zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Archiv 2004 (https://www.zierfischforum.info/archiv-2004-a/)
-   -   Hilfe! Pflanzen haben Belag (Bilderlink) (https://www.zierfischforum.info/archiv-2004-a/45753-hilfe-pflanzen-haben-belag-bilderlink.html)

Kuno 13.04.2004 20:25

Hilfe! Pflanzen haben Belag (Bilderlink)
 
Ich lass die Bilder mal nur als Link, Sprengen sonst den Rahmen ;)

Ich vermute das es sich um Algen handelt, bin mir aber nicht sicher.
Die Pflanze auf dem ersten Link hab ich mir zusammen mit dem Gras (2. Link) vor ungefär 3 Wochen geholt. Beide hatten schon einen leichten Belag als ich sie Gekauft habe.

Eigentlich hab ich mir nichts bei Gedacht :roll: und bis vor drei Tagen war auch alles in Ordnung. Aber seitdem überträgt sich das auch auf meine anderen :(

Die Pflanze auf dem dritten Link (leider etwas unscharf), fängt an die Blattspitzen einzurollen (dort, an den Blattspitzen, ist auch der stärkste Belag) und mein "Dill" (Federbuschartiges Gewächs), wird braun, treibt aber nach wie vor ständig neu aus.

Was kann ich tun, was sollte ich tun?

Wasserwerte (aktuell):
Temp: 24 ° (vor 2 Tagen um 1 ° erhöht)
PH 7,5
KH ~ 10
GH ~ 10
No² nicht nachweisbar
No³ unter 10 (eher 0 lt. Teststreifen)

Weitere Messwerte kann ich leider nicht liefern, wollte mir heute noch was zum nachweis von Eisen und Phosphat holen, gab es aber leider nicht einzeln und den Testkoffer von JBL für 49.- € war mir heute zu Teuer ;)

Becken hat 450 ltr. (0,60 cm Wassertiefe) und wird mit:
1 Röhre "a" 120 cm "rötlich",
1 Röhre "a" 120 cm und
2 Röhren "a" 100 cm "Tageslicht" Beleuchtet

http://people.freenet.de/bildersatt/IM001426.JPG

http://people.freenet.de/bildersatt/IM001427.JPG

http://people.freenet.de/bildersatt/IM001424.JPG

Mfg
Kuno

Tina100 14.04.2004 09:39

Hallo Kuno,

kannst du mal zur Probe einen kleinen Teil von diesen "Algen?" ab"kratzen" und riechen ob es stinkt?

Denn das erste Bild erinnert mich sehr stark an die Zeiten in der ich Blaualgen im AQ hatte.

LG von Tina

Kuno 14.04.2004 14:28

Abkratzen ist fast nicht möglich, sitzt sehr fest, regelrecht mit dem Blatt verwachsen.

Ich hab eine Blattspitze abgeschnitten und dran Gerochen, gerieben und nochmals Gerochen. Es Riecht "Erdig-Moosig" nach Reiben mit leichtem Mentholbeigeruch (könnte von der Pflanze kommen). Der Belag selber ist sehr Dunkelgrün, fast bräunlich und fasst sich "körnig" an!

Also "normal" ist das jedenfalls nicht. Gibt es irgendeine (finanzierbare) möglichkeit das genau zu Testen?

Mfg
Kuno

Tina100 14.04.2004 17:03

Hallo Kuno,

also wenn die nicht stinken, dann dürften es auch keine Blaualgen sein.

Dann bleiben eigentlich nur mehr Kieselalgen oder irgendwelche grün Algen (außer Fadenalgen) oder so über.

LG von Tina

Kuno 14.04.2004 17:47

(Braun-) Kieselalgen sollten es eigentlich nicht (mehr) sein. Das Becken läuft seit etwa 12 Wochen und den anfänglichen bräunlichen Algenbewuchs im Bodengrund bin ich seit gut 4 Wochen los. Verschwand nach und nach, so wie er gekommen war.

