zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Becken von 251 bis 400 Liter (https://www.zierfischforum.info/becken-von-251-bis-400-liter/)
-   -   Mein 260l Malawiheim (https://www.zierfischforum.info/becken-von-251-bis-400-liter/96926-mein-260l-malawiheim.html)

Schachti84 30.12.2015 21:41

Mein 260l Malawiheim
 
Hallo Leute.

Ich wollte an dieser Stelle einmal mein Becken vorstellen was ich letzte Woche endlich fertiggestellt habe.

Becken: Juwel Vision 260l mit passendem Unterschrank. 120cm Kantenlänge.
Die Seitenwände und die Rückwand wurden mit matt schwarzer Abtönfarbe 3× gestrichen, um alle Reflektionen aus dem Becken zubekommen, und eine größere Tiefenwirkung zu erzielen.

Beleuchtung: Die Standard T5 Leuchten wurden ersetzt. Jetzt ist eine Easy LED Röhre passend für Juwel Leuchtbalken im Einsatz. Diese hat 50 Watt und ist zu 80% abdeckt, sodass an den Seiten Schattenzonen entstehen. Beleuchtet wird von 11:00-21:00uhr.

Filter: Gefiltert wird über ein JBL E901.
Bestückt ist Dieser mit Filtermatte, Micro Mec, Phosphat Ex und Lavabruch. Im Ansaugkorb befindet sich ebenfalls Grobe Filtermatte um schon dort groben Schmutz abzufangen.

Heizung: Jäger Heizstab 250 Watt. Auf 26 Grad eingestellt.

Weitere Technik:

Strömungspumpe: Hydor Coralia mit 2500l/h und 5 Watt. Um eine gewisse Strömung im Becken zubekommen.

Einrichtung:

-30 mm Styroporplatte als Bodenschutz
-20kg Sand-Kiesgemisch 0,6-1,2mm Beige und Mahagoni-Braun um es natürlich aussehen zulassen.
-Scheckenhäuser und Muscheln
-Ca. 150kg Sandgestein aus der Kiesgrube.

Wasser: 50% werden wöchentlich gewechselt.

Wasserwerte. PH8, KH5, GH12, NO2 <0.01 und NO3 nicht nachweisbar. FE <0.05

Futter: - Söll Krill Flakes
- Aquatic Nature Color Excel S
- Artemia Lebend und gefroren
Gefüttert wird unregelmäßig außer Artemia die gibt es nur 1× die Woche.

Besatz: - Labidochromis Yellow 1/5
- Ps.tropheus Elogatus Bee 1/2
- Metriaclima Lombardoi 1/6 oder 2/4 ist noch nicht richtig erkennbar ob der eine nen Bock oder nen Weibchen ist bzw. wird.

Bilder:

http://images.tapatalk-cdn.com/15/12...cdac23e4ea.jpg
http://images.tapatalk-cdn.com/15/12...4f4c10b280.jpg
http://images.tapatalk-cdn.com/15/12...1689fd10de.jpghttp://images.tapatalk-cdn.com/15/12...9563d4dfa7.jpg
http://images.tapatalk-cdn.com/15/12...36c5e42cd9.jpg
http://images.tapatalk-cdn.com/15/12...e5ed08f803.jpg
http://images.tapatalk-cdn.com/15/12...a4b839b186.jpg
http://images.tapatalk-cdn.com/15/12...cfcfc3f97f.jpg
http://images.tapatalk-cdn.com/15/12...cb8f3fbe03.jpg
http://images.tapatalk-cdn.com/15/12...28ea65a663.jpg

So das soll es erstmal gewesen sein. Wenn ihr Fragen hab immer her damit!
Falls ihr Anregungen, Kritik und Lob überhabt lasst es mich wissen.
Das ist also mein kleines Malawi Paradies[emoji1]

LG Basti






Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

Wasserwelt 30.12.2015 21:54

Hallo Basti

Als was dienen die Muscheln und Schneckenhäuser?
Für was hast du Lavabruch im Filter?

Was die Beleuchtung angeht, wäre mir "ein Tick" zu dunkel.

Schachti84 31.12.2015 07:44

Hey, die Muscheln und Schneckenhäuser dienen nur der Dekoration.
Die Beleuchtung habe ich zum einen deswegen gewählt da Malawis es eher dunkler als heller mögen und um Schattenzonen zu schaffen. Damit sich die gestressten Weiber auch mal zurück ziehen können und nicht sofort im Blickfeld der Böcke sind. Dazu stehen in dann auch diverse Verstecke zur Verfügung.
Der Lavabruch iSt im Fliter um Bakterien anzusiedeln.
Das hat mir der Verkäufer im Aqua laden gesagt.

Gruß Basti

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

Schneckinger 31.12.2015 13:06

Mahlzeit,

schöne Tiere auf jeden Fall. Das Becken hat in meinen Augen allerdings noch einiges an Optimierungspotential.

-Insgesamt finde ich die Größe für den vorhandenen Besatz maximal grenzwertig. Ich hätte die gleiche Fischzahl vermutlich in ein doppelt so großes Becken gesetzt.

-Die Steinaufbauten sind in meinen Augen zu gleichmäßig/zu wenig gegliedert. Da hätte ich eher 2-3 "Türme" gebaut, die (fast) bis zur Oberfläche reichen. Dazwischen dann schmale "Schluchten". So würde sich ein Vielfaches an nutzbarer Stein"Oberfläche" ergeben. Und die Tiere hätten es wesentlich einfacher (temporäre) Reviere abzugrenzen. Für dauerhafte Reviere ist das Becken ja sowieso zu klein.

Tschüß,
Schneckinger

Schachti84 31.12.2015 13:55

Hallo Schneckinger,

Ich habe die Tiere bei einem Züchter erworben. Dieser züchtet seit gut 30 Jahren. Hier einen ganzen lieben Dank an Volker.
Er sagte mir das er Malawis als Überbesatz hält.
Aufgrund der Beckengröße hat er mir diesen schönen Besatz zusammen gestellt.
Außer die Bee's die waren oder besser gesagt die sind das absolute muss für mich gewesen.
Ich habe lange und ausgiebig mit im über mein Becken und meinem Besatz gesprochen. Sodass ich sagen kann das ich die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Zu dem Steinaufbau kann man sicher noch welche dazu packen um Schluchten entstehen zulassen. Wenn es umgebaut wird.

Gruß Basti

glubschi 04.01.2016 17:45

Hallo,

mit den lombardoi Böcken wirst du bei der geringen Fläche und den nicht abgesteckten Reviergrenzen noch Deinen Spaß haben! Möglich, dass es zu schweren Verletzungen oder Todesfällen kommt.

Auch vermeintliche Weibchen, die doch eigentlich Männchen sind, können ihr Geschlecht lange unterdrücken. Bis die Stunde günstig ist und dann gibt's Action!

Schachti84 22.01.2016 21:34

Hey,
Von den Lombardoi ist nur ein Bock drin die anderen beiden sind Weiber.
Bis jetzt gibt es keinerlei Anzeichen das da irgendwie Stress ist.
Für mich sieht das harmonisch aus. Wenn man sie so beobachtet merkt man schon das der Pseudo. Bock der Chef dort ist aber bis jetzt lassen sie sich in Ruhe.
Keine Kämpfe und Zankereien. Wenn es den Weibern zu viel wird verstecken sie sich.
Also so wie es sollte und angedacht war bzw. ist.

Lg Basti:)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:29 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.