zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Archiv 2002 (https://www.zierfischforum.info/archiv-2002-a/)
-   -   Co2 aus der Steckdose (https://www.zierfischforum.info/archiv-2002-a/18583-co2-aus-der-steckdose.html)

Lydia 22.10.2002 11:49

Co2 aus der Steckdose
 
:-?
Ich habe ein Gerät bekommen das co2 abgib.
Es sind 2 Metallplatten und in der Mitte ist eine Kohleplatte.
Frage: Wer kennt dieses Gerät?
Wie heißt es genau?
Wann ist die Kohleplatte verbraucht?
Wie hoch oder niedrig muß ich es einstellen?
Gibt es Vor oder Nachteile beim Gebrauch?
Kenne mich mit den technischen Sachen noch nicht so gut aus und
möchte auf diesem Wege mehr informieren!
Danke

Thomas P. 22.10.2002 11:54

Hi Lydia!


Zitat:

Wer kennt dieses Gerät?
Wie heißt es genau?
Wann ist die Kohleplatte verbraucht?
Wie hoch oder niedrig muß ich es einstellen? Gibt es Vor oder Nachteile beim Gebrauch?
Lies hier:

http://www.zierfisch-forum.de/phpbb/...ght=carbo+plus

LiebeEnte 22.10.2002 11:58

Hallo,

es handelt sich um das Carbo-Sandwich von www.zajac.de

mfg christian

WernerK 22.10.2002 12:33

Re: Co2 aus der Steckdose
 
Hallo,
[quote
Gibt es Vor oder Nachteile beim Gebrauch?
[/quote]

Vorteile kenne ich keine, Nachteile sehr viele, die meisten findest du in dem bereits genannten Thread.

Gruß Werner

slowdive 23.10.2002 10:30

Hallo,

also ich habe in einjährigen Gebrauch keinerlei Nachteile feststellen können. Die Kohleplatte hält recht lange, nur der Sandwich muss öfter mal von dem Kalk befreit werden.

Achten solltest du auf deine KH, denn das Gerät entzieht dem Wasse die KH. Allerdings in einem so minimalen Bereich, ich bin mit KH 5 nie in die Nähe eines Säuresturzes gekommen, kein Risiko, auch nicht wenn das Gerät volle Pulle lief, bei einem 200 L Becken

Auch wenns viele anders sehen, ich hatte Erfolg mit dem Gerät.

Grüße,

Slowdive

Lydia 23.10.2002 12:19

:-kiss
Hallo
Vielen Dank an alle für die Informationen!
Es hat mir weitergeholfen. Für meine Zwecke ist das Gerät
doch brauchbar wie es scheint,weil ich für meine Diskus eh "weiches" Wasser brauche. Werde es mal weiter in Betrieb lassen und meine Erfahrungen sammeln. Bis jetzt (6 Wochen in Betrieb) habe ich noch nichts Nachteiliges entdeckt.
Lydia

Klaus 23.10.2002 12:23

Hallo Slowdive,

Zitat:

Achten solltest du auf deine KH, denn das Gerät entzieht dem Wasse die KH. Allerdings in einem so minimalen Bereich...
"minimalen Bereich" ?
Ich habe mit so einem Ding auch in einem 200_er Becken experimentiert.
Bei einem Ausgangswert von KH 9 drückt er diesen auf KH5

Zitat:

, ich bin mit KH 5 nie in die Nähe eines Säuresturzes gekommen, kein Risiko,
das glaube ich Dir gerne. Auf wundersame Weise blieb bei mir der PH konstant auf 7,5.

Zitat:

Auch wenns viele anders sehen, ich hatte Erfolg mit dem Gerät.
Welchen Erfolg ? Wie hoch ist Dein CO2 Gehalt ?

Ich lese oft, dass gerade bei hartem Wasser der Carbo Sinn machen würde.
Weshalb ?
Um die KH zu drücken ?
Mit welcher Konsequenz ?
Wieso ändert sich der PH nicht ?
Wieviele dieser Carbos soll man einsetzen, um eine effektive CO2 Zufuhr zu erreichen ?

Die Problematik ist zunächst mal die gleiche, egal ob Carbo oder herkömliche CO2 Zufuhr:
Hohe KH-->PH--> Hohe Pufferwirkung

Wo liegt jetzt der Vorteil bei dem Carbo Plus ?

Also ich kann nach 1 Jahr herumexperimentieren keine Vorteile am Carbo erkennen.
Übrigens liegt das Teil jetzt in einem Regal. Die Kohle hat´s aus unerfindlichen Gründen einfach so im AQ "zerbröselt". Die ist richtiggehend explodiert...warum auch immer.

Übrigens, in diesem 200 Liter Becken lag mein CO2 Gehalt mit Carbo Plus bei ca. 8mg. Ohne Carbo bei ca.4-5mg.
Mach Dir mal desn Spass und nimm das Ding so 4-8 Wochen raus, dann bereichte mal wie Dein Pflanzenwuchs stangniert ist ;)

Gruß
Klaus

Klaus 23.10.2002 12:28

Hallo Lydia,

Zitat:

Bis jetzt (6 Wochen in Betrieb) habe ich noch nichts Nachteiliges entdeckt.
Lydia
"noch nicht NAcheilliges endeckt" :-?

Also wenn ich ein Produkt einsetze, will ich "VORTEILE" daraus ziehn. Ich lese jetzt schon wieder, dass man offenbar froh ist, keine "Nachteile" durch dein Einsatz des Produktes "X" zu erfahren.
Kapier ich nicht ;)

Poste doch mal Deine Wasserwerte. Ich denke gerade bei der Diskuspflege sollte da besonderes Ausgenmerk dqruaf gelegt werden. Es gibt eine Reihe Diskus-Profis hier, die Dir gerne Tips geben.

Gruß
Klaus

WernerK 23.10.2002 12:36

Hallo Lydia,
Zitat:

Für meine Zwecke ist das Gerät
doch brauchbar wie es scheint,weil ich für meine Diskus eh "weiches" Wasser brauche. Werde es mal weiter in Betrieb lassen und meine Erfahrungen sammeln. Bis jetzt (6 Wochen in Betrieb) habe ich noch nichts Nachteiliges entdeckt.
ich glaube hier trügt der Schein.
Das Gerät senkt die KH durch elektolytische Zerstörung, das ist korrekt. Welche sonstigen Veränderungen der Wasserwerte erfolgen wird durch den Hersteller nicht angegeben.
Es ist natürlich deine Sache, ob du dir in einem Becken mit Diskus die Wasserwerte auf nicht bekannte weise verändern lassen willst.
Andererseits gibt der Hersteller eine Beckengröße von max. 200 Litern an, du wirst dir für dein Diskusbecken noch ein paar von den Dingern zulegen müssen.

Gruß Werner

Lydia 23.10.2002 13:03

Hallo
Wasserwerte:
PH 5,9
GH 5
KH 3
Nitrat ca 20
Beckengröße ca 350 l
Besatz 4 Rottürkies
10 Antennenwelse


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:07 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.