zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Archiv 2003 (https://www.zierfischforum.info/archiv-2003-a/)
-   -   Was sind das für Algen ? (https://www.zierfischforum.info/archiv-2003-a/30986-sind-das-fuer-algen.html)

Rolf 31.07.2003 17:17

Was sind das für Algen ?
 
Hallo

kann mir jemand sagen was das für Algen sind ? Bessere Bilder bekomme ich leider absolut nicht hin .....
http://www.data-chiffre.com/sonstiges/Bild%20002.jpg
http://www.data-chiffre.com/sonstiges/Bild%20015.jpg

Danke
Grüße
Rolf

Krabbenmann 31.07.2003 17:51

hi rolf...

igitt die dinger hatte ich auch schon --bin nich sicher (da kein experte) aber ich meine gelesen zu haben das es sich um Bartalgen handelt. Die sind bei mir auch auf den pflanzen gewachsen und auf der technik :evil: sehen ***** aus :D

mit öfter wasserwechseln und ner lichtpause hab ich das in den griff bekommen...

mfg Manuel

Iwana 31.07.2003 18:54

Hallo Rolf
Das sind Pinselalgen, gehören zu der Gruppe der Rotalgen.
Gruss

Martin Krüger 31.07.2003 18:58

Hallo,

Jau, das sind Rotalgen.

Infos findest Du, indem Du in der Suche mal die Userin "Rebei" suchst.

In der Signatur von Rebei dann auf Algen klicken.

Rebecca Devaux 31.07.2003 19:12

Zur Vereinfachung: Unter in meiner Sig, Abschnitt Rotalgen lesen.

Gruss Rebei

Martin Krüger 31.07.2003 19:46

Hi Rebecca,

Man/Frau was ist das wieder einfach heute.... :)

Tja, lieber Bälle zuspielen, denn in die Fresse hauen....... :wink:

Rolf 01.08.2003 09:25

Hallo zusammen

Vielen Dank für die Antworten.
Gruß
Rolf

Rebecca Devaux 01.08.2003 13:54

Hi Rolf

Hast du einen Grund gefunden, woran es liegen könnte?

Lies ist Experimentensubforum vielleicht auch noch den Redfield-Ratio - Thread. Wenn du chemisch etwas bewandert bist und genau liest, gibt dies auch noch Hinweise.

Gruss Rebei

Rolf 01.08.2003 20:26

Hallo Rebei

Chemisch bin ich leider gar nicht bewandert.....
So wie ich das nun in Deinem Bericht über Algen verstanden habe, bringt eine Beleuchtungspause bei Rotalgen nichts (meine Beleuchtungsdauer ist derzeit 9 Stunden) , sondern ist mehr auf den Nitratgehalt zurückzuführen (Nitrat bei mir lt. Tetratest zwischen 25 und 50 ) ausserdem habe ich heute festgestellt das mein Sauerstoffgehalt nur bei 4 liegt (laut Test JBL sollte der bei rund 8 liegen ) .
Ich habe daher nun den Einlauf des Aussenfilters etwas höher angebracht, so das mehr Oberflächenbewegung entsteht.
Um den Nitratgehalt zu minimieren wollte ich einen Nitratfilter (Nitratreduckt- ein Säckchen welches man in den Aussenfilter legt) einsetzen. Gefüttert wird ohnehin schon immer sparsam.
Was kann ich noch machen ?

Meine anderen Werte sind:

Nitrit = 0
No3 + No4 = 0
PH = 7 oder 7,5 (ist sehr schlecht zu bestimmen, da für mich kaum zu unterscheiden - JBL Test)
GH = 6
KH= leider kein Test mehr
O2= 4 höchstens 6
Nitrat= 25 - 50
Fe= 0,1
(Düngung habe ich vor Wochen eingestellt, als die ersten Algen da waren )

Grüße
rolf

Rebecca Devaux 01.08.2003 21:39

Hi Rolf

Wie sind die Leitungswasserwerte bezüglich Nitrat?

Eigentlich sind Gründe für Nitrat in der Regel überbesetzte Becken und die damit verbundene starke Fütterung.

Gruss Rebei


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:12 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.