zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Technik und Zubehör (https://www.zierfischforum.info/technik-und-zubehoer/)
-   -   Empfehlung Außenfilter und Heizstab für 112-Liter-AQ? (https://www.zierfischforum.info/technik-und-zubehoer/96252-empfehlung-aussenfilter-und-heizstab-fuer-112-liter-aq.html)

SunflowerCK84 17.09.2015 21:24

Empfehlung Außenfilter und Heizstab für 112-Liter-AQ?
 
Hallo zusammen!

Wir bekommen in den nächsten Wochen ein 112-Liter-AQ (80x35x40cm) von meiner Schwägerin geschenkt. Das AQ selbst ist noch gut in Schuss, allerdings wird sie den Filter für ihr anderes AQ behalten.

Daher nun meine Frage:
Gibt es Empfehlungen für einen Außenfilter für das Aquarium? Muss es ein Markengerät wie zB Eheim usw. sein, oder sind auch andere Geräte gut? Was gibt es noch zu beachten, bei der Auswahl eines Filters?

Außerdem benötigen wir auch noch einen Heizstab. Habt ihr hier evtl. Vorschläge? Ist die KW-Zahl des Heizstabes immer auch gleich der Literzahl, die erhitzt werden kann (also 50KW für 50 Liter, 100 KW für 100 Liter, usw)?

Ich freue mich schon auf eure Antworten :D

LG SunflowerCK84

Sitha 17.09.2015 21:33

Hallo Sunflower,

Muss es unbedingt ein Aussenfilter sein?
Was würdest Du alternativ von einem HMF (Hamburger Mattenfilter) in Kombination mit einer Innenpumpe oder gar einem Luftheber halten?

Bei den Heizstäben wir die Leistung in Watt und nicht in Kilowatt angeben :-) aber davon abgesehen gilt 1 W/Liter als ausreichend. Hängt aber auch davon ab wie schnell die gewünschte Temperatur erreicht werden soll und wie hoch sie ist. Bei einer höheren Zieltemperatur könnte ich mir vorstellen, dass es sinnvoll ist mehr Leistung anzusetzen.

Liebe Grüße
Sitha


Gesendet von iPad mit Tapatalk

SunflowerCK84 17.09.2015 22:29

Danke für deine Antwort.

Hm, den HMF habe ich mir auch schon angesehen, aber das gefällt mir irgendwie nicht so richtig. Einerseits nimmt mir das doch zu viel Platz im AQ weg (deswegen auch kein normaler Innenfilter) und andererseits stellt sich mir die Frage, ob es nicht besser ist, wenn das Wasser durch mehrere Filtermedien läuft (Matte, Kies, usw). Außerdem kann ich mir eine Filterreinigung nicht so wirklich einfach vorstellen :-/

Ich würde gerne den kompletten Platz im AQ für Fische und Pflanzen nutzen und nicht unbedingt den Filter immer sehen müssen. Daher auch der Wunsch nach einem Außenfilter. Ich hoffe du/ihr versteht was ich meine?

Ja, das mit Watt und KW habe ich auch grad bemerkt *lach* Selbstverständlich meinte ich Watt.
Ich denke, dass es bei uns wohl auf eine Temperatur von 25-26 Grad rauslaufen wird. Da werden wir dann den 100 Watt Stab nehmen "müssen".

Ansaj 18.09.2015 00:54

Hallo Sunflower,
ich benutze den Kitz 503. Ein Außenfilter für Aquarien bis 200 l, also für dein Becken geeignet. Kitz ist eine günstige Kopie von Markenfiltern. Der Hersteller hat jeden Abend Auktionen bei ebay laufen. So habe ich den Filter für 35 € ersteigert. Beim Sofort-Kauf kostet er um die 90 €
Ich will dafür keine Werbung machen, so ein günstiges Gerät hat sicher auch seine Tücken. Aber ich bin soweit zufrieden mit dem Außenfilter. Er läuft bei mir seit einem Jahr. Ich habe allerdings keine Vergleichswerte, da es mein erstes Aquarium ist.
Ich kann übrigens deine Abneigung gegen HMF voll verstehen. Auch wenn viele auf die Filterleistung schwören, es ändert nichts daran, dass er ganz schön viel Platz wegnimmt, den man besonders in kleineren Becken ja gerne noch den Fischen gönnen möchte ;)
Gruß
Ansaj

Hannah 18.09.2015 01:23

Hallo Sunflower,

ich hatte bisher immer Eheim-Filter, bis auf eine Ausnahme.

