zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.08.2016, 21:38   #181
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

Meine Meinung:
Zitat:
Zitat von dukeboris Beitrag anzeigen
Ich beleuchte momentan 12h am Tag.
Wie früher schon geschrieben, daß ist einfach zu lange für ein junges Becken.
8 Std. und wenn das Becken so eine ganze Weile lang gut läuft, dann in kleinen Schritten über einen längeren Zeitraum hinweg (also bisschen erhöhen und dann wieder eine ganze Weile lang laufen lassen und beobachten). Wenn sich nichts ungewolltest einstellt, dann wieder ein bisschen die Dauer erhöhen und so sich an die für das eigene Becken individuelle Grenze heran tasten.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.08.2016   #181 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.08.2016, 08:21   #182
dukeboris
 
Registriert seit: 13.04.2002
Ort: Gladbeck
Beiträge: 489
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Gut, dann werde ich erst mal die Dauer auf 8 Stunden runterschrauben.

Ich kann wie gesagt auch in 2er Gruppen abschalten. Soll ich erst mal mit 2 oder 4 anstatt 6 starten?

Habe die Beleuchtung nun von 13 Stunden (6 bis 19 Uhr) auf 8 bis 16 Uhr zurückgedreht. Hoffe das hilft. Der Dauertest CO2 zeigt nun auch ein ganz leichtes grün an. Sollte also auch passen.

Zur Hilfe gegen mein Algenproblem habe ich mir dann noch gestern 20 Otocinclus gekauft. Mal sehen was die wegschaffen...

Geändert von dukeboris (23.08.2016 um 09:46 Uhr)
dukeboris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2016, 19:20   #183
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

Mh, gute Frage, ich kenne diese LED-Leisten nicht. Habe auch keine Vorstellung, wie hell/stark die sind.
Kannst ja erst einmal die Dauer reduzieren und als ggf. weitere Maßnahme dann auf eine Gruppe verzichten.

Bedenke auch, daß es eine Weile dauern kann, bis sich eine Stagnation bei den Algen einstellen kann; auch mit ein Grund, warum ich immer dazu rate, lieber mit weniger anzufangen und dann langsam in kleinen Schritten zu erhöhen, denn eine erst einmal entwickelte Algenpopulation verschwindet i.d.R. nicht einfach so von einem auf den anderen Tag. Deswegen bin ich mehr für ein präventives Arbeiten/Vorgehen, als für ein Reaktionelles.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2016, 08:25   #184
dukeboris
 
Registriert seit: 13.04.2002
Ort: Gladbeck
Beiträge: 489
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Shar,
danke für deine Einschätzung. Macht sicherlich Sinn. Leider ist das Kind schon wieder in den Brunnen gefallen und ich muss schauen, was ich nun daraus mache.

Mein weiteres Vorgehen:
1) Jeden Morgen 5 Minuten Algen absammeln
2) CO2 auf 20-30 mg/l halten
3) NO3 auf 20-25 mg/l halten
4) 50% Wasserwechsel jede Woche

Ich werde weiter berichten und Bilder zeigen...
dukeboris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2016, 09:28   #185
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

es wäre auch sinnvoll eine Mittagspause einzubauen die sollte aber schon 3 Stunden sein sonst ist die sinnlos
Beispiel
7:00 licht an 13:00 licht aus 16:00 licht an 22:00 licht aus
ich beleuchte auch mit LED`s meine sind aber anders aufgebaut als dein
ich habe eine Mischung aus Tageslicht weiß und WarmWeß
Grund
Pflanzen haben ein Photosyntheseoptimum im roten, Algen mehr im blauen Spektralbereich

hinten kalt weiß (ist nicht so blau wie es hier aussieht) vorne warm weiß
warm weiß ist gelblich hat also mehr rot töne als kalt weiß
und werden noch dazu unterschiedlich ge dimmt

