zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Aquaristische Versuche und Experimente (https://www.zierfischforum.info/aquaristische-versuche-und-experimente/)
-   -   Ende der Sommerfrische - Winterquartier und Ergebnisse der Außenhaltung (https://www.zierfischforum.info/aquaristische-versuche-und-experimente/100667-ende-der-sommerfrische-winterquartier-und-ergebnisse-der-aussenhaltung.html)

DEUMB 04.09.2018 11:24

Ende der Sommerfrische - Winterquartier und Ergebnisse der Außenhaltung
 
Wie besprochen

https://www.zierfischforum.info/aqua...errasse-9.html
#81ff

beginne ich schon mal den Thread "Ende der Sommerfrische - Winterquartier und Ergebnisse der Außenhaltung"

Ziel dieses Threads soll es vorrangig sein, dass die Aquarianer die eine Außenhaltung betrieben haben und/ oder auch jetzt noch betreiben
  • die Ergebnisse der Außenhaltung präsentieren
  • sich über die Herausforderungen, Ergebnisse und Probleme der Außenhaltung auszutauschen
  • die Überwinterungshaltung zeigen
  • Probleme bei der Winterhaltung besprechen.
Begonnen habe ich den Thread heute, da ich heute das Überwinterungsbecken im Keller eingerichtet habe. Obwohl ich das erst später machen wollte, haben mich die Morgentemperaturen im Außenkübel von leicht über 10°C dazu bewogen, das „Abfischen“ früher als vorgesehen in Vorbereitung zu bringen.

DEUMB 06.09.2018 16:26

"Abfischen beendet"
 
Heute hat das „Abfischen“ in meinem Terrassenkübel stattgefunden. Dafür gab es folgende Gründe:
Die Wassertemperaturen am Morgen lagen oft nur bei 10°-12°C und stiegen am Tag auch nur selten an. Ich hätte zwar dennoch etwas abgewartet, aber da ich in nächster Zeit mal wieder ins Ausland muss, wollte ich kein Risiko eingehen und habe das Ganze jetzt erledigt. Ich wollte bei meiner Rückkehr ungerne tiefgekühlte Fische vorfinden und mit einem Temperatursturz (wenn auch vielleicht kurz), muss man zurzeit ja doch rechnen.

Das Ergebnis:

FISCHE
Eingesetzt hatte ich 1 Paar Apistogramma Borelli, 4 Endlers Guppys/ Hybriden (Poecilia wingei x reticulata) und 5 Platys (X. maculatus/ Marygold), sowie etwas später 3 Sumpfdeckelschnecken (Viviparus Viviparus).

Herausgeholt habe ich 0 Borellis (Verlustrate also 100%), 31 Endlers Guppys und 34 Platys (in allen Altersgruppen), sowie 18 Sumpfdeckelschnecken. Über den Verlust der Borelli, den ich ja schon länger befürchtet hatte und über deren Ursache ich noch nachdenken muss) bin ich natürlich sehr traurig. Die anderen Tierchen hingegen haben sich offensichtlich sehr gut gemacht. Nun hoffe ich werden sie sich an die Temperaturen ihres Überwinterungsbeckens gewöhnen, denn das weißt, obwohl es im Keller ohne Heizung steht, eine konstante Wassertemperatur von 24°C auf.

Ob ich 2019 bei dem Besatz bleibe oder nicht, darüber denke ich noch nach. In derzeitigen Gedankenspielen habe ich Makropen oder Kardinälchen im Hinterkopf

PFLANZEN
Eingesetzt hatte ich die Einheimische Gelbe Teichrose / Nuphar Lutea (luteum), die Dichtblättrige oder Argentinische Wasserpest / Egeria Densa, Blutweiderich / Lythrum Salicaria, Weiß-Grünes Schilfrohr / Phragmites australis Variegatus. Cyperus helferi / Helfers Zypergras, Azolla filiculoides / Kleiner Algenfarn und Bacopa caroliniana / Großes Fettblatt. Später kamen noch Wasserminze/ Mentha aquatica und Limnobium laevigatum/ südamerikanischen Froschbiss und Salvinia auriculata/ Kleinohriger Schwimmfarn dazu

