zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Archiv 2009 (https://www.zierfischforum.info/archiv-2009-a/)
-   -   Wie wichtig ist die Wasserhärte? (https://www.zierfischforum.info/archiv-2009-a/60246-wie-wichtig-ist-die-wasserhaerte.html)

Rupert 08.12.2009 18:58

Wie wichtig ist die Wasserhärte?
 
Hallo,

wenn man die Beiträge in den zahlreichen Foren liest, stößt man auf die unterschiedlichsten Aussagen über die Bedeutung der Wasserhärte für die Fische.
Die Einen halten Weichwasserfische wie Neonfische problemlos bei 24°dGH. Andere halten dass für Tierquälerei.
Die Einen halten Platy, Molly & Co in sehr weichem Wasser. Andere berichten von deutlich intesiveren Farben bei Platies, seit dem das Wasser aufgehärtet wurde.

Wie wichtig ist die Wasserhärte den nun Wirklich für die Haltung (nicht Zucht) von Aquarienfischen und vor allem warum ist sie wichtig oder nicht?
Gibt es dazu wissenschaftliche Untersuchungen oder ist dass alles nur geraten bzw. Meinung?

Welchen Quellen enthalten zuverlässige Informationen über die für die jeweilige Art optimalen Wasserwerte (KH, GH, pH, T...) und über Toleranzbereiche?
Ich habe den Eindruck, dass viele Autoren (Print und Internet) einfach nur von einader abschreiben und so nur tradierte Scheinwahrheiten verbreiten.

Ich freue mich auf Eure fundierten Antworten.

Viele Grüße.

Rupert

Anoy 08.12.2009 19:06

wenn ich erlich bin gehe ich nie nach wasserhärte habe sie gemessen zwar bei mir damit ich die im forum posten kann damit nicht immer das rumgequengel los geht : "wieso hast du keine werte angegeben" xDDD


vom PH her halte ich die fische ziemlich gleich aber wasserhärte sind bei mir unterschiedlichge fische drinnen und siehe da es klappt super und es hat sich schon alles gepaart was sich paaren kann:D

Mollyfisch 08.12.2009 19:26

die härte ist nicht das wichtigste bei der fischhaltung, trotzdem würde ich jetzt keine neons in extrem hartem wasser halten.

Mona6464 08.12.2009 19:49

Hallo Helix,

ich halte es so das ich mir die Fische passend zu meinen Wasserwerten aussuche. Früher als ich das noch nicht gemacht habe sind mir prinzipiell die Fische eingegangen für die die Werte nicht passend waren, im harten Betonwasser die Neons und im weichen, sauren Wasser die Mollys und Tanganjikabuntbarsche. Es mögen auch andere Gründe mit eine Rolle gespielt haben aber für mich ist das ein Zeichen das die Wasserwerte wohl doch nicht unwichtig sind.

LG Mona

K-town 08.12.2009 20:48

Hallo,

es geht hier aber nicht um das senken oder erhöhen von irgendwelchen Werten sondern einfach darum wie wichtig sie sind.

Wichtig sind sie überhaupt nicht da gibt es um einiges wichtigere Parameter wie Einrichtung, Beckengröß, Temperatur Fütterung. Am Wasser drehen braucht man gar nicht denn sämtliche 08/15 Fische die man in den Zooläden bekommt kommen mit allen Wässern aus die bei in der BRD aus der Leitung kommen.

Tetraodon08 08.12.2009 21:04

Hallo,

so wichtig sind die Werte auch nicht. Allerdings sollte man versuchen, die Fische in naturähnlichem Wasser zu halten. Selbst den Neon kann man in hartem Wasser pflegen. Agiler ist er aber in weichem Wasser.
Die Standardfische haben eine hohe Toleranzgrenze von den Werten her.
Man kann vieles, aber ob es auch immer gut ist?

Prydwynn 09.12.2009 01:58

hallo

ich denke nicht, dass wasserhärte das wichtigste ist, aber auch nicht, das sie so unwichtig ist, wie k-town schreibt.

man muß sie nicht unbedingt auf die 5 stelle hinterm komma einhalten, aber ich finde auch, dass es nicht allzu hohe abweichungen davon geben sollte (zb härte von 7 angegeben und im becken sind werte von 15 oder mehr die norm)

gruß
pry

Dennis Furmanek 10.12.2009 19:08

Hallo,

Zitat:

zb härte von 7 angegeben und im becken sind werte von 15 oder mehr die norm
Da muss natürlich die Frage erlaubt sein, welche Bedeutung die Wasserhärte denn für den Fisch hat. Es muss ja einen GHrundhaben, wieso man sie beachten sollte. Daraus folgt dann auch die Frage, mit welchen Argumenten die jeweils angegeben Werte vertreten werden und wieso dann so unterschiedliche Angaben möglich isd, da ja die Vorraussetzungen gleich sind.

Gruß
Dennis

jupi25 10.12.2009 20:21

Hey,

also ich weiß nicht, wie wichtig die Wasserhärte ist, aber wie Nieselprim schon sagt, stehen ja alle Werte in einem gewissen Zusammenhang.
Sodass man glaub ich nicht isoliert fragen kann, wie wichtig ein Wert ist.
Ich mache es schon so, dass ich versuche drauf zu achten, aber ich halte zb. corys in einem Wasser, in dem der ph Wert zwischen 7,5 und 7,7 schwankt.
Optimal ist das zwar nicht, laut Angaben, aber ich optimiere lieber die anderen Bedingungen, wie das Becken nicht überzubesetzen, die Fische ausreichend zu füttern und regelmäßig TWW zu machen...
Es geht ihnen wohl ziemlich gut, denn die kleinen weißen Punkte, die ich vor ein paar Tagen entdeckt habe, scheinen coryeier gewesen zu sein.
Es schwimmt jedenfalls seit heut morgen für mich zum ersten Mal sichtbar ein kleiner, leicht schwarzer Jungfisch auf dem Boden rum.
Könnte auch ein Platybaby sein, aber...er hält sich nur auf dem Boden auf...
Wir werden sehen...;-)
Viele Grüße
Jupi

K-town 10.12.2009 20:29

Hallo,

Zitat:

Nochmal von mir. Worauf ich hinaus wollte. Wenn man die Wasserwerte verändern will, muß man den Hebel an der Wasserhärte ansetzen.
nö da braucht man nur den NO3 zu erhöhen ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.