Ich weis das hat nichts mit deinem Problem zu tun wollte dir nur mal zeigen wie unterschiedlich LED Beleuchtungen sein können
Click the image to open in full size.
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2016, 16:05   #186
Nordlicht1
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 290
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 86 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von dukeboris Beitrag anzeigen
Zur Hilfe gegen mein Algenproblem habe ich mir dann noch gestern 20 Otocinclus gekauft. Mal sehen was die wegschaffen...
Die werden gar nichts wegschaffen, weil Otos nach meiner Beobachtung jedenfalls keine Algen fressen.
Das Algenproblem kannst du nicht mit Fischen lösen, das Gleichgewicht des Beckens muss (wieder) hergestellt werden.

Fadenalgen einfach absammeln.

Gruß
Angelika
Nordlicht1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2016, 20:17   #187
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dukeboris Beitrag anzeigen

Zur Hilfe gegen mein Algenproblem habe ich mir dann noch gestern 20 Otocinclus gekauft. Mal sehen was die wegschaffen...
Dein Algenproblem wird auch mit den 20 Oto's bestehen bleiben, Oto's fressen keine Fadenalgen.

Das einzige was im Moment hilft, selbst Hand anlegen (Fadenalgen täglich mit einem Spieß etc. aufwickeln).
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2016, 20:19   #188
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.339
Abgegebene Danke: 665
Erhielt: 663 Danke in 495 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nordlicht1 Beitrag anzeigen
Hi,
Die werden gar nichts wegschaffen, weil Otos nach meiner Beobachtung jedenfalls keine Algen fressen.
hallo,
ja, stimmt definitiv, was Angelika schreibt - Otos fressen keine Algen, sondern nur den Aufwuchs .
Wenn du davon nicht genug im Becken hast, und die Otos nicht zusätzlich reichlich zufütterst , haben die Tierchen nicht genug zu fressen.
Wenns dich interessiert, so füttere ich :

http://www.zierfischforum.info/847235-post8.html

Lebendfutter /Frostfutter ist natürlich austauschbar


Zitat:
Zitat von Nordlicht1 Beitrag anzeigen
Das Algenproblem kannst du nicht mit Fischen lösen, das Gleichgewicht des Beckens muss (wieder) hergestellt werden.

Fadenalgen einfach absammeln.
Das ist auch meine Meinung
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2016, 08:08   #189
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

der einzige fische der wirklich die Faden Algen frisst und die auch radikal weg bekommt ist der Siamesische Rüsselbarbe aber da muss man aufpassen es gibt 2 arten die als Siamesische Rüsselbarbe verkauft werden und nur einer davon frisst die Algen radikal weg und das auch nur solange der noch jung ist
die Körperflanken weist einen breiten und dunklen Streifen auf, der vom Maul bis zu den mittleren Strahlen der Schwanzflosse verläuft (er läuft durch die Schwanzflosse)
Click the image to open in full size.
beim Falschen endet der Streifen vor der Schwanzflosse
Click the image to open in full size.
die werden aber zwischen 10 und 15 cm groß und sollten als kleine Gruppe gehalten werden mit 3-5 Tiere
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2016, 12:38   #190
Nordlicht1
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 290
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 86 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen
und das auch nur solange der noch jung ist
und auch deshalb sollte man sich diese Tiere meiner Meinung nach nur anschaffen, wenn man sie auch so halten möchte, unabhängig vom Algenfressen.

Gruß
Angelika
Nordlicht1 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.08.2016   #190 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fast alle Pflanzen gehen ein! Fettblatt11 Sonstiges 1 12.01.2013 10:19
Hilfe meine Pflanzen gehen alle ein! @dirk Archiv 2011 10 28.07.2011 10:07
Pflanzen gehen alle kaputt!! Reker Archiv 2003 1 24.09.2003 19:48
Alle meine Pflanzen gehen ein!!! Warum??? Marrttin Archiv 2002 2 10.04.2002 01:49
Meine Pflanzen gehen alle ein??? idna18 Archiv 2002 1 08.04.2002 15:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:30 Uhr.