zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Aquaristische Versuche und Experimente (https://www.zierfischforum.info/aquaristische-versuche-und-experimente/)
-   -   Wasserflohfilter im Test (https://www.zierfischforum.info/aquaristische-versuche-und-experimente/100554-wasserflohfilter-im-test.html)

Guppy6a 10.07.2018 13:27

Wasserflohfilter im Test
 
Hallo!

Ich habe seit diesem Frühjahr ziemlich grünes (algiges) Wasser in meinem Aquarium (112l) und da ich nicht so gerne chemische Maßnahmen ergreife, wenn es auch anders geht, habe ich mir etwas einfallen lassen. (Zuerst habe ich versucht, mein Aquarium vom Sonnenlicht, das teilweise in mein Zimmer fällt, abzuschirmen, aber das war relativ erfolglos.)

Ich habe ein Glas mit Aquarienwasser gefüllt und ein paar (viele) Wasserflöhe reingegeben. Das Ganze habe ich dann mit einem Strumpf und einem Gummiband verschlossen, damit meine Guppies keinen kurzen Prozess machen. Dieses Wasserflohfilterglas steht jetzt in meinem Aquarium und ich werde berichten, ob das etwas bringt (also die [Schwebe]Algen weniger werden). Die Fische sind auf jeden Fall ziemlich neugierig und haben auch schon versucht, die Wasserflöhe zu fressen, was jedoch dank des Glases und des Strumpfs nicht funktioniert. :rolleyes:

Guppy6a 10.07.2018 13:31

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Ich hätte vielleicht auch die Bilder anhängen sollen...

Birka 10.07.2018 13:55

@hi, :)


klingt ja durchaus kreativ - jep, dann berichte mal , ob die Erfindung funktioniert hat .



Allerdings tun mir deine Guppys irgendwie leid - können sich die Daphien nur ansehen, kriegen keine ins Maul . :eek:

( wäre ja ungefähr so, als wenn uns jemand ein Stück Torte oder ein großes Schnitzel in Reichweite hinstellt, aber mit einer unüberwindlichen Absperrung dazwischen )



Also, ich gebe hiermit meiner Hoffnung Ausdruck, dass die Fische Daphnien nicht nur zum Angucken bekommen, sondern auch welche zum mampfen :D

Guppy6a 10.07.2018 14:06

Hallo Birka!

Ich hatte mir zwei Tüten Wasserflöhe gekauft. Die aus der ersten Tüte habe ich in zwei Gläsern (mit Posthornschnecken und Vallisneria) auf dem Fensterbrett aufgeteilt und die Hälfte der Wasserflöhe der zweiten Tüte kamen in das Filterglas und die andere Hälfte in die Guppymägen. :p Von denen auf der Fensterbank werde ich dann auch ab und zu welche verfüttern (hatte das schon mal so gemacht und vielleicht 1-2 Mal die Woche ein paar entnehmen können).

DEUMB 11.07.2018 18:17

Ich kann mir zwar nicht vorstellen dass dieser "Biofilter" bei 112 Litern etwas bewirkt, bin aber dennoch sehr neugierig auf den Verlauf des Versuchs und werde mit Sicherheit mitlesen! Und genial wäre es, wenn Du mich durch Deinen Versuch eines Besseren belehren würdest - das würde mich freuen. Auf jeden Fall wie Birka schon feststellte: Sehr kreativ! Auf diese Idee muss man erst mal kommen. Also bitte immer schön weiter berichten!

Guppy6a 17.07.2018 08:12

Hallo!

Es scheint so, als würde DEUMB recht behalten. Ich habe die Sichttiefe immer daran ausgemacht, ob ich den Filter sehe, der im hinteren Teil des Beckens ist. Am ersten Morgen habe ich dann hoffnungsvoll ins Aquarium geguckt und siehe da: Das Aquarium war klarer! Im Gegensatz zum Vortag (Mittag) konnte ich den Filter erkennen. Als ich dann mittags und abends nochmal reingeschaut habe, hatte sich die Sichttiefe jedoch wieder verschlechtert. Etwas ähnliches ist mir bisher immer ausgefallen: Morgens ist die Sichttiefe weiter als abends (und mittags). Ich weiß nicht, warum das so ist, aber dazu sagen sollte ich vielleicht, dass ich auch noch einen Ausströmer im Aquarium habe, den ich in der Nacht immer weniger stark einstelle. Vielleicht legen sich der Algen ja dann ab und werden, wenn ich den Ausströmer morgens wieder stärker einstelle, hochgewirbelt. Ich kann es mir zwar nicht wirklich vorstellen, aber etwas anderes (besseres) fällt mir auch nicht ein. Die Algen werden ja nicht über Nacht absterben und morgens dann wieder auferstehen oder so :D.

Naja, der Wasserflohfilter war jedenfalls nicht sehr erfolgreich, wobei ich doch jedes Mal etwas weiter gucken konnte als am ersten Tag. Es wäre jedoch wohl gut gewesen, wenn ich am ersten Tag auch morgens geguckt hätte, wie weit ich gucken kann...

Hero 17.07.2018 09:10

Hallo,

ich weiß nicht ob so ein Wasserflohfilter funktionieren kann oder nicht. Was im Zweifelsfall aber wohl fehlt, ist der Wasseraustausch zwischen Becken und Glas. Die Schwebalgen werden sich ja nicht freiwillig in das Glas begeben, um von den Daphnien gefressen zu werden ;)
Wahrscheinlich ist das Wasser im Glas klar, nur außen herum nicht.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:11 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.