zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.03.2016, 09:21   #1
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard Welche Cryptocoryne ?

Hallo

Ich habe eine einzige Pflanze, von der ich nicht sicher weiß, um welche es sich handelt.

Eine Cryptocoryne, aber welche genau?
Meinen eigenen Verdacht schreibe ich bewusst mal noch nicht

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Dankeschön

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.03.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.03.2016, 12:01   #2
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 820 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Hi
C. wendtii "green" wäre mein Tip.
Es gibt natürlich gaaanz viele Formen der Cryptocoryne, die sich teilweise nur anhand der Blütenstände und/oder in der emersen Form bestimmen lassen.
Aber wenn die Pflanze ganz normal im Handel gekauft wurde, kann man das ein bisschen eingrenzen und sich auf die gängigen Sorten beschränken.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2016, 12:20   #3
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hi Öhrchen

Danke für Deine Einschätzung.

Hab die Pflanze in einem Paket als Tauschhandel von privat.
Waren wenige ganz kleine Büschel davon mit bei.

Wendtii in grün hatte ich mir einmal gekauft (hab sie unterm Scapers light totgebraten schäm)
Die sah sowohl frisch nach dem Kauf als auch dann in der Unterwasserform irgendwie anders aus.

Ich hab auch Wendtii brown, falls diese doch ähnliche Blattform hätte wie ihr grüner Verwandter, dann bestätigt es mich fast noch mehr.
Also dass sie es NICHT ist.

?

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 14:29   #4
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne,

Mein Mann meint, vielleicht wendtii oder walkeri.
Ich bin da leider raus...

Kennst du die Seite schon? :
http://www.heimbiotop.de/cryptocoryn...#cryptowendtii

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 15:15   #5
Heikow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,

Vergleiche mal mit C. lucens. Die scheint mir sehr ähnlich, eventuell ist sie es ja. Bei mir wächst sie aufgrund sehr sehr wenig Licht stark in die Höhe. Insofern kann ich schlecht sagen, obs denn passt.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 20:34   #6
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Katrin
Danke, ja, die hab ich natürlich schon durch
Es ist der mittlere ähm Nerv oder wie sagt man das bei so einem Blatt, der hell ist!

Heikow
Ah, Du hast die lucens?!

Bei wenig Licht in die Höhe, bei viel Licht waagrecht.

Also, ich selber hatte mir überlegt

1 Cryptocoryne affinis
2 Cryptocoryne lucens

Ich habe eine Pflanze im Geschäftsbecken, dort in einer dunklen Ecke,
den großen Busch siehe oben im Kampffischbecken, jetzt im Winter noch duster, aber bald mit viel Licht.

Heikow, wenn Du mal ganz viel Lust verspürst, knips sie irgend wann einmal, ich finde nicht so recht vergleichbare Bilder.
Eilt aber nicht.

Gruß Sonne

Geändert von Sonnentänzerin (09.03.2016 um 20:39 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 21:29   #7
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

C. affinis und lucens würde ich verneinen. Wenn beckettii-Gruppe vielleicht undulata, aber deine Cryptocorynen scheinen eine rötliche Unterseite zu haben?
Gibt es Fotos von einzelnen Pflanzen?

gruß jo
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 21:54   #8
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Danke Joe

becketii undulata habe ich ein paar Fotos mit Ähnlichkeit gefunden,

auch mit der walkeri

Allerdings hatte keine der Pflanzen auf den Bildern den hellgrünen Mittelnerv.

Könnte natürlich davon kommen, dass dieses Becken auf der Fensterbank steht und zumindest keine Beschattung hat wie ja oft in den Becken, wo man sie als Unterpflanze wählt.

Becken hat kein Licht, ich mache dann Fotos, auch von den Blattunterseiten, und größer.

Einzelpflanzen habe ich im Geschäftsbecken.
Sie wachsen eher schlecht. Blätter dunkler, kleiner.

Dasselbe Becken, einen Busch auf einen Stein geklebt, Wurzeln wachsen bis in den Kies.
Steht gut da.

Die Pflanze scheint empfindlich auf kleinste Veränderungen, was manuelle Störungen verursacht, wohl deshalb die auf dem Stein am Besten

Die große Pflanze auf den Bildern im ersten Eintrag oben
wächst auf einer Wurzel, die mit Grünalgen überzogen war.
Da hat sie sich von selber überall festgesetzt, und ist komplett mit der Wurzel vereint.

Kein Einbruch durch Umzug, andere Wasserwerte, anderen Standort, Beckenneuanlage mit Hineinsetzen dieser bewachsenen Wurzel.
Wachstum bei mittlerem Licht langsam bis mittel.

Gruß Sonne

Hatte sogar noch eines übersehen
Die hellen mittleren Blattnerven auf der glatten (affinis gibt es doch auch in glatt?) Oberfläche sieht man hier am Besten:

Click the image to open in full size.


Das neue Foto:


Click the image to open in full size.

.

Habe ein fremdes russisches Foto mit einer affinis gefunden. Nur die gewellte Form.
SO darf ich es doch verlinken oder?

http://images.google.de/imgres?imgur...A0wQrQMIvgIwXw


.

Geändert von Sonnentänzerin (10.03.2016 um 00:17 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2016, 07:34   #9
Heikow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,

ja, lucens wächst bei mir in die Höhe. Becken hat 30cm Höhe, die Pflanze steht aber in einem 8cm hohen Topf.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20160126_180837.jpg (107,0 KB, 17x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2016, 08:40   #10
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Danke Heikow

die ist wunderschön!!!

Sie scheint mir minimal schmalere Blätter zu haben, aber eines hab ich jetzt gelernt:

Cryptocorynen sehen wohl sogar in EINEM Becken teilweise unterschiedlich aus, je nachdem, wieviel Licht oder Nährstoffe sie abbekommen.

Und so eine langsam wachsende Sorte emers zum Blühen bringen, damit man sie völlig sicher bestimmen kann, würde wohl selbst meine Geduld überstrapazieren, weil es auch ein Jahr dauern kann.

Falls ich dann mal ein Stück in Anzeigen verschachern möchte, schreib ich halt auch "Pflanze, für Aquarium, so ne Cryptocoryne "

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.03.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche art von cryptocoryne BrochisMulti Sonstiges 8 17.03.2015 20:11
2 x kleine Cryptocoryne Lenak Angebote von Aquaristik-Artikeln und Fische 0 02.01.2015 18:36
Welche Cryptocoryne ist das? Ozwell89 Sonstiges 4 01.09.2014 17:29
Cryptocoryne wendtii Fischie06 Archiv 2009 3 04.02.2009 13:49
Blüte von Cryptocoryne?!? Nina Archiv 2002 2 25.02.2002 05:39


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:56 Uhr.