zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Besatzfragen (https://www.zierfischforum.info/besatzfragen/)
-   -   Umzug und andere Wasserwerte-> Besatz okay? (https://www.zierfischforum.info/besatzfragen/81721-umzug-und-andere-wasserwerte-besatz-okay.html)

Naru 06.09.2012 17:20

Umzug und andere Wasserwerte-> Besatz okay?
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)


- Größe des Beckens?
Antwort: 112L

- Wie lange läuft das Becken?

Antwort: 4,5 Jahre



Hallo ihr Lieben!

Ich war schon sehr lange nicht mehr hier, aber jetzt brauch ich wieder euer Hilfe. Zum Wintersemester ziehe ich wegen Studiumbeginn nach Siegen, also schon ab Oktober. Mein kleines Aquarium (112L, 80cm ) soll mitkommen, das große (ca 270L) muss ich leider abgeben (bei Interesse bitte melden!).

Doch die Wasserwerte in Siegen sind natürlich auch etwas anders als hier und ich wollte mit euch besprechen, wie ich mit dem Wechsel umzugehen habe bzw ob mein derzeitiger Besatz damit klarkommen kann. Denn groß herumexperimentieren mit den Wasserwerten kann und will ich aus finanziellen Gründen nicht, ich würde dann gegebenenfalls den Besatz abändern.

Ich habe mir eine Wasseranalyse von der Stadt Siegen schicken lassen, hier die wichtigsten Werte daraus:

pH 8,18
GH 4,0
KH ??? (finde ich in der Analyse nicht- aber ich gebe euch die genaue mal per Anhang mit)

Nitrit <0.002
Nitrat 6.0


Meine Leitungswassererte (und die veränder ich beim Wasserwechsel nicht) sind:
pH 6.8
GH 7-8
KH 5
Nitrit nn
Nitrat 20

Mein Besatz: 8 Platys, 5 Rotkopfsalmler, 3 Corydoras Sterbai, 1 Ancistrus spec weiblich.

Also, kommen diese Fische generell mit dem Siegener Leitungswasser klar? Meine sind ja nunmal verschieden. Wie gestalte ich den Umzug für die Fische am sinnvollsten, so dass sie ihn und die Umstellung mit dem neuen Wasser unbeschadet überstehen?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Naru 07.09.2012 23:39

Hallo nochmal,
ich hab jetzt etwas gegoogelt, finde immer noch nicht so richtig was, schreibe aber mal meine "Fakten" auf:

1) Bei den Siegenern Wasserwerten werden mir immer Malawibarsche empfohlen, dafür ist mein Becken aber zu klein und das wäre auch nicht mein Ding.

2) Die Platys kommen auch mit einem pH Wert von 8 klar. Beim Antennenwels steh bist 7,8 und beim Rotkopfsalmler bis 7, der Cory will einen bis 7,5 haben.

3) Habe ich gelesen, dass der pH Wert im Becken nochmal sinken kann/wahrscheinlich wird. Stimmt das?

Kann man aufgrund der Annahme 3) alle Fische übernehmen? Platy und Antennenwels würden ja vielleicht noch gehen, aber wie siehts mit den anderen aus?
Gibt es echt keine anderen Möglichkeiten als Malawibarsche? Dann macht es ja wenig Sinn, das kleine Becken überhaupt mitzunehmen, oder? :(

Oder kann man auf günstige! Weise den pH Wert senken?

Hoffe, ihr könnt mir helfen!
Liebe Grüße
Naru

Knut 07.09.2012 23:49

Hallo,

die KH findest du unter Säurebindungsvermögen. Umgerechnet in ° dKH bedeutet das ca. KH = 3,0°

Bei einer so geringen Härte im Wasser wird der pH Wert noch kräftig fallen, wenn das Becken erst einmal besetzt ist und läuft, ich erwarte den pH bei 7,0 - 7,5.
Du mußt also nichts verändern.

Gruß Knut

Naru 08.09.2012 00:12

Hallo Knut,
ich danke dir vielmals für deine Antwort! Woher weißt du das alles so genau, ich bin beeindruckt!

Das wäre ja super! :)

Dann achte ich beim Umzug darauf, so viel altes Wasser wie geht mitzunehmen. Den Filter sollte ich vorher am besten auch nicht sauber machen, oder?

Noch irgendwelche Tipps für den Umzug? Ich bin mit dem AQ zwar schonmal umgezogen, aber das waren nur ein paar km und in der gleichen Gemeinde, ergo auch gleiches Wasser. Das war auch transportmäßig kein Problem...

Vielen Dank nochmal!
Liebe Grüße und gute Nacht!
Naru

xXdragon-girlXx 10.09.2012 08:19

hi,
den filter würde ich definitiv reinigen, außer du hast die möglichkeit ihn für den Transport mit Wasser befüllt zu lassen, wenn er trocken ist, sterben die Filterbakterien ab und dann haste möglicherweise ziemlich hohe Nitritwerte...daher würde ich empfehlen den filter zu reinigen und eventuell beim aufstellen einige Filterbakterien ins becken zu geben (die gibts im zoofachgeschäft)...

oder du versuchst es erstmal ohne die bakterien, denn in dem eingefahrenen wasser, dass du mitnehmen möchtest sind auch reichlich filterbakterien enthalten...(bei zu hohen nitritwerten kannst du ja immernoch welche kaufen gehn)

ich hoffe ich konnte ein wenig helfen

LG lisa

Naru 17.09.2012 16:25

Danke Lisa :)
Ich habe eine gute Möglichkeit, den Filter im Wasser zu transportieren- und so lange ist die Fahrt zwischen den Wohnungen nicht. Somit möchte ich lieber einen "schmutzigen" Filter mitnehmen, mit vielen Bakterien.

Ich werde es also auch ohne extra gekaufte Bakterien probieren.
Muss es halt gut im Blick haben die erste Zeit.

LG


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:41 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.