zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Archiv 2003 (https://www.zierfischforum.info/archiv-2003-a/)
-   -   Tetraodon fluviatilis (https://www.zierfischforum.info/archiv-2003-a/37645-tetraodon-fluviatilis.html)

Michael_H 28.12.2003 06:54

Tetraodon fluviatilis
 
Hallo,

möchte mir demnächst noch den grünen Flußkugelfisch zulegen! Hatte vor längerem schon mal welche! Hat jemand erfahrungen wie groß die Fische nun im Aquarium werden? Und wie es mit der Flossenbeißerei ausschaut?

Gruß,
Michael

Grizzlybär 28.12.2003 14:17

Hallo Michael,
hab gerade mal im ebert nachgeschlagen (stimmt auch nicht alles so 100% was dort drinn steht) , laut diser quelle soll er max. 20cm groß werden.
Der fluviatilis soll nur manchmal die Flossen anderer Fische anknabbern.
Hab leider noch keine eigenen Erfahrungen mit diesem Kufi machen können. Imo hats mir der mbu angetan.... :)

Grizzlybär

Michael_H 28.12.2003 19:19

Hi,

also einen Mbu und lineatus hab ich im moment schon! Meine fluviatilis waren damals ca. 15 cm und sind sehr schnell gewachsen! Haben die Flossen der größeren Fische angefressen, deshalb hab ich sie vorrübergehend zu meinem Nachbar ins Aquarium gesetzt, wo sie leider gestorben sind! Weiß halt nicht, ob bei allen die Neigung zur Flossenbeißerei groß ist, da sie sonst in ein Artbecken müssen! Hab sie damals zusammen mit meinem Mbu gehalten, hat gut geklappt!

Gruß,
Michael

Martin Hi. 29.12.2003 20:45

moin,
da der t.mbu ein süßwasserfisch ist und der t.fliviatilis ein brackwasserfisch dürfen die auf dauer nicht in ein becken!
martin

Michael_H 30.12.2003 19:33

Ja das weiß ich, aber es ging lange gut! Hatte einen geringen Salzgehalt im Wasser den beide gut vertragen haben! Hatte die fluviatilis über 1,5 Jahre in meinen Aquarium und ihnen gings prächtig! Nur halt die Flossenbeißerei... :(

Gruß,
Michael

Hartmut1961 31.12.2003 20:00

Beissserei kann fast abgestellt werden
 
Die Flossenberísserei hat etwas damit zu tun wie das Becken beschaffen ist, Grösse, Besatzstärke, Artenvielfalt (bzw. Beschränkung)Wasserwerte, Füttteriúng, etc. Nah am Optimum ist die Beisserei kein echtes Problem mehr. mein fluv. sind mittlerweile 15cm lang. ernähren sich hauptsächlich von Schnecken und dem Nachwuchs meiner Segelkärpflinge.

Beim T. mbu ist die grosse Gefahr das er während er Fütterung erstickt. Meine Empfehlung nicht zu grosse Brocken geben und kontrollierte Futtergabe über eine nicht zu kurzen Zeitraum, damit die Gier ihn nicht hinwegrafft.

Guten Rutsch ins Neue Jahr
Hartmut

Michael_H 31.12.2003 21:24

Naja, die waren in einem 750l Aquarium! Waren auch immer sehr gut gefüttert! Die Flossenbeißerei trat auch hauptsächlich bei den langsameren großen Fischen auf! Bei den Wehrhaften ließen sie es!
Sauerstoffprobleme gibt es bei meinem Mbu nicht auch bei größeren Nahrungsmengen!


Gruß,
Michael


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:06 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.