zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Archiv 2002 (https://www.zierfischforum.info/archiv-2002-a/)
-   -   Riesenfehler! Aber wie schlimm? (https://www.zierfischforum.info/archiv-2002-a/11323-riesenfehler-aber-wie-schlimm.html)

Nevik 19.04.2002 19:01

Riesenfehler! Aber wie schlimm?
 
Ich habe etwas Schlimmes gemacht: Nachdem mein altes AQ leck geschlagen ist, habe ich mir schnellstmöglich ein neues geholt (112l). Da mein altes aber immer schneller mehr Wasser verlor, hatte ich Handlungsbedarf. Becken eingerichtet (Beschreibung unten), Pflanzen eingesetzt (auch zu schnell) und dann abgewartet. Und wie es der Teufel so will, machte das alte AQ natürlich schlapp. Also: Schnellstmöglich Fischis raus und ins neue rein, weil ich dachte, es ist besser sie in ein AQ zu setzen, das wenigstens ein paar Tage läuft, als für mehrere Tage in einen Bottich mit Leitungswasser zu stecken.

Frage: Wie schlimm ist das wirklich?

Neues AQ: Boden Quarzsand, 2 Wurzeln, 1 kleiner Lochstein, etwas Schiefer zur Höhlenbildung. Maße: 112l, 100x35x40, Filter: Eheim 2224, Heizstab, Abdeckung mit Leuchtstoffröhren (alles neu).

Wasserwerte (derzeit): GH 22, KH, 14, PH 8, No2 < 0,3; GH und KH sinken etwas.

Besatz: 1 Feuerschwanz, 5 Jungguppies, 4 Neons, 1 Hexenwels, 1 Wabenschilderwels, 1 bl. Antennewels, 5 Amanos, 2 Platies (1 Nachwuchs-Korallen-);

Muß ich mich jetzt von meinen Fischis verabschiefen, oder kann es eventuell gut gehen?

P.S.: Beim Ausräumen des alten AQ habe ich einen Hexenwels vermißt. Gestern war er noch da, heute nicht mehr zu finden. Ist ganz sicher nicht im Pflanzenwirrwarr oder in den alten Steinen versteckt. Kann es sein, daß er sich vor Angst in den Kies gegraben hat? Es kann doch nicht sein, daß schon wieder ein Wels verschwindet. :cry: :cry: :cry:

cleetz 19.04.2002 19:43

Hallo,

keine Panik :wink:

Das sind zwar nicht die besten Voraussetzungen, aber ist ja noch nichts verloren. Wie sieht es mit Deinem alten Filter aus? Hängt der am neuen Becken? Das wäre wichtig, um erstmal Leben (Bakterien) ins Wasser zu bekommen.

Du mußt auf jedenfall Deine Wasserwerte, vor allem Nitrit im Auge behalten, täglich messen, am Besten mit Tropftest. Wenn der steigt, dann sofort Wasserwechsel 50%

Wenn Du in der Suche mal Nitritpeak oder einfahren eingibst, bekommst Du reichlich Seiten die Du durcharbeiten kannst.

Gruß

Carsten

Nevik 19.04.2002 19:49

Danke erstmal. Habe zwar nicht den alten (Innen-)Filter drin, sondern den neuen Außenfilter, habe aber Bakterien-Kulturen übertragen. Messe derzeit zwischen 2 und 3 mal am Tag die Werte. Augenmerk natürlich auf Nitrit (mit Tropfentest).

Aber: Wer sagt mir, wo mein Hexenwels geblieben sein kann? :-?

Miril 19.04.2002 20:08

Hallo

Hast du in dem alten kies oder Sand mal nachgegraben, oder leicht durchgekämt, wenn er gestorben und gefressen wurde müßte er ja irgendwo in dem leeren Becken sien und wenn schon alles rasu ist kann es nur im Sand sein, glaube jedenfalls das sie sich auch vergraben.

MFG Claudia

Rebecca Devaux 19.04.2002 20:24

Hallo Nevik

Weder der Feuerschwanz noch der Wabenschilderwels haben etwas in einem so kleinen Becken verloren. Sorge so rasch wie möglich für ein neues zu Hause - kein Wunder ist der Feuerschwanz aggressiv..

über den Nitritpeak findest du was auf der HP von Ralf Rombach.

Gruss Rebei


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:36 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.