert -was ist die Ursache für plötzlich totales Absterben bei eigentlich fröhlichem Wuchs ?? LG Mantes
Mantes ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.02.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.02.2016, 22:38   #2
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Hallo

Google mal nach Cryptocorynenfäule, dass dürfte in deinem Fall zutreffend sein.

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2016, 22:50   #3
Mantes
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 168
Abgegebene Danke: 55
Erhielt: 44 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Wasserwelt, ich staune !
Genau das ist es und angeblich hat sich etwas verändert am Becken laut Diagnose der Experten ! Bei mir hat sich nichts verändert-in Worten- nichts !!
Beleuchtung, Wasserwechselintervall und Qualität plus Menge , usw. alles wie immer aber Pflanze weg plötzlich ! Naja soll wohl wieder loswachsen ! LG Mantes
Mantes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2016, 22:54   #4
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Du kannst unterstützend Düngekugeln oder Cryptocorynen-Tabs an die Wurzeln der Pflanzen geben.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2016, 23:00   #5
Mantes
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 168
Abgegebene Danke: 55
Erhielt: 44 Danke in 25 Beiträgen
Standard

hab ich da, mach ich morgen, obwohl der Nährunterboden eigentlich noch nicht aufgenascht sein kann- ist von Oktober das Becken ?!
Mantes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2016, 23:11   #6
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo!

Hast du Wasserwechsel gemacht an dem Tag?
Einmal Licht ausgeschaltet?
Kann schon ausreichen.

Wir haben mal die Ciliata gekauft, drei Pflanzen. Die erste bekam nach 3 Monaten das erste neue Blatt, die zweite nach 4 Monaten, die dritte brauchte 6 Monate Eingewöhnungszeit.
DIESE hat mein Mann vor zwei Wochen etwa 20cm versetzt, 20cm! Ausserdem einen Ableger abgeknipst, jetzt gehen langsam alle Blätter der großen Pflanze kaputt. (Sieht ähnlich aus wie bei einer Umstellung von emers auf submers, welken langsam)
Ist keine Cryptocorynenfäule, aber diese ist wohl echt empfindlich :rolleyes:

Fäule hatten wir auch schon, obwohl wir angeblich nichts geändert hatten.

Manchmal reicht schon ein Wasserwechsel, zu warm, zu kalt, andere Werte, das Wasser ändert sich ja bei jedem Wechsel
Hast du das Licht verändert? Das mögen sie wohl nicht.
Steht das Becken am Fenster? War es plötzlich hell oder ein paar Tage dunkel draußen?
Hast du gegärtnert neben ihr?
Anderer Dünger?
Temperatur?
Sie womöglich versetzt?
(Ja, ich weiß, nichts verändert. Aber irgendwas war's.)

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2016, 23:25   #7
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mantes Beitrag anzeigen
Nährunterboden eigentlich noch nicht aufgenascht sein kann- ist von Oktober das Becken ?!
In der Zeit sollte der Nährboden eigentlich noch "aktiv" sein.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 02:57   #8
Hannah
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.723
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 359 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Hi,

in deinem Thread schreibst du ja dass du dein Becken mit bis zu 90% Regenwasser hälst.

Hast du vielleicht mal daran gedacht dass es der Pflanze viel zu sauer sein könnte?
Obwohl, wenn ich die Wasserwerte sehe kann das garnicht wirklich sein.
Normalerweise ist die Pflanze doch recht anspruchslos, bei mir wuchert sie nach 3 Jahren noch wie verrückt, auch ganz ohne Nährboden und auf Sand.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 20:35   #9
Champsochromis
 
Registriert seit: 14.12.2014
Ort: 35041
Beiträge: 308
Abgegebene Danke: 26
Erhielt: 90 Danke in 60 Beiträgen
Standard

Hi,

wie schon geschrieben reagieren sehr viele Cryptocorynen oft schon auf minimalste Veränderungen im Becken und werfen dann schlagartig das alte Laub ab da es damit nicht fertig wird. Das wird dann als "Cryptocorynenfäule" bezeichnet. Eine Krankheit die die Pflanze zerstört ist das aber nicht, die Rhizome im Boden treiben anschließende neue Blätter

MfG Frank

Geändert von Champsochromis (16.02.2016 um 20:38 Uhr)
Champsochromis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2016, 08:02   #10
Heikow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,

alles, was an Blattwerk vorhanden ist, direkt über dem Rhizom abschneiden. Die Pflanzen kommen wieder.

LG
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.02.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Roter Wasserkelch + Süßwassertang chin842 Angebote von Aquaristik-Artikeln und Fische 0 11.08.2015 19:32
Welch Wasserkelch? Bouillabaisse Sonstiges 1 07.01.2015 10:59
Merkwürdiges Gebilde auf Wasserkelch Peraldo Archiv 2003 5 17.10.2003 08:46
Angeknabberter Wasserkelch David BAJZEK Archiv 2002 4 05.09.2002 09:21
Problem mit walkers Wasserkelch Marc Danner Archiv 2001 1 07.09.2001 21:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:21 Uhr.