zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Archiv 2001 (https://www.zierfischforum.info/archiv-2001-a/)
-   -   Bettas und Makropoden - vertragen die sich? (https://www.zierfischforum.info/archiv-2001-a/5799-bettas-und-makropoden-vertragen-die-sich.html)

Doris S. 17.12.2001 16:44

Hallo Forianer,

ich hab mal wieder eine Besatzfrage. Kann man Betta splendens mit Makropoden Vergesellschaften oder provoziert man damit nur "Raufereien"? Vielleicht hat ja jemand von Euch schon Erfahrungen gesammelt und kann mir bestimmte Arten empfehlen?

Zum Becken: 160 l; Gut strukturiert (Holz, reichlich Pflanzen); GH: 15; PH: 7,5; NO3/NO2: n.n.
Weiterer Besatz: 7 Corydoras; 3 kl. Harnischwelse; 5 Black Mollies

Vielen Dank,
Doris




Esther 17.12.2001 17:49

Hallo Doris,
Du solltest auf keinen Fall Bettas mit Makropoden vergesellschaften.Wie Du schon vermutest hast würde es nur Raufereien geben.
Beide Arten sind extrem Oberflächen orientiert und das geht nicht gut.
Tschüß,Esther

Althalus 17.12.2001 18:26

Muß ich wiedersprechen, hängt nämlich total von den Bettas ab. Habe beide Arten im AQ, und während es mit einem Betta-Männchen Probs gab, war ein anderes überhaupt keines.
Allerdings hat der eine Betta das Makro. Männchen mal vom Nest vertrieben.
Und das Bettas Oberflächenorientiert wären, ist mir noch nie aufgefallen. Bei mir sind die eher unten oder in der Mitte unterwegs.

WernerK 17.12.2001 19:12

Hallo,
Zitat:

Muß ich wiedersprechen, hängt nämlich total von den Bettas ab.
versteh ich jetzt nicht, auch deine Erfahrung zeigt doch, dass es Probleme geben kann. Wenn es bei dir in einem Fall gut ging, hast du halt einfach Glück gehabt, empfehlen würde ich die Vergesellschaftung von Bettas und Makropoden zumindest in so kleinen Becken sicher nicht.

Zitat:

Und das Bettas Oberflächenorientiert wären, ist mir noch nie aufgefallen.
Sowohl Makropoden, wie auch Bettas sind Labyrinthfische, beide angesprochenen Arten zudem auch noch Schaumnestbauer. Diese Fische sind oberflächenorientiert. Natürlich werden sie in dem winzigen Lebensraum Aquarium, bei einem Wasserstand von nur ca. 30 cm auch mal in Bodennähe zu finden sein.
Gruß Werner

Doris S. 17.12.2001 19:15

Hallo und danke für die Antworten!

@Althalus: Wie groß ist denn Dein Becken und welche Makropodenart hältst Du?

Grüße,
Doris


Althalus 17.12.2001 19:58

@Doris: 140l Becken.
Makropodus opercularis, und Betta splendens, Trichogaster trichopterus und Trichogaster leeri.
Bei mir haben die sich ihre Reviere relativ schnell abgesteckt gehabt. Und beide haben Nester gebaut - allerdings is das Becken nicht auf Zucht eingerichtet - wüßte eh nicht, wohin mit den Kleinen.
Allerdings wär ich vorsichtig mit Bettas - mir hat ein Neuzugang jetzt die Neon-Krankheit UND einen Pilz eingeschleppt. Sieht nicht gut aus. Über die Überzüchtung wurde hier ja schon reiflich diskutiert.

WernerK 17.12.2001 20:05

Hallo
Zitat:

140l Becken.
Makropodus opercularis, und Betta splendens, Trichogaster trichopterus und Trichogaster leeri.
alle Arten gleichzeitig in einem 140 Liter Becken (Brutto?)?
Na wenn das mal gut geht.
Gruß Werner

Lorenz Ringeisen 17.12.2001 20:16

Hi,
lass das bleiben.
wir hatten auch mal makros und ein betta manni im becken.
die makropoden haben den ziemlich zugrichtet.
die makropoden sind zusätzlich auch noch 4 cm größer.
bei meinem cousin allerdings klappte es,
aber seine makros waren sehr klein und sein mänchen starb bald.
außerdem würde ich b.splendes nicht mit mollis vergesellschaften.

Doris S. 17.12.2001 21:59

Hallo nochmal,

okay, okay, dann werd ich es wohl besser lassen :sad:

Mit meinem Bettamännchen hatte ich übrigens echt Glück: ich hab den Burschen nun seit einigen Monaten im Becken und er scheint gesund zu sein. Dafür hab ich mir mit den Weibchen die Weißpunktchenkrankheit ins AQ geholt. Das scheint inzwischen aber auch ausgestanden zu sein.

@Method: Die Mollies vertragen sich an sich sehr gut mit den Bettas. Ich muss nur aufpassen, dass die Kampffische auch genug Futter abbekommen. Ein Dauerzustand soll das aber auch nicht werden. Noch hab ich Hoffnung, einige Mollies über das Forum loszuwerden. Und sollte es mal Schwierigkeiten geben, kommen sie eben in mein "Quarantänebecken"...

Grüße,
Doris

cooper 18.12.2001 00:00

hi

kommt drauf an wie deine bettas oder die makroben drauf sind.

ich würds nich versuchen


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:52 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.