zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.03.2016, 18:57   #31
dukeboris
 
Registriert seit: 13.04.2002
Ort: Gladbeck
Beiträge: 489
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo und danke für eure Einschätzungen.

Zu dem letzten Link. Danke, aber die verlinkte Leuchte ist für: Zitat: " für Aquarien von ca. 160-184 cm"

Irgendwie gehen die Einschätzungen ja auseinander. Der eine sagt es sei genug Licht für die genannten Pflanzen, der andere sagt es sei zu wenig. Ich bin verwirrt.

Ich sollte vielleicht mal abwarten, ob die Azubiabteilung was für mich tun kann... dan wäre genug Licht vorhanden...

Gruß.
Boris
dukeboris ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.03.2016   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.03.2016, 19:08   #32
dukeboris
 
Registriert seit: 13.04.2002
Ort: Gladbeck
Beiträge: 489
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

das hier sollte aber gehen, oder?

https://www.aquafis.de/Eloxierte-ALU...180cm-4X35w-T5

Reichen 4 x 35 Watt aus? Ist ja nicht mal das doppelte von dem was ich jetzt habe und das bei 1/3 mehr Länge!

Momentan habe ich 72W/120cm = 0,6W/cm
die Lampe hat 140W/180cm = 0,77W/cm

verstehe ich jetzt noch nicht so ganz. Liegt das an T5 und T8?

Gruß.
BOris
dukeboris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2016, 13:41   #33
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

irgendwie rechnest du falsch dein Becken hat doch 200x50x50 also 500 L
bei 140watt : 500 = 0,28 Watt/ L also viel zu wenig
du solltest einmal nach JBL HängeleuchteSolar 4 star T5 suchen (ich aber nicht ob die noch hergestellt werden )
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2016, 14:01   #34
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.713
Abgegebene Danke: 184
Erhielt: 358 Danke in 250 Beiträgen
Standard

Hi,

da hab ich was gefunden http://www.aquarienmeyer.com/shop/pr...sbefjssk7hpuf1
Oder hier, http://www.aquarienmeyer.com/shop/pr...Karat-200.html

Davon 2 und du hast eine mehr als durchschnittliche Beleuchtung, wo die Pflanzen vor sich hin sprießen können.

Geändert von Hannah (07.03.2016 um 14:07 Uhr)
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2016, 14:08   #35
Harlekin_85
 
Registriert seit: 17.09.2011
Ort: 63303
Beiträge: 658
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 15 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Boris hat die Watt mit der Länge vom Balken gerechnet, was halt keinen Sinn macht.


Je nachdem was er für Pflanzen rein packen will - könnten die aber ausreichen:


http://www.flowgrow.de/db/lightcalculator/basic


Für ein Becken mit den Maßen kommt man bei rund 150W auf 0,3W pro Liter. Bei 140W sind es dann die errechneten 0,28W /L. Wenn dann noch Reflektoren auf die Röhren kommen, könnte es was werden.


Auf jeden besser als alles was jetzt da ist.
Harlekin_85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2016, 16:02   #36
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Ich bin von den ganzen Werten und Berechnungen schwer beeindruckt.
Scheinbar habe ich Becken, die es gar nicht geben darf.

Bereits meine beiden allerhellsten Becken sind unterhalb jeglichen "empfohlenen" Standards beleuchtet. Hm, wie geht das?

Z. Bsp. das Becken auf den beiden Videos (wobei man darauf nicht mal alle Pflanzen sieht):
https://www.youtube.com/watch?v=IkujgNcoguw
https://www.youtube.com/watch?v=RXWcJJWNFXk

80 x 50 x 30 cm = 120 l
22 W Led-Beleuchtung, gute 15 cm über dem Wasserspiegel
dichte Schwimmpflanzendecke zu 80% der Wasseroberfläche
kaum bis gar kein Dünger, kein zusätzliches CO2
0,183 W/l
0,005 W/cm3


Bsp. 2 ist noch extremer
http://www.zierfischforum.info/becke...-50-cm-m2.html

80 x 50 x 30 cm = 120 l
16 W Led-Beleuchtung, gute 15 cm über dem Wasserspiegel
Schwimmpflanzendecke plus Beschattung durch Blätter der Riesenanubia
kaum bis gar kein Dünger, kein zusätzliches CO2
0,133 W/l
0,004 W/cm3

(nebenbei erwähnt: W/l und W/cm3 sind Maßeinheiten für den Stromverbrauch und nicht für´s Licht)

Was einem optisch gefällt und welche Ansprüche man an Pflanzen hat, ist eine (subjektive) Sache.

Was jedoch machbar ist, ist was ganz anderes.

Nicht zuletzt stellt sich die Frage, welche Fischarten mit greller Beleuchtung überhaupt klar kommen. Mögen tun es nämlich die allerwenigsten Arten.

Gruß,
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2016, 16:11   #37
Harlekin_85
 
Registriert seit: 17.09.2011
Ort: 63303
Beiträge: 658
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 15 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hallo Dana,


natürlich können Becken mit wenig Licht auskommen. Bei deinen Becken handelt es sich aber um recht flache Becken (30cm Höhe). Die meisten anderen Becken haben 40er oder 50er Höhen. DAS macht einiges aus! Jeder cm mehr Wasser im Becken schluckt Licht! Dann hast du noch hellen Sand drinnen. Der reflektiert quasi etwas. Hatte vorher mal schwarzen Kies. Sieht edel aus - schluckt aber auch einiges an Licht!


Dann ist mir aufgefallen - du rechnest bei LEDs ebenfalls in Watt/ Liter. Bei LEDs rechnet man eig in Lumen/ Liter. Wobei das schwer wird, da die meisten Lumen Angaben der LEDs für die Katz sind und frei gelogen.


