zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration (https://www.zierfischforum.info/aquarien-einrichtungsratgeber-pflanzen-und-dekoration/)
-   -   Quarzsand überhaupt geeignet? (https://www.zierfischforum.info/aquarien-einrichtungsratgeber-pflanzen-und-dekoration/96829-quarzsand-ueberhaupt-geeignet.html)

Platy78 12.12.2015 23:32

Quarzsand überhaupt geeignet?
 
Hallo!

Haben heute das 230l Becken abgeholt. Fragt lieber nicht wie, es war Chaos hoch zehn!
Die Fische mussten erstmal ins alte Becken zu den anderen. Der Sand in dem Becken ist so fein, dass alles aufgewirbelt ist. Wie soll das gehen, wenn ich da Pflanzen reinsetze oder umgestalten will, wenn Fische drin sind? Wie soll ich da denn überhaupt Wasser wechseln? Wenn ich neues Wasser reinlasse, verteilt sich doch der Sand überall?
So einen Sand kann man doch gar nicht nehmen, oder?

Liebe Grüsse
Platy

little-joe 12.12.2015 23:44

Hallo

Bei meinen 45 Becken klappt das mit Quarzsand. Ich versteh das Problem nicht.
Daß Becken abbauen immer n Chaos ist seh ich als normal an, warum man allerdings für evtle. Überhänge keine Mörtelkübel, o. ä., zur Hand hat seh ich als unnormal an.

Grüßle
Jörg

Champsochromis 13.12.2015 01:26

Hi Platy,

wenn Dir der momentane Sand viel zu fein ist mach doch einfach einen mit "gröberer" Körnung rein:D


MfG Frank

firewitch 13.12.2015 10:47

Guten Morgen,

Quarzsand ansich ist eine feine Sache - habe mein Becken jahrelang damit gestaltet. Hast Du ihn 1:1 mit übernommen oder erst mal ausgespült. Wenn nicht erklärt das nämlich auch teilweise die Trübungen. Einen leichten Nebel des Grauens hatte ich bislang jedoch bei jeder Neueinrichtung.

Ansonsten kleiner Tip zum Wassereinlassen: Ich habe das Wasser anfangs immer über einen Teller, flache Schale usw. einlaufen lassen. Dadurch vermeidet man großartige Verwirbelungen des Sandes. Im voll eingerichteten Becken reichen mir Einrichtungsgegenstände wie Wurzeln, Tigerlotusblätter oder ich hänge den Schlauch hoch genug in´s Altwasser, dass die Strömung sich gleich gut verteilt.

Mittlerweile würde ich Sand immer vorziehen weil ich auch die Erfahrung gemacht habe, dass darin Pflanzenstecklinge oftmals besser halten. Also auch feinere Gräser (wenn man jetzt nicht unbedingt Wühlmausfische hält wie Corys und Co.).

LG
Eva-Maria

Platy78 13.12.2015 20:14

Hallo!

Danke für eure Tipps! Ich hab den Sand heute rausgeschmissen. Das ist einfach nichts für mich. Heute Morgen war das Wasser noch genauso trüb wie gestern als ich das Wasser einliess. Ausserdem gestalte ich gerne mal die Pflanzen um und da würde man ja kaum noch was sehen. Ich hätte jetzt auch gar nicht gewusst wie ich die Pflanzen einsetze, dass nicht wieder alles aufgewirbelt wird.
Jetzt war noch ein guter Zeitpunkt sich umzuentscheiden und ich weiss, es hätte mich jeden Tag geärgert.
Werde mir jetzt gröberen Kies besorgen.

Liebe Grüsse
Platy


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:56 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.