zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Archiv 2002 (https://www.zierfischforum.info/archiv-2002-a/)
-   -   Guppys sterben :o( (https://www.zierfischforum.info/archiv-2002-a/18857-guppys-sterben.html)

Sunny2711 28.10.2002 09:22

Guppys sterben :o(
 
Hallo,

hilfe, ich bin tottraurig. Ich habe seit Freitag 6 Guppys und bis heute morgen sind bereits 5 gestorben bzw. wir haben sie von Ihrem Leiden erlöst. Jeder Guppy hatte im Endstadium ein weißes Mäulchen und teilweise auch weiße Flecken. Was ist das bzw. habe ich irgendetwas falsch gemacht? Ein Männchen lebt noch aber er hat am Schwanz auch bereits einen weißen Streifen (vielleicht hatte er ihn auch schon und ich bilde mir jetzt irgendetwas ein).

Natürlich gebe ich die Hoffnung nicht auf und möchte mir neue Fische anschaffen. Kann ich da jetzt schon welche reinsetzten oder sollte ich lieber noch ein paar Tage warten (wg. der evtl. Ansteckung)? Und was sollte ich (bevor ich neue Fische einsetze) machen?

In dem Aquarium leben bereits Antennenwelse und denen geht es supergut.

Ich habe mich auch an alle Ratschläge und Tipps gehalten und das Aquarium auch ordentlich eingefahren. Erst nach 6 Wochen habe ich die ersten Fische eingesetzt.

Meine Wasserwerte sind:
NO2: 0
NO3: 1
KH: 12
GH: 13
PH: 7,5
Temperatur: 26° C

Ich bin für jede Hilfe dankbar

Liebe Grüße
Sonja


PS. Und bitte nicht so doll schimpfen wenn ich irgendetwas falsch gemacht habe (das ist ganz bestimmt nicht mit Absicht passiert)

Sadine 28.10.2002 09:44

Hallo Sonja

Du hast so weit ich sehe keinen Fehler gemacht, Wasserwerte sind gut, Becken ist eigefahren. Eine Frage habe ich trotzdem, von wo hast du die Tiere, aus einem Zoogeschäft oder von Privat?
Bei Tieren aus dem Zoogeschäft kommt das häufig vor, dass die Tiere nach kurzer Zeit sterben, da sie asiatische antibotikazuchten sind. Wenn du dir neue Guppies anschaffst, würde ich sie von Privat beziehen, das sollte kein Problem sein, die Fische vermehren sich wie die blöden. Aber warte bis zum einsetzten von Neuen, bis es dem jetztigen besser geht oder er gestorben ist, sicher ist sicher.

Gruess Steffi

Thomas P. 28.10.2002 09:46

Hi Sonja!

Hier gilt es nur eine Frage zu beantworten:

Wo sind die Tiere her?

a) von privat?

b) vom Händler?

Wenn b), dann handelt es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um asiatische Immunleichen aus medikamentenverseuchten Massenzuchten. Überlebensdauer im normalen AQ - Wasser 2 Tage bis 2 Monate.

Zu allererst machst Du mal einen großzügigen TWW, sollte man immer machen bei soviel Todesfällen. Dann übst Du Dich ein bißchen in Geduld und suchst Dir einen privaten Züchter und schaust Dich bei einem solchen nach neuen Fischen um.

Sunny2711 28.10.2002 11:00

Danke für eure Ratschläge.

Tja, dann habe ich wohl doch einen schwerwiegenden Fehler gemacht. Ich habe die Tiere aus einem Zoogeschäft. SEUFZ

Das mit den privaten Leuten ist ja eine gute Idee aber ich kenne leider keinen der ein Aquarium hat bzw. ich habe keine privaten Händler bzw. Anbieter im Internet gefunden die aus dem nördlichen Schleswig-Holstein kommen. Und so weit fahren ist ja auch sicherlich nicht besonders gut für die Fische oder? Außerdem habe ich bei privaten Leuten wieder Angst das die Fische schon an Inzucht leiden (was sicherlich vorkommt, wenn nur ein Aquarium vorhanden ist oder?).

Ich habe hier im Forum auch schon unter „Biete“ nachgeschaut aber die Mitglieder kommen leider alle von weiter her.

Und wie ist da mit dem Guppy der noch überlebt hat? Kann man den ohne weiteres ganz allein lassen oder geht der dann vor Einsamkeit ein?

Boh, das ist wirklich alles ganz schön schwierig und ich möchte natürlich auch nur das Beste für die Fische

Sadine 28.10.2002 11:14

Hallo Sonja

Gib doch in Suche-Forum einen Beitrag ein, meistens findet sich immer jemand wo zuviele Guppies hat. Oder gehe an eine Fischbörse oder sonst kannst du noch versuchen in Läden ein Inserat aufzuhängen, so findet sich meistens was. Um Inzucht musst du dir keine grosse Sorgen machen, kannst aber zur vorsorge, Guppies von zwei Privaten nehmen, so gibt es auch wieder eine Blutdurchmischung.

Gruess Steffi

Thomas P. 28.10.2002 11:19

Hallo Sonja!

Es gibt so viele Möglichkeiten, an Privatzüchter auch in Deiner Nähe ranzukommen:

- in jedem größeren Supermarkt gibts doch 'ne Pinwand "Von Kunde zu Kunde"

- privater Kleinanzeigenmarkt in Tageszeitungen aber auch kostenlosen Anzeigeblättern

- und hier im "Suche" - Forum

Über eine längere Transportdauer brauchs Du Dir keine Gedanken zu machen. In einer ordentlich isolierten Box (z.B. Kühltasche) in ausreichend Wasser können Fische bis zu 48 Std. überleben. Ich habe sogar schon einmal Fische im Koffer auf 'ner 6 Std. Bahnfahrt transportiert.

Sunny2711 28.10.2002 15:15

Danke für die Supi-Tips.

Vor allem das mit dem Supermarkt ist eine gute Idee. Das werde ich dann mal machen.

Aber zu meiner Frage mit dem einzelnen Guppy bräuchte ich dann doch noch eine Hilfe.

Kann ich ihn einige Zeit alleine im Becken lassen oder geht er mir dann vor Einsamkeit ein bzw. dreht er mir dann durch?

Danke schon mal im Voraus.

Sonja

ssmmiillyy 28.10.2002 15:43

hi!

ma ne Frage!
passiert das immer, dass die Guppys nach ein paar Tagen/Wochen nach dem Kauf sterben?*angstUmMeineGuppysHab*

franzi

Sunny2711 28.10.2002 15:53

Hi Franzi,

das scheint wohl wirklich so zu sein. Jedenfalls habe ich das jetzt schon öfter hier gelesen. Die "halten" wohl nur 2 Tage bis 2 Wochen. Echt supi :o(

Ich werde aber gleich mal in meine Zoohandlung fahren und mich beschweren. Bin ja echt neugierig was die mir erzählen...

ssmmiillyy 28.10.2002 15:56

hi!

na toll!
woran kann ich erkennen dass die bald sterben?
habe sie heute geholt und die schwimmen eigentlich ganz munter drin rum!

die armen Tierchen!

franzi


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:52 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.