Um es kurz zu machen, nächstes Jahr werde ich wieder das Große Fettblatt einsetzen, denn das wucherte wie nichts Gutes und ist jetzt im Überwinterungsbecken. Dazu wird eine größere Menge des Weiß-Grünen Schilfrohrs, des Blutweiderichs und vom Kleinohrigen Schwimmfarn geben, denn die Pflanzen sind ebenfalls sehr gut gewachsen. Und etwas Wasserminze wird sich auch noch finden. Die Wasserpest überlebte nur in kleinen Resten, ebenso die Teichrose, der Froschbiss usw.. Das Zypergras hatte ich zu tief gesetzt, da muss ich mir für nächstes Jahr etwas einfallen lassen (Tipps habe ich ja schon bekommen), aber es hat überlebt.

Soweit ein erster Überblick. Der Kübel steht aber weiterhin gut befüllt, nachdem ich nun die Tipps für die Überwinterung von Blutweiderich, Weiß-Grünem Schilfrohr und Wasserminze bekommen habe, lasse ich diese einfach im Kübel und werde bei Frosteintritt den Wasserstand deutlich reduzieren und den Kübel vielleicht etwas einpacken – entweder es klappt, oder eben nicht. Wichtiger ist für mich, dass der Kübel heil bleibt.

DEUMB 06.09.2018 16:38

Endlers Guppy (Hybriden)
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 5)
Hier nun einige Bilder zu den Endlers, auch wenn sicher jeder weiß wie diese aussehen:

DEUMB 06.09.2018 16:42

Platys
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 5)
Nun die Platys:

DEUMB 06.09.2018 16:45

Sumpfdeckelschnecken
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Hier die Sumpfdeckelschnecken

DEUMB 06.09.2018 16:50

Die Pflanzen
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 4)
Hier einige der Pflanzen

carpenoctemtom 06.09.2018 17:50

Hi DEUMB, war, bis auf die Borellii, ja ein recht ergiebiger Sommer. Schade um die Borellii. Die Endler gefallen mir besonders gut... ;)

Tom

DEUMB 06.09.2018 18:46

Danke Tom. Ich verstehe nur das mit den Borelli nicht, da muss ich auf alle Fälle nochmal nachsinnen und mit einigen Leuten Rücksprache halten.

momo0 07.09.2018 08:53

Hallo,

falls ich es überlesen habe, bitte ich um Entschuldigung aber mich würde interessieren wie die Überwinterung aussieht.
Wie groß ist das Becken und kommen alle Fische in eines oder teilst du diese auf bzw. gibst ein paar ab (sie haben sich ja wirklich gut vermehrt über den Sommer).

DEUMB 07.09.2018 09:12

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Nein, Du hast Nichts überlesen, selbst wenn wäre es ja auch nicht schlimm.

Die Überwinterung erfolgt in einem 84 Liter-Aquarium, siehe Fotos unten. Das erste Foto zeigt das noch "fischfreie" Becken, das zweite Foto ist dann schon mit Besatz. Wie man sieht ist es z.Z. groß genug, die Fische sind kaum zu sehen. Ich habe alle Fische und Schnecken aus dem Kübel in das Aquarium umgesetzt. Da die meisten Fische noch recht jung sind ist das derzeit auch kein Problem. Für einige der Endlershybriden habe ich schon eine erste Anfrage, es werden also Fische weg gehen. Bei Interesse einfach melden, die Fische sind kostenlos, nur der Versand müsste bezahlt werden (der ist schon teuer genug finde ich). Allerdings gibt es Platys und Endlers wohl überall zu kaufen, so dass sich ein Versand für Euch eher nicht lohnen würde.

Ich führe den Terrassenkübelthread auch weiter, auch wenn es sich mit diesem Thread manchmal doppeln wird, da ich (bei dem entsprechenden Interesse) auch nächstes Jahr berichten werde.
https://www.zierfischforum.info/aqua...hterrasse.html
Ich versuche aber durchaus unterschiedliche Aspekte und auch Fotos in den Threads zu positionieren.

P.S.: Die Endlers lassen sich nur schwer gut fotografieren, ich werde da mal versuchen ein Video zu erstellen und hier einzufügen, sonst kann man deren Schönheit kaum wahrnehmen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:47 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.