zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration (https://www.zierfischforum.info/aquarien-einrichtungsratgeber-pflanzen-und-dekoration/)
-   -   ludwiga repens und marsileia hirsatu schwächeln (https://www.zierfischforum.info/aquarien-einrichtungsratgeber-pflanzen-und-dekoration/88978-ludwiga-repens-und-marsileia-hirsatu-schwaecheln.html)

relbeats 21.10.2013 15:40

ludwiga repens und marsileia hirsatu schwächeln
 
hallo ihr lieben,

mein becken läuft nun seit einigen wochen. aber irgendwie wollen einige pflanzen nicht so recht werden, obwohl ich die vorher problemlos in einem kleineren becken angezogen habe...


v.a. die ludwiga repens hat dauernd löchrige blätter. und die marsileia hirsatu wucherte im kleineren becken wie unkraut und will im großen irgendwie nicht so recht...


becken 160x60x60
habe eine automatische co2 anlage mit ph sonde afu ph 7 eingestellt
temp 25°
licht: pro beckenhälfte 160 W led, wobei je 60 W davon nur 2std täglich an sind. die restliche zeit ist eine mischung aus warm und kaltweiß an (je ca 100W) und das von 8 - 18 uhr

fische:
3 fadenfische
10 rotkopfsalmler
3 diamantregenbogenfische
3 rote regenbogenfische
2 schmetterlingsbuntbarsche
5 rotstrichhaibarben
3 beilbäuche
3 ohrgitterharnischwelse
2 wabenschilderwelse


gehen da irgendwelche an die pflanzen? dachte eigtl dass die alle "pflanzenfreundlich" sind... was kann ich machen gegen den kümmerwuchs?

hier noch bilder
http://i302.photobucket.com/albums/n...ps17af77a9.jpg
http://i302.photobucket.com/albums/n...psb4d38a0a.jpg

Katrin17 21.10.2013 18:02

Hi!
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass einige umgesetzte Pflanzen das Wachstum einstellen. zB Echinodoren, bei denen man die Wurzeln stark gekürzt hat. Die bilden erstmal neue Wurzeln bevor sie neue Blätter treiben. (ist bei einigen Gartenpflanzen genauso)
Ne andere Erklärung hab ich jetzt auch nicht.
Gruß Katrin

PS: dein Besatz ist etwas durcheinandergewürfelt, meinst du nicht auch? Die Denisonbarben zumindest dürften sich in deinem Becken mehr als unwohl fühlen. Mit den anderen kenne ich mich nicht gut genug aus, dass ich mir ein Urteil erlauben würde.

tommuh 21.10.2013 18:50

Moin
ludwiga repens
Zitat:

L. repens ist eine der am einfachsten zu haltenden roten Pflanzen im Aquarium, die schon bei relativ wenig Licht (0,4 Watt pro Liter) gut wächst.
Quelle: http://www.flowgrow.de/db/wasserpfla...udwigia-repens

marsileia hirsatu
Zitat:

Marsilea hirsuta toleriert ein breites Spektrum an Licht- und CO2-Verhältnissen und kann in weichem ebenso wie in hartem Wasser und in einem breiten pH-Bereich leben. Ohne CO2-Zufuhr und bei wenig Licht wächst Marsilea hirsuta jedoch fast gar nicht
Quelle: http://www.tropica.com/de/pflanzen/p...a-hirsuta.aspx

Dein Becken hat 576 Liter brutto und du beleuchtest im Durchschnitt mit 100 Watt. Das sind 0,17 Watt pro Liter und damit für die angestrebten Pflanzen zu wenig Licht. Selbst mit deinen 160 Watt für 2 Stunden bist du gerade mal bei 0,27 Watt pro Liter und noch deutlich unter den Idealwerten.

Besonders Bodendecker wie Marsilea hirsuta funktionieren erst bei sehr starken Beleuchtungn bzw sehr hohen Watt pro Liter Angaben deswegen sieht man diese auch kaum in so großen Becken wie deinen sondern eher in Nanocubes oder Scrapperbecken.

