zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Archiv 2002 (https://www.zierfischforum.info/archiv-2002-a/)
-   -   rote Molukken Garnele? (https://www.zierfischforum.info/archiv-2002-a/21516-rote-molukken-garnele.html)

Iwana 29.12.2002 00:25

rote Molukken Garnele?
 
Hallo zusammen
Ich hoffe es kennt sich jemand mit den "Radargarnelen" oder auch Fächergarnelen genannt aus. War heute in der Zoohandlung und habe eine wunderschöne rote Fächergarnele gesehen, leider war in diesem Becken nur eine die diese rote Färbung zeigte. Ich denke es könnte eine Molukken-Garnele sein (Atyopsis moluccensis), die andern im Becken waren kleiner und eher braun, doch alle mit dem "typisch" hellen Strich auf dem Rücken, zudem die identische Zeichnung mit Punkten etc.
Ich habe mir 4 Stück reservieren lassen für mein 160 Liter Becken.

Ich möchte jedoch nicht verschiedene Arten in einem Becken haben. Deshalb die Frage handelt es sich da um die gleichen oder kann man anhand der Färbung sagen, dass es verschiedene Arten sind?

Im Mergus steht, man solle sie nicht mit Fischen vergessellschaften. Wer hat darin Erfahrung? Ich würde gerne neben den 3 L73 die in diesem Becken sind und die 5 Marmorbeilbäuche noch gerne ein Päärchen Laetacara dorsigera einsetzen, das Becken fasst brutto 160 Liter und hat sehr viele Verstecke, Steine und Wurzeln. (Sandboden). Das Wasser ist weich, KH 3-4, pH 7.

Vielen Dank und eine gute Nacht...Iwana

Chriscub 29.12.2002 14:47

hallo Iwana,
es dürften alle Tiere der gleichen Art angehören. Ich hatte die auch schon mal. Hab die beim Händler als braune eingekauft und sie sind dann immer rötlicher geworden bis sie schließlich alle ein schönes, sattes rot hatten. Woran das genau liegt weiß ich auch nicht, ob es spezielle WW sind oder ob sie das generell tun wenn es ihnen gut geht.
Du solltest darauf achten, dass dein Filter eine einigermaßen starke Strömung bringt und Einrichtungsgegenstände sollten in der Strömung liegen- die Garnelen stehen mit Vorliebe in der Strömung und filtern mit ihren Fächern alles was sie kriegen können.

Die Garnelen sind echt harmlos für Fische. Sie könnten mit ihren Fächern gar keinen Schaden anrichten, selbst wenn sie wollten.

Laetacara ... dürfte ein Barsch sein, oder? Würde ich zusammen mit den Garnelen nicht empfehlen.

Iwana 31.12.2002 08:04

Hallo Chriscub
Darf ich fragen in welchen Wasserwerten du die Garnelen gehalten hast und mit was du sie gefütterte hast?
Das mit den Laetacara dorsigera und den Garnelen, der Laetacara ZBB gehört zu den scheuen, friedlichen Gesellen und als ich wieder mal gegoogelt habe, habe ich ein Becken gefunden wo sich 5 Päärchen und Molukkengarnelen ein Becken teilten, leider steht nichts wie gut dies gelaufen ist, sind jedoch Fotos zu sehen...

Wenn es Probs gibt, werde ich die Laetacara dann umsiedeln...

Gruss Iwana

Chriscub 31.12.2002 13:19

Zitat:

Darf ich fragen in welchen Wasserwerten du die Garnelen gehalten hast
Darfst du: GH 13-14°, KH 11°, NO2: 0mg/l; NO3: 25mg/l
Temperatur 25°C.
Zitat:

und mit was du sie gefütterte hast?
die ernähren sich hauptsächlich von Schwebstoffen im Wasser. Ein abgestandenes Becken würde daher empfehlen :)
Gefüttert hab ich (v.a. wegen der anderen Bewohner) gefrorene Mückenlarven rot,weiß&schwarz, Futtertabletten, Flockenfutter, Detritus usw..
Wenn sie aber tatsächlich an dein Futter gehen, kann das bedeuten, dass die zuwenig Schwebstoffe abkriegen(also Futtermangel).

Nie mit Krebsen vergesellschaften!! Sogar an sich harmlose Cambarellus montezumae gingen auf die Garnelen los, deshalb hab ich sie weggegeben. :cry:

Schau mal für weitere Infos hier: http://www.wirbellose.de/arten.cgi?a...show&artNo=025

tobiasw 31.12.2002 14:01

HI.

Hatte auch mal Molukkengarnelen, und die sind zusätzlich zu dem ständigen "Rumgefächer" :wink: in der Strömung auch an Futtertabletten und gefrostete Mückenlarven gegangen. Ausserdem hatte ich da ein lustiges Erlebnis mit Antennenwelsen und den Garnelen.
Ab und an hab ich nämlich ein Stück Gurke ins Becken geworfen (mach ich immer noch, aber die Garnelen hab ich nicht mehr). Dann hat sich die eine Garnele öfters mit den Welsen angelegt, und wollte auch ihren Teil von der Gurke. Und bei einer dieser Aktionen hat siche diese Garnele dann mal von hinten auf einen Wels gesetzt, und sich mit sämtlichen Füßen um den Welskörper gekrallt, worauf dieser in großer Panik, und mitsamt der Garnele auf dem Buckel diverse Runden durch das Becken gerast ist.... wirklich sehr interessant :D

Sind aber wirklich bildschöne Tiere !!!

Grüße T.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:35 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.