Aber schöne Becken hast du
Harlekin_85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2016, 16:59   #38
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hallo Sascha,

ich rechne gar nichts in W/l, aus Gründen die man teilweise auch aus deinen obigen Bemerkungen leicht ableiten kann und die nicht nur für LEDs gelten.

Um ehrlich zu sein, ich rechne überhaupt gar nichts, wenn´s um Licht geht.
Ich schau´s mir an und wenn´s halbwegs passt, probiere ich es einfach. Erstaunlicher weise hat´s am Ende immer super geklappt. Bin zwar ein Mensch der viel von Wissenschaft hält, aber vermutlich gerade deswegen halte ich nichts von pseudowissenschaftlichen Theorien, Tabellen und &, die weder theoretisch gut fundiert sind, noch in der Praxis allgemeine Gültigkeit haben.

In meinem 2-ten Bsp. ist der Bodengrund übrigens schwarz.

Natürlich spielt auch die Wassertiefe eine Rolle.
Bin jetzt zu faul, um Bilder von meinem 130 l Sera Cube hochzuladen, um zu zeigen dass auch da reichlich Pflanzen, bei unter 0,2 W/l, trotz 50 cm Wassertiefe, wachsen. Bitte glaube es mir diesmal auf´s Wort!

Am Ende ist es mir egal, wie es jeder macht.
Ich halte es jedoch für nicht richtig, wenn man einem Fragenden einfach so, pauschal einredet:
"Mit dem jetzigen Licht kannst du gar nichts anfangen."
(das bezieht sich nicht auf dich, sondere auf Aussagen Anderer)

Beratung heißt für mich dem Ratsuchenden die möglichen Alternativen möglichst objektiv, möglichst mit Vor- und Nachteilen vorzustellen.
Was er am Ende wählt, ist dann seine Sache. Wir müssen zum Glück nicht alle gleich ticken.

Das ist alles.

Gruß,
Dana

Geändert von merlins (07.03.2016 um 17:03 Uhr)
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2016, 20:20   #39
dukeboris
 
Registriert seit: 13.04.2002
Ort: Gladbeck
Beiträge: 489
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Dana und alle anderen,

das ist echt ermutigend, was du von deinen Becken zeigst und dazu schreibst. Ich habe allerdings noch immer keinen "Schlachtplan" und das eigentliche Problem ist immer noch nicht erkannt.

Ich kann ja einfach mal mein weiteres Vorgehen schildern und was noch für Fragen offen sind...

1) Da Wasserwechsel ja meistens helfen sollen habe ich heute noch mal 40% gewechselt.
2) Würdet ihr den Innenfilter reinigen, auch wenn er noch ordentlich Durchfluss hat? Also ein festes Intervall oder nach Bedarf?
3) Ich füttere so gut wie gar nicht mehr. Wirklich nur extrem wenig alle 2 Tage und am Wochenende gar nicht.
4) Habe mir Purigen bestellt, um den braunen Schuimmer weg zu kriegen. Werde den Verdacht nicht los, dass es was mit den Wurzeln zu tun hat. Sind zwar laut Verkäufter unbehandelte aus einem Moor in Norddeutschland, aber irgendwie trau ich den Dinger nicht, auch wenn sie fantastisch aussehen
5) Als weiteres Filtermaterial habe ich mir Siporax bestellt, um noch eine bessere Filterung als mit Watte und blauem, grobem Schaumstoff hinzubekommen.
6) Ich werde am Donnerstag wieder einen WW machen.
7) Ich dünge erst mal nicht mehr.
8) Ich habe als Vebraucherpflanzen 2 Efeutute bestellt.
9) Außerdem noch 10 Bund Valisnerien und jede Menge Wasserpest und Hornkraut zum Schwimmen.
10) beim Analysekasten konnte ich mich immer noch nicht entscheiden
11) Wie soll ich die Lampen einstellen? Momentan von 6 bis 18 Uhr. Mehr oder weniger? Mittagspause? Das ist ja was, was man schnell ändern kann...

Ich bin wirklich bereit was zu tun, nur will ich nicht vollkommen in die falsche Richtung rennen...

Morgen habe ich dann noch ein Gespräch mit dem Leiter der Azubiwerkstatt. Vielleicht ergibt sich was. Was würdet ihr denn dann für Lampen einbauen? LEDs? T5? wie viele?

Gruß und Dank an alle, die hier schreiben.
Boris
dukeboris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2016, 20:35   #40
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 820 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Hallo Boris,
Innenfilter für das große Becken? Was ist das für einer?
Aus meiner Erfahrung heraus würde ich Innenfilter in festen Intervallen reinigen. Die Dinger haben sonst die Angewohnheit, im ungünstigsten Moment "dicht" zu gehen, dem beugt man mit regelmäßiger Kontrolle/ausspülen bzw bei Bedarf austauschen der Filtermaterialien vor.
Wassertests - die von JBL finde ich persönlich gut, nutze aber nur noch GH, KH (gelegentlich), Phosphat und ab und zu Eisen. Nitrat messe ich mit schnöden JBL Teststreifen, sind in dem Fall auch nicht besser oder schlechter, als der (schlecht abzulesende) Tröpfchentest.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.03.2016   #40 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fast alle Pflanzen gehen ein! Fettblatt11 Sonstiges 1 12.01.2013 10:19
Hilfe meine Pflanzen gehen alle ein! @dirk Archiv 2011 10 28.07.2011 10:07
Pflanzen gehen alle kaputt!! Reker Archiv 2003 1 24.09.2003 19:48
Alle meine Pflanzen gehen ein!!! Warum??? Marrttin Archiv 2002 2 10.04.2002 01:49
Meine Pflanzen gehen alle ein??? idna18 Archiv 2002 1 08.04.2002 15:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:28 Uhr.