Man sagt immer ein Filter kann nie gross genug sein.

Für mein 160er hatte ich, von der ich es wieder aufgestellt habe bis zu dem Zeitpunkt als es kaputt ging, einen Filter von JBL den JBL CristalProfi e901. Der Filter ist bis zu 240l, eine Nummer Kleiner, der e701 würde es aber auch tun für dein Becken.
Sie sind kinderleicht von der Bedienung und kosten höchstens die Hälfte von Eheimfiltern.

Katrin17 18.09.2015 16:43

Hi,
Findest du, dass der aquaball viel Platz wegnimmt? Da gibt's ganz andere...
https://www.google.de/search?q=aquab...IVyVkaCh06pgMq

Alternativ wäre ein Rucksackfilter möglich https://www.google.de/search?q=rucks...IVArgaCh2N4gl_
Passt aber nicht bei allen Abdeckungen. Da muss man eventuell was wegschneiden.

Ich habe diesen hier https://www.google.de/search?tbm=sho....3.mCTKaD9mXAU
Die sind alle etwa gleich im Aufbau.

Letztendlich musst du entscheiden was dir am Liebsten ist, die Außenfilter sind halt etwas teurer.
Grüße Katrin

Shar 18.09.2015 21:26

Servus.

Zitat:

Zitat von Hannah (Beitrag 820458)
Man sagt immer ein Filter kann nie gross genug sein.

Da möchte ich doch entschieden widersprechen. Um nicht alles wiederholend einzutippen, mehr dazu hier: klick mich


Grüße ~Shar~

Hannah 18.09.2015 22:02

Zitat:

Zitat von Shar (Beitrag 820526)
Servus.


Da möchte ich doch entschieden widersprechen. Um nicht alles wiederholend einzutippen, mehr dazu hier: klick mich


Grüße ~Shar~

Hallo,

für Pflanzenbecken mag das zwar stimmen aber bei einem normalen Gesellschaftsbecken mit Fischen bin ich doch anderer Meinung.

Shar 19.09.2015 08:14

Servus.

Was verstehst du denn unter Pflanzenbecken?
Rein in Bezug auf die Nitrifikation, was haben die Pflanzen damit zu tun?
edit: Und ja, wenn man gar keine Pflanzen (oder sehr sehr wenige) hat, spielt eine üppige Filterung nicht mehr so die Rolle.

Der vermeintliche Zusammenhang hinsichtlich Filtergröße und dem Umstand eines gemischten Besatzes im Rahmen eines Gesellschaftsbeckens erschließt sich mir ebenso nicht.
Wenn das Becken stark besetzt / überbesetzt und/oder strukturarm ist, dann ist ein großer Filter nötig, da bin ich durchaus deiner Meinung.

Ein zitat:"normales Gesellschaftsbecken" ist für mich ein "normal" (bzgl. Anzahl) besetztes AQ mit einer mittelmäßigen Zahl an Pflanzen darin. Und bereits hier teile ich deine Meinung nicht mehr.


Grüße ~Shar~

SunflowerCK84 20.09.2015 20:23

Danke für eure Antworten!
Wir werden uns morgen mal den Eheim Ecco Pro 130 und den JBL CristalProfi e701 anschauen. Preislich scheinen beide recht ähnlich zu liegen.

Wie sind eure Erfahrungen mit diesen beiden Filtern? Bei den Rezessionen im Internet steht zB., dass bei dem Eheim öfter Probleme auftreten bei der Benutzung des Griffes. Könnt ihr das bestätigen? Dachte eigentlich, dass Eheim eine sehr gute Marke ist???

@katrin17: ob ein der Aquaball viel Platz weg nimmt oder nicht, ist für mich eher uninteressant. Mir gefällt es nicht und er nimmt auf jeden Fall mehr Platz weg wie ein Außenfilter. Daher auch meine Frage speziell nach Außenfiltern ;-)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:26 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.