zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Archiv 2003 (https://www.zierfischforum.info/archiv-2003-a/)
-   -   A. borelli "opal" Zuchtverhalten mit normalen Bore (https://www.zierfischforum.info/archiv-2003-a/33727-borelli-opal-zuchtverhalten-mit-normalen-bore.html)

4zap 04.10.2003 20:58

A. borelli "opal" Zuchtverhalten mit normalen Bore
 
Ich habe einen Haarem mit A. Borelli und zwar die "opalen" mit den schönen Wurmzeichnungen. Jetzt könnte ich zwei Weibchen aus der normalen Gattung erhalten, also die Gelbköpfigen. Da ich in die Zucht etwas "frisches Blut" reinbringen will, wollt ich mal anfragen ob jemand damit Erfahrungen hat und ob das gutgeht? Interessant fänd ich das schon, aber wenn ihr abratet, laß ich das lieber, da ich die Tiere nicht so ohne weiteres wieder zurückgeben kann.

Gruß

WernerK 04.10.2003 21:41

Hallo,

ich würde es nicht machen.

Gruß Werner

4zap 04.10.2003 23:53

Zitat:

Zitat von WernerK
Hallo,

ich würde es nicht machen.

Gruß Werner

Meinst du wegen der Artenvermischung von Aquarienzuchten? Das dachte ich mir schon fast, wenn es so wäre. Ich wollt auch nur mal horchen, obs "moralisch" ok wäre......

Danke für den schnellen Tipp.

lolimcmaster 06.10.2003 03:47

Hallo,

hab ebenfalls ein Harem von Borellis, vielleicht kannst du mal ein wenig von deinen Erfahrungen mit ihnen erzählen. Zucht, Verhalten etc., mich würden auch ein paar Bilder von deinen Schützlingen interessieren. Wäre klasse wenn das gehen würde.

Jon October 06.10.2003 13:12

Hallo 4zap,

ist die Farbvariante "Opal" eine Zuchtform oder eine Fundortvariante????

Im letzteren Fall würde ich die Tiere nicht mit anderen Farbvarianten verpaaren.

Handelt es sich dagegen um eine Zuchtform spricht IHMO nur dagegen, dass die Nachzucht aus dieser Verpaarung spalterbig in die Zuchtform sein wird und somit nicht mehr der reinerbigen wild-/naturfarbenen Form entspricht!
Inwieweit das "moralisch" verwerflich ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Meiner Meinung nach spricht nichts dagegen, denn selbst reinerbige, dem Wildtier entsprechende Zuchtlinien entfernen sich sowohl genotypisch als auch phänotypisch nach einigen Generationen vom echten Wildtieren. D.h. ohne regelmässiges Einkreuzen von Wildfängen kann man nicht mehr von Wildtieren, die ggf. der Erhaltungszucht dienen, sprechen.

Gruss

Jon

WernerK 06.10.2003 13:30

Hallo,

Zitat:

Zitat von Jon October
ist die Farbvariante "Opal" eine Zuchtform oder eine Fundortvariante????

das ist schwer zu sagen, es gab mal einen Bericht das es sich um eine Zuchtform handelt, andererseits, habe ich in letzter Zeit schon öfters gehört, das es sich um eine Lokalform handelt.
Ich würde vorsichtshalber keine Vermischung durchführen.

Gruß Werner


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:53 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.