zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Nahrung der Fische (https://www.zierfischforum.info/nahrung-der-fische/)
-   -   Fütterung von Perlhuhnbärblingen (https://www.zierfischforum.info/nahrung-der-fische/101854-fuetterung-von-perlhuhnbaerblingen.html)

carpenoctemtom 12.01.2020 10:46

Fütterung von Perlhuhnbärblingen
 
Da ich mich ja jetzt auch auf die Hühner einstellen muß, mal die Futterfrage
Grisu bekommt ja hauptsächlich nur JBL Granocolor mini. Was mir für die kleinen Hühner aber noch zu groß erscheint. Die fressen zwar auch von Boden, aber sie könnten sicher spezielleres vertragen.
Da geh'n meine Gedanken zu JBL Planctopur mini oder zu selbst angesetzten Artemia, dann die für mich einfachste Variante (welche?).
Bitte um Tips.
Tom

dumdi65 12.01.2020 11:37

Moin Tom.

Gleiches Problem wie bei meinen Zwergbärblingen. Als Futter gibt es Artemia aus der Hobby Zuchtschale, einfachste Variante diese zu ziehen, Frostcyclops, fein geriebenes Flockenfutter, JBL Planktonpur S und Protogen von Hobby. Letzteres hat den Vorteil das es sich in funktionierenden Becken weiterentwickelt

Öhrchen 12.01.2020 12:26

Alles, was klein genug ist, und möglichst carnivor.
Kleines Granulat - notfalls kann man auch was mörsern, oder in eine Gewürzmühle geben. Flockenfutter kann man ja einfach zerreiben.
Wobei die Kerlchen durchaus auch lenern, an einer Futtertablette zu knabbern!

Und wie Balu schon geschrieben hat, Lebendfutter ist ein Highlight. Die Kleinen sind richtig gute Jäger, das macht Spaß, sie in Aktion zu sehen. Artmenianauplien kannst du selbst ziehen, Daphnien ab und zu kaufen. Ich habe auch noch Grindalwürmer und Mikrowürmer gegeben, diese sind auch nicht schwierig zu halten.

carpenoctemtom 12.01.2020 12:31

Ich werde mir wohl die Hobby-Schale, besorgen inkl. Eier und Salz. Scheint ja recht simpel. Zusätzlich das JBL Planto s. Der Vorteil ist, so sammle ich Erfahrung mit diesen Minis. Das ist ja immer das Problem durch solche Spontanaktionen...
Tom

carpenoctemtom 12.01.2020 12:59

Superidee das Mörsern, Stefanie. Auf das einfachste kommt man manchmal nicht selbst gleich. Hab mal schnell carnivores Malawigranulat gemörsert. Da sind die Hühner abgegangen... :)
Tom

dumdi65 12.01.2020 13:03

Hoffentlich wirst du dann der Eischwemme noch her, wenn die 'Hühner' so abgehen :D ;)

carpenoctemtom 12.01.2020 13:24

In dem Becken sicher, später gibt's dann jeden Tag Eigerichte, nur das ei(n)sammeln wird nervig... ;)
Tom

Gast1 12.01.2020 13:58

Ich habe den Hühnern kleingeriebene Chichlid Sticks und kleingeriebene getrocknete Mückenlarven gegegen. Besonders hinter den zerriebenen Sticks sind die hinterher wie der Teufel hinter der Seele. Aber das ist seltsamerweise bei allen meiner Fische so, ist anscheinenend so eine Art McDonalds-Burger für Fische.

carpenoctemtom 12.01.2020 14:20

War beim Malawi-Granulat bei mir ja auch so, da waren alle begeistert. Aber das riecht auch deutlich mehr nach Fisch, als anderes Futter, zumindest gemörsert. Vielleicht ist das ja ähnlich zusammengesetzt wie Deine Sticks.
Ich überlege schon, das Becken darauf als Hauptfutter um zu stellen. Würde ja passen, der Oto frißt ja ehe Biofilm...
Zum Mörsern, ich hab das Granulat auf Küchenkrepp getan, eingeschlagen, und nen Glas als Küchenrolle benutzt. Mörser hab ich nicht. Ging aber super so...
Tom

dumdi65 12.01.2020 15:52

Hab vorsichtshalber mal ein Auge auf deine Garnelen. Bei meinen Blue Bee hatte ich ja auch Probleme bekommen als ich dachte mehr tierisches Protein geben zu müssen. Nur einfach beobachten ob sich was verändert an der Population


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.