zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Archiv 2001 (https://www.zierfischforum.info/archiv-2001-a/)
-   -   nochmal guppiessterben, aber etwas anders (https://www.zierfischforum.info/archiv-2001-a/4027-nochmal-guppiessterben-aber-etwas-anders.html)

Katjes 30.10.2001 18:27

Hallo ihr alle!

meine guppies sterben auch.. :sad: nur dass das becken (50x30x35=ca 50l) seit fast 14 monaten bewohnt (3 ausgewachsene antennenwelse und mollie-nachwuchs (höchstens8 junge)) war, den fischen gings wunderbar und in der zeit war kein einziges gestorben. nun sind die anderen fische raus, das becken war eine woche leer gestanden

mit pflanzen: javafarn, javamoos, hornkraut, paar vallisnerien;
heizer: 24-26°C;
filter: ein kleines von juwel;
licht: 12h am tag

dann habe ich vom händler 2 mollies, 4 schwertträger und 8 guppies geholt.. naja.. zwei schwerties sind in den ersten 2 tagen rausgesprungen (obwohl nur 5x5cm loch über dem filter war, das ich mittlerweile zugemacht habe) der eine ist gestorben, da war ich schon stutzig geworden, dass da etwas nicht passt, habe etwas salz ins wasser getan (ca 1 teelöffel mit berg), ein gippie hat junge bekommen und am nächsten tag war sie tot, dann haben 5 guppies nacheinender den geist aufgegeben..

erst hatten die dicke rote kiemen bekommen, dann sind die farben leicht blass geworden, die schwänze von männchen lösten sich am rand auf (ohne "schimmel") die hatten auch gut gefressen und rumgeschwomen, vieleicht etwas zu schnell geatmet, nur das eine weibchen hat ausgesehen, wie wenn die haut sich ablösen würde.. nach 2-3 tagen war das vorbei (1 schwertträger, 2 mollies, und 1 guppiemännchen waren und sind noch übrig) und keine tode mehr, da hatte ich 'ne woche später noch ein paar guppies von einem bekannten gekriegt und gleich (auf einen rat) "esha"-arznei dazugegeben (die angeblich im als vorbeugende massnahme dienen sollte), 3 tage später waren auch die ALLE tot.. meine guppiebabies haben in der zeit die flossen angelegt und nun habe ich nur noch 2 babies und die o.g. erwachsenen fische..

den filtereinsatz wasche ich wie früher einmal in 1-2 wochen etwas aus (die reste von hornhaut stecken im einzug drin und der filter bleibt stehen, wenn ich das nicht tue)

am sonntag habe ich das halbe wasser gewechselt

die wasserwerte habe ich leider nicht dabei, aber ich habe die evtl. morgen dabei (lt. "esha"-tester im guten rahmen)

da ich leider nur an arbeitstagen ins i-net kann, werde ich wohl nicht so oft antworten können, aber im moment lasse ich die fische in ruhe, die restlichen sind soweit in ordnung, dass ich keine dringende medizin brauche, aber ich habe vor wieder guppies und paar schwertträger reinzutun, deswegen brauch ich euren rat, wie ich das nächstes mal machen soll (und falls die jetzigen doch noch was abgekriegt haben) und wie ich die evtl. im becken steckende krankheit rauskriegen könnte
ich sollte wohl erwähnen, dass ich schon öfters andere becken mit anderen grössen, wasser usw. hatte und dasselbe problem mit guppies, damals hatte ich schon alles ausprobiert, arzneien gegen pilze, punktchen, bakterien, vitaminfutter, aber nicht hat geholfen..

und wegen den toten sagt bitte nicht, ich hätte mich früher melden sollen, ich hatte es leider erst im anderen forum versucht, aber KEINE EINZIGE antwort bekommen.. schade..

vielen vielen vielen dank im voraus
katja

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Katjes am 2001-10-30 13:10 ]</font>

Fritz at SOL 30.10.2001 21:59

Hi Katja,

das mit den Guppys ist so eine Sache, gerade die im Handel erhältlichen "Hochzuchten" sind in den letzten Jahren sehr hinfällig geworden. Ich habe einige Bekannte die auch mit Guppys immer Probleme haben. Selber halte ich Endler-Wildguppys die sehr robust und problemlos zu halten sind. Vielleicht bekommst Du Guppys direkt von einem Züchter, ich denke daß diese sicher einfacher zu halten sind als die aus ominösen Massenzuchten.


Gruß

Fritz

Ute De-Ku 31.10.2001 03:29

Hallo Katja,
sag mal, hattest du die genannten Fische alle in dem 50l Becken drin? Ist das nicht etwas viel? Abgesehen davon, dass Guppys wirklich aus den von Fritz genannten Gründen empfindlich sind. Die Schwertträger sind bestimmt rausgesprungen, weil es ihnen zu eng war.
Ich würde jetzt viel TWW machen, vielleicht zusätzlich Vitamine ins Becken geben und hoffen, dass die noch verbliebenen Fische gesund bleiben bzw. werden.
Und auf keinen Fall noch irgendwelche Tiere dazu setzen.
Vor allem lass Esha weg.

