zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Archiv 2002 (https://www.zierfischforum.info/archiv-2002-a/)
-   -   Filter macht Probleme (https://www.zierfischforum.info/archiv-2002-a/9537-filter-macht-probleme.html)

Martina K. 07.03.2002 16:25

Hu!

Seit ein paar Tagen versuche ich alles.

Aber: ich wähne mich erst in Sicherheit, der Außenfilter(Eheim 2013) läuft spitze, doch wenn ich das nächster mal hinsehe ist es schon weniger und nach ein paar Stunden tröpfelt er nur noch.

Tschau, Martina.

Holger W 07.03.2002 18:01

Hallo Martina.

Wenns an der Technik nicht liegt, sieh doch mal nach, ob alle Zu- und Abläufe (Schläuche, Ventile etc.) sich mit Dreck zusetzen.
Wenn genügend Blätter im AQ rumschweben setzt sich der Zulauf sehr schnell zu.
Habe ich auch schon erlebt.

Grüße
Holger

Ralf Rombach 07.03.2002 19:23

Martina,

meine Kristallkugel ist leider schon wieder in Reparatur (letzte Woche ging sie noch :wink: ) und wir brauchen viel mehr Infos, um uns ein Bild machen zu können.

Ralf L. 07.03.2002 20:39

Hi Ralf,

steigen Dir die Wartungskosten für die Kristallkugel nicht langsam über den Kopf? :grin:

@Martina: Ich habe leider das gleiche Modell wie der Ralf, aber ich rate mal was. Gibst Du über den Ansaugstutzen CO2 zu? Dann kann es passieren, daß sich im Bogenrohr Luft sammelt und damit dann das Prinzip der kommunizierenden Wassersäule nicht mehr einzuhalten ist. Im Klartext: Es fließt nix mehr in den Filter und demnach kommt auch nix mehr raus.
Ansonsten würde ich auch auf Verstopfung tippen. Schreib mal den Aufbau.

Martina K. 07.03.2002 21:39

Hallo!

Danke erst mal für die Antworten. Also: ich dachte auch erst, es sei etwas verstopft, habe alle Schläuche...überprüft, ist alles OK (sonst stünde ja auch nicht immer das Wohnzimmer unter Wasser, wenn ich vergesse, die Schläuche aus dem AQ zu nehmen, bevor ich sie vom Filter abmache.). Dann dachte ich, der Filter selbst sei vielleicht (nach nur kurzer Zeit) verschmutzt, hab alles gesäubert - Fehlanzeige. Dann hab ich oben( wo dieser Ventilator/Schiffschraube drin ist) alles auseinandergeschraubt, da Physik aber das erste war, was ich abgewählt hab, hab ich nix davon kapiert, nur, dass da wohl durch die Schraube das Wasser fortbewegt wird. Dann dachte ich, vielleicht mal ölen, das hab ich mich aber nicht getraut, da ja Wasser an dieser Stelle langfließt, das dann vom Öl verdreckt wird und den Fischen schadet. Ach ja, alles Überprüfen habe ich erst begonnen, nachdem ich 10 mal das obere Rohr abgeschraubt hab und mit dem Mund Wasser durchgesogen hab und danach klitschnass war( mich würde jetzt wohl jedes Erotik-Lokal einstellen), damit die Luft rausgeht, von der ich dachte, sie sei in der Pumpe. Immer neu Blätter können nicht reinkommen, ich hab das Ansaugrohr im AQ schon in einen Ablaichkorb gehängt, weil ich mir das gleiche gedacht hab.

Wie gesagt: am Anfang fließt das Wasser meistens, als wäre alles in Ordnung und wird dann weniger.

Aufbau: so wie mein anderer Außenfilter( und die meisten anderen wahrscheinlich) auch. Unten kommt das Wasser rein, und da ist so ein Plastik-Abstandhalter, damit das Filtermaterial nicht den Wassereinlauf verstopft, dann Keramikröhrchen, so Krizzelzeug (sieht aus wie ein Asia-Nudelsnack aus Nylonfäden) und Filterwatte, da ist dann der Deckel drauf, wo das Wasser durch dieses Loch mit der Schiffschraube geht und dann seitlich oben wieder rauskommt, und durch den Schlauch ins Becken fließt( naja, bisher immer geflossen ist und nun wieder fließen soll). Nix CO2-Zugabe.

Puuuh, ich hoffe, mit dieen Angaben ist mehr anzufangen, Martina.
** ** ** ** ** **

Ralf L. 07.03.2002 22:00

Hi Miss wet-t-shirt, :grin:

danke für die Infos. Gleich die nächste Frage: Oben hast Du keinen Abstandshalter installiert? Also die Watte direkt am Deckel? Könnte m.E. das Problem sein, da dann nur noch ein sehr kleiner Querschnitt Watte für den Wasserdurchfluß sorgen kann.



Sepp 07.03.2002 22:08

Hallo Martina

du hast nix von dem Abstandhalter zwischen der Filterwatte und dem Deckel mit der "Schiffsschraube" erwähnt. Ist wichtig, damit nur Wasser im Ansaugbereich ist. Es könnte auch an der Watte an sich liegen, ansammeln von Luft bzw. verfängt sich in der Turbine. Könntest du evtl. statt der Watte einen Filterschaumstoff versuchen? Ich hatte mal so einen Billigfilter von Zajac, da ging nichts mit Watte.

Gruß Sepp

Sepp 07.03.2002 22:13

Hi Ralf

Wohl zwei D... ein Gedanke

Ciao Sepp

Martina K. 07.03.2002 22:29

Hallöhli!

Mist, sorry, oben ist natürlich auch noch ein Abstandhalter.
Wär ja auch sonst zu einfach gewesen.

Trotzdem danke, Martina.

Tom L. 08.03.2002 00:04

hast du den filterkopf schonmal abgebaut und einfach so im waschbecken betrieben und geschaut was passiert?

lg tomtom


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:25 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.