zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Technisches Hilfeforum und Infozentrale (https://www.zierfischforum.info/technisches-hilfeforum-und-infozentrale/)
-   -   Renovation (https://www.zierfischforum.info/technisches-hilfeforum-und-infozentrale/103933-renovation.html)

olivierkokossou 30.05.2021 11:54

Renovation
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo und guten Tag liebe Leute
In wenigen Wochen wird unser Apartment geräumt und komplett neu saniert.
Ich habe einen 750 L becken zu Hause in dem mein Goldfisch und meine schleierschwänze rumschwimmen. Ich muss ein neuen Zuhause für sie finden während dieser Unruhe zeit, Vorallem wird genau da umgebaut wo das Becken Steht. Ich verzweifele da ich bis jetzt noch keine Lösung gefunden habe und bitte euch um Hilfe oder einen Ratschlag was ich tun soll/kann
Herzlichen Dank bereits im voraus.
Liebe grüsse Olivier
Standort( Schweiz)

carpenoctemtom 30.05.2021 12:29

Moin und Willkommen im Forum...
Sowas ist immer blöd. Ich würde dazu tendieren, das Becken "einfach" in der Zeit in den Keller, anderen Raum oder Freund zu bringen. Vorher natürlich leer machen, 750l ist schon eine Hausnummer. Oder wenn es ne Ecke in dem zu renovierenden Raum gibt, wo es nicht stört dahin und gut vor Staub, etc. verpacken.
Für mich spricht gegen den Händler evtl. Keimunverträglichkeiten, aber das hängt auch viel vom Händler ab. Gegen Teich sprächen auch die Unverträglichkeiten und das spätere wieder raus kriegen.
Letztendlich hängt es auch von Deinen individuellen Möglichkeiten ab. Wie auch immer, ich drücke die Daumen. Übrigens können die Fische ein paar Tage Baustreß gut verkraften, meistens besser als wir, solange nix ins Becken plumst...
Tom

Malmaus 30.05.2021 19:18

Hallo Oliver,

wende dich doch an einen Aquarienverein.

olivierkokossou 31.05.2021 21:32

Hallo Malmaus

Schade gibt es solche vereine in der Schweiz nicht. Ich habe nach gegoogelt und dabei springt ein einziges ergbiniss raus, im Endeffekt hat sich raus gestellt das sie mir nicht weiter helfen können. Danke trzd für dein Tipp
Grüsse

olivierkokossou 31.05.2021 21:42

Zitat:

Zitat von carpenoctemtom (Beitrag 899816)
Moin und Willkommen im Forum...
Sowas ist immer blöd. Ich würde dazu tendieren, das Becken "einfach" in der Zeit in den Keller, anderen Raum oder Freund zu bringen. Vorher natürlich leer machen, 750l ist schon eine Hausnummer. Oder wenn es ne Ecke in dem zu renovierenden Raum gibt, wo es nicht stört dahin und gut vor Staub, etc. verpacken.
Für mich spricht gegen den Händler evtl. Keimunverträglichkeiten, aber das hängt auch viel vom Händler ab. Gegen Teich sprächen auch die Unverträglichkeiten und das spätere wieder raus kriegen.
Letztendlich hängt es auch von Deinen individuellen Möglichkeiten ab. Wie auch immer, ich drücke die Daumen. Übrigens können die Fische ein paar Tage Baustreß gut verkraften, meistens besser als wir, solange nix ins Becken plumst...
Tom

Hallo Tom
Bis jetzt war das die Idee die wir hatten. Das Becken in ein anderes Zimmer unterzubringen, Nun ist aber meine Frage wohin mit meinen Fischen während der ganzen Transportzeit? Ich meine die Fische kann ich nie im Leben in frisches Leitungswasser setzten die würden mir doch alle absterben..? Allein am anfang habe ich das wasser 3-4 Monate laufen lassen bevor überhaupt was rein kamm da ich sicher gehen wollte das die Bakterien sich im wasser gut vermehrt haben.
Danke trzd für deine nette Informationen.
Grüsse Olivier

Otocinclus2 31.05.2021 22:07

Hallo Olivier,

Zitat:

Zitat von olivierkokossou (Beitrag 899860)
Ich meine die Fische kann ich nie im Leben in frisches Leitungswasser setzten die würden mir doch alle absterben..?

Nein, du musst ja gar nicht "bei Null anfangen".
Zitat:

Zitat von olivierkokossou (Beitrag 899860)
Allein am anfang habe ich das wasser 3-4 Monate laufen lassen bevor überhaupt was rein kamm da ich sicher gehen wollte das die Bakterien sich im wasser gut vermehrt haben.

Das ist als "Einfahrphase" für ein Becken schon viel zu lang. 2 bis 3 Wochen maximal. Und das kann man durch entsprechende Bakterienstarter auch noch verkürzen.

Aber vor Allem: Du hast doch ein eingefahrenes Becken. Nimm daraus den Bodengrund und die (ungereinigten!) Filtermassen bei der Neueinrichtung mit, denn da sind die wichtigen Bakterien drin, nicht im Wasser. Da kannst du ruhig frisches Wasser auffüllen, da passiert nichts. Es sei denn, du hast Chlor im Leitungswasser, aber das gibt es ja heute so gut wie nirgendwo mehr. Und falls doch: Ein guter Wasseraufbereiter, und gut ist.



Gruß
Otocinclus2

olivierkokossou 08.07.2021 21:09

Lieber Tom

Danke für deinen Tollen rat wir werden so gut wie möglichst dem nachgehen sobald es so weit ist. Danke
Grüsse

carpenoctemtom 08.07.2021 22:21

Gern geschehen, ich denke, Du meintest das Becken nur verrücken/-setzen und die Fische wieder rein, oder?
Tom


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:24 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.