_________________
http://www.aquanet.de/privat/kdreyma...r6/vittata.jpg
Liebe Grüße

Ute

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ute De-Ku am 2001-10-30 21:44 ]</font>

hermann17 31.10.2001 03:32

hallo Katja,
hast du das Becken in der woche, als es leer stand, ganz normal weiter betrieben oder war Licht, Filter, Heizung aus? Wasserwerte wären auch schön.
In so einem kleinen Becken sollte man aber keine Schwertträger halten, imo ist 80cm, besser noch 1m Beckenlänge die Untergrenze.

gruß hermann

bongo 31.10.2001 03:41

Hallo Katja,

wie sind denn Deine Wasserwerte? Besonders Härte und pH Wert. Diese Hochzuchtguppies wollen eigentlich sehr hartes alkalisches Wasser mit Salzzusatz.

thomas-p 31.10.2001 05:19

Hallo Katjeshttp://www.plaudersmilies.de/tales/men_ani.gif,
fröhliches Halloween erst mal.
Nun zu Deinem Problem. Laut Deiner Beschreibung handelt es sich kaum um typische Krankheitssymptome, so das ich denke das es an den Wasserwerten liegt. Seltsam ist jedoch das die Fische laut Deiner Beschreibung an auslösungserscheinungen litten (Rote Kiemen und auflösen der Schwänze).
Versuche mal die beiden kleinen Guppys großzuziehen und Du wirst sehen, diese sind schon Widerständfähiger. Solltest Du das Glück haben von denen noch Nachwuchs zu bekommen, wirst Du sehen die werden weit über 1,5 Jahre alt und halten sich prächtig.
Also überprüfe bitte Deine Wasserwerte und dann viel Glück

Bis dannhttp://www.plaudersmilies.de/tales/faga2.gif
thomas-phttp://www.plaudersmilies.de/tales/electric-lou.gifhttp://www.plaudersmilies.de/tales/electric-lou.gifhttp://www.plaudersmilies.de/tales/electric-lou.gif

Katjes 31.10.2001 18:06

hi!

also jetzt habe ich die werte (nach dem ww und 1+1TL salz drin), gemessen gestern abends:
pH: 7,6
KH: 12°d
GH: 17°d
Nitrit: <1mg/l
Nitrat: ca.35mg/l
Temperatur war: 27,5°C

lt. esha tester im rahmen..

@fritz: ich kenne 2 leute, die guppies haben, dann versuche ich's in paar wochen bei denen ein paar zu kriegen.

@ute: esha habe ich nach dem ww nicht mehr reingetan, war wohl richtig so.. und heute gehe ich sowieso zum zooladen, da kann ich gleich mehr vitamine holen, im moment kriegen die viel (aber angemessen) feines baby-vitaminfutter mit etwas flockenfutter, auch mückenlarven, tabletten und zerkrümmelte welstabletten..

@hermann: ja, das becken ist in der zeit gelaufen (mit dingern, die ich am anfang beschrieben habe), weil ich gewusst habe, dass ich fische reinsetzen will. das war eigentlich als halb-karantäne-becken gedacht: erst die fische zusammen rein, und dann wären die mollies und die schwertträger (die sind zwar erwachsen, aber noch nicht soo riesig) in ein anderes becken umgezogen, aber da sollte ich wohl doch noch länger warten..

@thomas-p: was heisst "auslöseerscheinungen"? die kleinen guppies sehen noch (!) gut aus, aber leider ist auch der letzte erwachsene guppie tot, obwohl er gestern früh auch noch ganz gut ausgeschaut hat.. mal sehen.. dass die bei mir geborenen besser drauf sind, hatte ich schon früher gemerkt: ich hole schwangere fische, die kriegen babies und sterben, und den kleinen geht es gut.. hoffentlich wird's auch mit diesen kleinen..

danke euch für die antworten! nächstes mal weiss ich gleich, wo ich frage, falls es probleme gibt!

gruss
katja

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Katjes am 2001-10-31 12:08 ]</font>

GElias 31.10.2001 18:11

Hallo Katja (so heist meine Frau auch) http://www.plauder-smilies.com/happy/xyxwave.gif

Ist dein Nitrit nicht besser zu messen als <1mg/l ? Sonst würde ich mal auch auf den Nitritwert tippen.

Liebe Grüße

Gunter

Katjes 09.11.2001 20:32

hi!

da muss ich erst den anderen tester kaufen..

aber mittlerweile bringt's in diesem becken nichts mehr.. alle bis auf einen mollie sind tot :sad: mensch! so ein ...! so schade! jetzt muss er paar wochen alleine drin rumschwimmen, bis er raus kann zu den anderen im grösserem becken..

trotzdem danke euch
mfg
katja


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:09 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.