zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Archiv 2003 (https://www.zierfischforum.info/archiv-2003-a/)
-   -   Beifische für Becken mit Diskus und Flösselaalen gesucht ? (https://www.zierfischforum.info/archiv-2003-a/23119-beifische-fuer-becken-mit-diskus-und-floesselaalen-gesucht.html)

bak 28.01.2003 10:10

Beifische für Becken mit Diskus und Flösselaalen gesucht ?
 
Hallo Leute,

ich habe vor in einem 450 l Becken (150*50*60 L*B*H) 6 Diskus "Pigon Blood" mit 2 Flösselaalen, 1 Liposarcus Multiradiatus, 2 Ancistrus dolichopterus sowie 2 Platydoras costatus zu halten.

Meine Wasserwerte sind folgende:

pH: 6,9
GH: 7°dH
KH: 2°dH
NO²: 0
NO³: 0

Die Werte habe ich mit den Tröpfchen-Tests von JBL ermittelt, den pH-Wert elektronisch gemessen. Diese Werte halte ich nun schon seit einigen Wochen konstant in diesem Becken.

Teilwasserwechsel wird wöchentlich durchgeführt (ca. 1/3 des Beckeninhalts).

Die Temperatur beträgt 28 - 29 °C.

Das Becken ist dicht bepflanzt und bietet mit 2 großen Wurzeln, verschiedenen Höhlen und Steinaufbauten genügend Versteckmöglichkeiten.

Nun meine Fragen:

1. Ist die Diskushaltung in diesem Becken möglich?

2. Welcher Schwarmfisch könnte zusätzlich in diesem Becken gehalten werden? Er sollte ja dann eher ruhig sein, und eine Größe haben, dass er für die Flösselaale als Nahrung uninteressant ist.

3. Ist es ratsam, einen UV Strahler zu installieren? Wenn ja, soll er
durchgehend laufen oder nur zeitweise zugeschalten werden?

Recht herzlichen Dank schon im Voraus für Eure Antworten.


Schöne Grüße aus gem verregneten Forst,

Berti

Gast 28.01.2003 10:25

Hallo Berti,

das Becken hat die richtigen Maße für die Diskushaltung und das, was du an Einrichtung beschreibst, passt auch halbwegs dazu.
Allerdings würde ich versuchen, die Wasserhärte noch einmal zu senken, etwa um ein Drittel, mit 4°dGH bist du auf der sicheren Seite.

Von einer Vergesellschaftung mit Flösselaalen habe ich bisher nichts gehört, meiner Erfahrung nach müsste das zumindest am Tag gut gehen, wenn du ausreichend fütterst. Wie das in der Nacht aussieht, weiß ich nicht.

Von Bidgeon Blood kann ich nur abraten, die Tiere sind "sprachberaubt". Diskusfische kommunizieren zu einem großen Teil über verschiedene Schwarzmarkierungen auf dem Körper und gerade die sind bei den Pidgeons (und zahlreichen anderen bonbonfarbenen Kreissägen) weggezüchtet.

Nun zu eigentlichen Frage: Kaisersalmler wären möglich, alle Varianten der Kirschflecksalmler, Beilbäuche oder schwarze Phantomsalmler (keine gelben oder roten, denen ist das Wasser zu warm).

Schöne Grüße


bak 28.01.2003 10:36

Hallo Tobias,

danke für Deine Antwort.

Wie kann man die GH drücken? Geht das nur über Osmosewasser oder gibt es auch andere Möglichkeiten?

Die Aale zeigen sich bei jeder Fütterung und fressen reichlich. Am liebsten Tubifex.

3 von den Diskussen habe ich bereits, ich habe Sie geschenkt bekommen. Das mit den Streifen ist mir auch schon aufgefallen. Bei zwei der 3 Tiere kommt diese Färbung allerdings langsam durch. Es sind Jungtiere mit einer Größe von 5-7 cm. Vielleicht handelt es sich ja doch um eine andere Zuchtform. Ich werde nachher mal versuchen ein Bild einzustellen.

Grüße

Berti


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:30 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.