zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Einsteigerforum (https://www.zierfischforum.info/einsteigerforum/)
-   -   CPO mit Kugelfischen ? (https://www.zierfischforum.info/einsteigerforum/97711-cpo-mit-kugelfischen.html)

dbatt 12.04.2016 11:16

CPO mit Kugelfischen ?
 
Bin derzeit ja auf der suche , nach einem Ersatz für meine Glaswelse. Und um nicht wieder dem Verkäufer in die Falle zu tappen wollte ich hier vorher mal nachfragen.
Bin jetzt bei meiner Suche nach aktiven und interessanten Fischen auf den Kugelfisch gestoßen, der mir mit seiner verpielten Art echt gefällt und auch ein wenig das Schneckenproblem eindämmen kann.
Im Netzt liest man sehr zwiegespalten. Die einen sagen kein Problem und die anderen meinen die Fische könnten die CPO´s töten.
Hat einer von euch die beiden schon zusammengeführt ?

Oder hat jemand ne coole Alternative
Danke euch schonmal

Wasserwelt 12.04.2016 11:23

Zitat:

Zitat von dbatt (Beitrag 838453)
Die einen sagen kein Problem und die anderen meinen die Fische könnten die CPO´s töten.
Hat einer von euch die beiden schon zusammengeführt ? l

Hallo

Dazu kann ich dir nichts sagen, aber etwas über "dein Schneckenproblem".
Einfach weniger füttern und das "Schneckenproblem" löst sich von selbst.

Noch etwas zu den CPO's, nach meinen Erfahrungen mit diesen Krebsen, sind diese in einem reinen Artenbecken am besten "aufgehoben". Denn auch die CPO's sind nicht ohne und stellen den Fischen nach.

dbatt 12.04.2016 11:29

Ja ich weiß daher frage ich ja auch. Also mit meinen Ohrgatter welsen gibt es null Probleme die kommen sich auch schonmal sehr nahe aber konnte bisher zum Glück keinerlei Aggressionen beobachten.

gimli 12.04.2016 12:11

Zitat:

Zitat von dbatt (Beitrag 838453)
Bin jetzt bei meiner Suche nach aktiven und interessanten Fischen auf den Kugelfisch gestoßen, der mir mit seiner verpielten Art echt gefällt und auch ein wenig das Schneckenproblem eindämmen kann.

Hi,

also mal völlig abgesehen von den CPO´s, ein paar Angaben zu Deinem Becken, der Einrichtung, der Temperatur und vor allem dem weiteren Besatz wären wichtig. Auch um welche der vielen Kugelfischarten es sich handelt.

Ein Kugelfisch löst kein Schneckenproblem. Er bekämpft das Symptom vieler vorhandener Schnecken, was aber Ursachen hat. Und zwar tut er das so gründlich, dass Du in kurzer Zeit überhaupt keine Schnecken mehr im Becken hast bzw. siehst, wenn es sich um Arten handelt die sich eingraben. Dann musst Du den/die Kugelfische regelmäßig mit Lebendfutter versorgen. Bei den meisten Arten auch regelmäßig mit Schnecken.

Ich gehe mal einfach davon aus, dass es sich bei denen die Du dir ausgeguckt hast um Zwergkugelfische handelt. Ich verlinke Dir eine sehr gute Seite zu diesen Tieren: http://www.zwergkugelfisch.de/Allgemeines.html

Liebe Grüße, Stefan

Schneewitchen 12.04.2016 15:05

Hallo dbatt:)

Ich hatte vor langem einmal den Fehler gemacht und mir Erbsenkugelfische zugelegt. Die Fütterung war kein Problem, in damals 190l waren die Schnecken im vermehren schneller als die 3 Erbsen im Fressen.
Nur hatten meine übrigen Fische alle zerrupfte Flossen :(.
Nach längerem Beobachten konnte ich die dann auch eindeutig den Erbsenkugelfischen zuordnen.

Die Abgabe war das Schwerste - hat ewig lange gedauert bis ich wen gefunden hatte der sie nimmt. Sind dann im neuem zu Hause zu einem Cherax gezogen... Ob das so optimal ist?! Ganz ehrlich, ich war einfach nur froh jemanden gefunden zu haben :(

dbatt 12.04.2016 15:40

Ja genau es würde um einen Zwergkugelfisch gehen. Finde die halt echt klasse , weil sie so aufgeweckt sind. Aber das scheint ja dann ehrlich auch nicht das beste zu sein. Wegen lebendfutter wäre so auch nicht das Problem aber wenn Sie das anfangen würden meine Welse zu zerflücken hat man ja auch nichts gewonnen...

Ich Messe morgen nochmal genau die Werte und gebe die durch

Algerich 12.04.2016 18:59

Hallo,
zwar habe ich selbst noch keine Kugelfische gepflegt, wohl aber CPOs. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das gut geht. Der Kugelfisch frißt schließlich nicht ausschließlich Schnecken, so dass er ähnliche Beutetiere gern annehmen wird. Unter Beutegesichtspunkten sind Schnecke und Krebs aber sehr vergleichbar: Auf Pflanzen oder am Boden sitzend, mit einem aufknackbaren Panzer und langsam bzw. unbeweglich.

Zwar erleben wir unsere Zwergflusskrebst ganz anders: auf einen Krebs in oder kurz nach der Häutung trifft diese Beschreibung aber zu. In einem sehr großen Becken, mit vielen Rückzusmöglichkeiten, vor allem auch Höhlen mag das in den Griff zu bekommen sein, aber generell würde ich davon abraten.

Gruß!

Algerich

dbatt 13.04.2016 07:57

Ja ne dann scheint es doch einige Bedenken zu geben . Schade eiegntlich aber bevor da irgendwas passiert lasse ich es lieber


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:55 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.