zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Schnecken (https://www.zierfischforum.info/schnecken/)
-   -   Wie stark gehen Pila ampullacea an Pflanzen (https://www.zierfischforum.info/schnecken/101984-wie-stark-gehen-pila-ampullacea-pflanzen.html)

Woifgnag 19.02.2020 00:59

Wie stark gehen Pila ampullacea an Pflanzen
 
Hallo liebe Schneckenfreunde,


Nachdem ich momentan mein 450l Becken einfahre, mache ich mir mittlerweile Gedanken über Schnecken, welche ich haben möchte. Ich dachte bislang an Pila ampullacea. Find ich sehr schön und bei der Beckengröße darfs schon eine etwas größere Schnecke sein :D


Jetzt habe ich nur leider gelesen, dass die Pila ampullacea Aquarienpflanzen fressen soll. Teilweise habe ich erfahren, dass sie innerhalb kürzester Zeit ganze Pflanzen mitsamt Wurzeln vertilgt und andere berichten, dass sie nicht an intakte Pflanzen geht...und ich weiß jetzt nicht mehr, was ich denken soll:confused:


Ich würde definitiv die Schnecken gezielt zufüttern. Auch ist es mir egal, wenn ich Fressspuren an den Pflanzen habe, oder bestimmte Pflanzen komplett vertilgt werden, aber ich möchte schon ein bepflanzes Becken behalten...:O


Kann mir da jemand weiterhelfen :herz:


Grüße
Wolfgang

Volker1986 19.02.2020 07:00

Moin,

Apfelschnecken der Gattungen Pila und Marisa sind Rasenmäher. Sogar die winzigen Asolene Spixi können kräftig rasieren, da hilft zu füttern gar nichts.

Auch wenn es mal vorgekommen sein kann, dass sie bei jemandem nicht die Pflanzen abrasiert haben würd ich mich gedanklich auf den Verlust vieler Pflanzen einstimmen. Statt auf artfremdes Verhalten zu hoffen sollte man da schon vom Regelfall ausgehen, nicht dass man sie dann plötzlich loswerden muss.

Gruß

Volker

Pimelodus 16.04.2020 11:38

Zitat:

Zitat von Woifgnag (Beitrag 886283)
Hallo liebe Schneckenfreunde,


Nachdem ich momentan mein 450l Becken einfahre, mache ich mir mittlerweile Gedanken über Schnecken, welche ich haben möchte. Ich dachte bislang an Pila ampullacea. Find ich sehr schön und bei der Beckengröße darfs schon eine etwas größere Schnecke sein :D


Jetzt habe ich nur leider gelesen, dass die Pila ampullacea Aquarienpflanzen fressen soll. Teilweise habe ich erfahren, dass sie innerhalb kürzester Zeit ganze Pflanzen mitsamt Wurzeln vertilgt und andere berichten, dass sie nicht an intakte Pflanzen geht...und ich weiß jetzt nicht mehr, was ich denken soll:confused:


Ich würde definitiv die Schnecken gezielt zufüttern. Auch ist es mir egal, wenn ich Fressspuren an den Pflanzen habe, oder bestimmte Pflanzen komplett vertilgt werden, aber ich möchte schon ein bepflanzes Becken behalten...:O


Kann mir da jemand weiterhelfen :herz:


Grüße
Wolfgang

Hallo Wolfgang,

auch wenn der Beitrag etwas älter ist. Aus gegebenem Anlass da ich 2 Pila Wernei im Becken habe.

Die eine der Schnecken lässt sich gut mit Gurke und Norialgenblättern oder Futtertabletten ablenken.

Die andere ziert sich etwas und bei mir haben fast alle Vallisnerien abgeknabberte Blätter und täglich kann ich die an die Oberfläche gestiegenen abgebissenen Blätter abfischen.
Meine goldene Anubias wurde ebenfalls angebissen.

Ich habe die Schnecken seit ca 3 Wochen. "Vernichtet" haben sie bzw. die eine bis jetzt noch keine Pflanzen, aber Fraßschäden sind reichlich vorhanden :rolleyes:

Woifgnag 16.04.2020 13:17

Okay, Danke für Erläuterungen. Werde mich wohl eher nach anderen Schnecken umsehen


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:26 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.