Tja, und was mach ich jetzt? Meine Pflanzen sehen ganz und gar nicht Gesund aus. Nicht das sich das noch auf meine Fischies auswirkt! Irgendeinen Tipp wie ich das möglichst ohne Chemische Keule wegbekomme?

Mfg
Kuno

Tina100 14.04.2004 20:12

Hallo Kuno,

hmm, wieviel Prozent ungefähr ist dein AQ bepflanzt - frage daher, da wenn zu wenig bepflanzt ist, die Algen meistens siegen.
Andererseits dürftest du die Algen, welche immer es auch sind, mit der Pflanze eingeschleppt haben.

Wielange beleuchtest du, vielleicht kann man da etwas zum Positiven verändern ? (auch mit Fragezeichen)

Hast du schon über die Suche hier im Forum, in die Threads geschaut, welche Tipps die anderen mit Algenproblemen bekommen haben?

LG von Tina

Kuno 14.04.2004 20:25

Wieviel % Bepflanzt sind? Gute Frage :D
Wenn ich alle Pflanzen dicht an dicht stellen würde, so das sich ihre Blätter gerade noch berühren, ohne "Gequetscht" zu werden, dann dürften es so 30-40% sein. Ein paar Algenbällchen hab ich auch noch drinn.

Beleuchtungszeit ist 14 std am Tag, meinen Scalaren zuliebe.

Gesucht hab ich noch nicht, da ich noch keinen konkreten Verdacht hab um was für eine Algensorte es sich handeln könnte. Und ja, ich glaub auch das ich mir die Plage mit der letzten Pflanze eingehandelt habe :(

Ich bin echt Ratlos und auf verdacht irgendein Algenmittel reinkippen will ich auch nicht. Ich hab immer noch die hoffnung das sich, wenn erstmal klar ist um was es sich genau handelt, irgendwie Biologisch beheben lässt!

Mfg
Kuno

Tina100 14.04.2004 20:30

Hallo,

würde auch keine Mittel reintun - auf gar keinen Fall.

Vielleicht kannst du noch, wenn es der Platz erlaubt, das eine oder andere Pflänzchen reintun das schnell wächst.

Bezüglich Beleuchtung, glaube ich mal gelesen zu haben, dass Pflanzen das Licht bis zu 11 Stunden verwerten können und Algen viel mehr.

Vielleicht weiß das jemand hier, und schreibt rein ob das jetzt so stimmt, was ich gelesen habe.

LG von Tina

Spike Lee 14.04.2004 20:57

Tatütataa,

um Algenwachstum vorzubeugen, sollte man der Aquarienbeleuchtung eine Mittagspause gönnen. So von 3-4 Stunden in etwa.

Das hilft, da Algen anscheinend nicht damit zurecht kommen und eine längere durchgehende Beleuchtungszeit benötigen. Dem Pflanzenwuchs tut es aber keinen Abbruch...

Bei mir gibt es so auf jeden Fall fast keine Algen mehr.


Grüße Spike Lee

Kuno 15.04.2004 13:11

Das mit der Beleuchtungspause ließe sich ja recht schnell machen. Frage mich nur was meine Fischies dazu sagen. Muss (sollte) ich die 14 std Beleuchtungsdauer innerhalb von 24 std einhalten (Scalare brauchen ja eigentlich 12-14 std Tageslicht), oder sollte ich die Beleuchtungsdauer um die 4 std einfach kürzen?

Also Fall 1: 7 std Licht (morgens), 4 std Pause (normaler Lichteinfall Tagsüber), 7 std Licht (nachmittag/ abend), 6 std "Nachtruhe"?

Fall 2: 5 std Licht (morgens), 4 std Pause (mittagszeit), 5 std Licht (nachmittag/abend), Nachtruhe?

Mfg
Kuno


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:27 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.