Lg Tom

zuheissgebadet 21.10.2013 19:00

Hi,

wenn ich mir die Pflanzen so anschaue tippe ich in erster Linie auf zu wenig Licht.
In zweiter Lesung fehlen jegliche Angaben zum Nährstoffgehalt das AQ.

Diwe Watt pro Liter an Beleuchtung gilt bei LED Beleuchtungen nicht.
Da sind die vom Hersteller spezifizierten Lumen Angaben notwendig.

Gruß

tommuh 21.10.2013 19:08

Moin Martin

Das LED mit weniger oder gleicher Wattzahl genau so gut oder sogar effektiver beleuchten wollte ich damit garnicht dementieren aber auch LED sind kein Allheilzaubermittel.

Bei dem Bodendecker kann ich mir auch vorstellen das die Höhe des Beckens eine Rolle spielt da zwischen Leuchtmittel und Boden ca.60 cm liegen wird da selbst wenn es 0,5 Watt pro Liter wären einiges an potenzieller Beleuchtung verloren gehen.

Falls relbeats Fragen zu seinen momentanen Besatz hat kann er sich übrigens gerne im Besatzform melden. Falls das nicht der Fall sein sollte bleibt es hier bitte bei Pflanzen, Licht, Dünger.

Lg Tom

zuheissgebadet 21.10.2013 20:12

Zitat:

Zitat von tommuh (Beitrag 740990)
Moin Martin

Das LED mit weniger oder gleicher Wattzahl genau so gut oder sogar effektiver beleuchten wollte ich damit garnicht dementieren aber auch LED sind kein Allheilzaubermittel.

Lg Tom

Zitat:

Dein Becken hat 576 Liter brutto und du beleuchtest im Durchschnitt mit 100 Watt. Das sind 0,17 Watt pro Liter und damit für die angestrebten Pflanzen zu wenig Licht. Selbst mit deinen 160 Watt für 2 Stunden bist du gerade mal bei 0,27 Watt pro Liter und noch deutlich unter den Idealwerten.
Nein, natürlich nicht.

relbeats 21.10.2013 20:24

Zitat:

Zitat von tommuh (Beitrag 740984)
Dein Becken hat 576 Liter brutto und du beleuchtest im Durchschnitt mit 100 Watt. Das sind 0,17 Watt pro Liter und damit für die angestrebten Pflanzen zu wenig Licht. Selbst mit deinen 160 Watt für 2 Stunden bist du gerade mal bei 0,27 Watt pro Liter und noch deutlich unter den Idealwerten.

Besonders Bodendecker wie Marsilea hirsuta funktionieren erst bei sehr starken Beleuchtungn bzw sehr hohen Watt pro Liter Angaben deswegen sieht man diese auch kaum in so großen Becken wie deinen sondern eher in Nanocubes oder Scrapperbecken.

Lg Tom

ich habe pro beckenhälfte (!) eine dieser lampen hängen... beleuchte also mit 100 w je beckenhälfte und 2 stunden mit 160 w je hälfte also insgesamt 320 w.

die jeweils 2x30w chips pro lampe bringen pro chip gute 3000lm also mal 4 gute 12000lm brennen aber wie gesagt nur 2 std am tag da ich bedenken wegen algen habe.

die restlichen den ganzen tag über leuchtenden emitter haben je 3w und nach herstellerangaben etwa 200 lm... je lampe sind davon 32 verbaut... also 96 w und 6400 lm pro lampe... sind also so schon 12800 lm

gut die plexiglasabdeckung wird bißchen was schlucken... aber dachte eigtl schon dass ich lichttechnisch ganz gut ausgestattet bin :confused:

mir scheint aber das die blätter der ludwiga repens und der roten ludwige irgendwie angefressen aussehen... aber wovon???
wie gesagt bin ich davon ausgegangen lauter pflanzenschonende fische eingesetzt zu haben...

habe jetzt beim letzten wasserwechsel mal düngetabletten in den sand gedrückt.... ansonsten dünge ich bisher gar nicht....

co2 wird wie gesagt mittels ph sonde und controller via atomizer zugeführt.

was für werte hättet ihr denn noch gerne???

kh wert war am freitag 12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:32 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.