zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Technik und Zubehör (https://www.zierfischforum.info/technik-und-zubehoer/)
-   -   UV-Klärer - Empfehlungen gesucht (https://www.zierfischforum.info/technik-und-zubehoer/97775-uv-klaerer-empfehlungen-gesucht.html)

glubschi 19.04.2016 20:34

UV-Klärer - Empfehlungen gesucht
 
Hallo,

vielleicht hat jemand Erfahrungen mit einem guten UV-Klärer ca. 7 Watt - 11 Watt für max. 150 Liter und unter 100 € Anschaffungskosten gemacht ?

Meinungen, Erfahrungsberichte , Ratschläge - immer her damit! :)

Was ich bisher gesehen haben war was von Eheim mit 7 bzw. 9 Watt
und von JBL 9 Watt.

pepsicosmos 17.05.2016 14:21

Unter hundert Euro bleibt nur gebraucht und günstige aber manchmal gute drittanbieter. Schau mal bei Meerwasser bartelt in dessen onlineshop! 60-70 Euro und gute Geräte! Wäre nach ner Formel bei 150 Liter als sicher 12 Watt empfehlenswert (gibt es Tests dazu), je nach dem welche röhre es da dann passend gibt, glaub 14 Watt wäre dann die richtige Wahl...

hbmänchen 17.05.2016 17:10

oder hier da sind die Dinger echt günstig zu haben aber natürlich neu
http://www.ebay.de/itm/Osaga-UVC-Ger...rcE12EvvukDpTQ

glubschi 17.05.2016 21:30

Hallo,

Danke für die Tipps! Ich schau's mir jeweils mal an :-)

Algerich 18.05.2016 09:19

Hallo,

nur noch ein kleiner Hinweis, falls das Gerät, wie so oft, aus einem konkreten Anlass und nicht dauerhaft erworben werden soll: ich habe bei meinem Zoohändler ein solches Gerät zu sehr vernünftigen Konditionen mieten können - das war erstens preiswerter als der Kauf und zweitens steht jetzt nicht noch ein Zubehör herum, das nur alle paar Jahre zum Einsatz kommen würde.

Gruß!

Algerich

glubschi 24.11.2016 20:26

Hi,

nach etwas Einlesen in die Materie, habe ich mich erstmal gegen Eheim oder JBL entschieden - allein aus praktischen und finanziellen Gründen. Seit wenigen Minuten läuft nun ein Innenfilter mit UV-LED im Becken ( 125 Liter ).

Es wurde ein Aquael Uni Filter 750 für 32 Euro inkl. Versand. Die UV-Lampe hat 9,5 Watt. Die Halterung zum Filter ist etwas umständlich, aber, was will man bei dem Preis erwarten.

Schwerpunkt ist hier die UV-Lampe, der Filter ist nur ein Nebeneffekt. Sollte sich die Kombination bewähren, kauf ich noch mehr von den Dingern. Ziel ist eine Keimreduzierung.

Ich werde berichten.

glubschi 23.03.2017 06:48

Hello,

mal ein Zwischenfazit:

Die UV-Lampe ist seit ein paar Tagen defekt. Ich weiß noch nicht, ob ich mir den Aufwand zwecks Garantieanspruch beim Händler geben möchte.
Möglicherweise setze ich künftig auf eine andere Marke.

Wasserwelt 23.03.2017 11:35

Hallo

Ja, so ist das, wer billig kauft, kauft zweimal. ;)

Ich hab seit Jahren einen UVC-Klärer von Eheim, der läuft ohne Probleme einwandfrei, kann ich nur empfehlen.

glubschi 23.03.2017 21:54

Hallo,

es ging ja um eine Lösung OHNE Außenfilter , sonst wäre Eheim 1. Wahl.
Der Filter von Aquael ist nicht schlechter als ein JBL in der Preisklasse, aber die LED ist halt defekt.

Hero 24.03.2017 01:11

Hallo Glubschi,

die UV-LEDs in dem Aquael-Filter dürften über eine Placebowirkung nicht hinauskommen. Insofern ist es ziemlich egal, ob sie kaputt sind oder nicht :cool:

Wenn der Filter denn überhaupt UVC-LEDs und nicht UVB- oder UVA-LEDs verwendet. Eine Entkeimung ist nur mit UVC-Licht mit Wellenlängen zwischen 200 und 280nm möglich. Die allermeisten UV-LEDs sind aber UVB- oder UVA-LEDs und die bringen absolut nix. UVC-LEDs mit Aluminium-Gallium-Nitrit sind immer noch viel teurer und am Markt auch nur schwer erhältlich (versuch mal einzelne UVC-LEDs im Netz zu kaufen).

Und selbst bei UVC-LEDs liegt der Wirkungsgrad weit unter dem Wirkungsgrad von LEDs, die Licht im sichtbaren Bereich abstrahlen. Ich habe die Zahlen nicht mehr genau im Kopf, aber der Wirkungsgrad (wieviel der eingesetzten Energie wird in Licht mit Wellenlängen um 270nm umgesetzt) der UVC-LEDs liegt im einstelligen Bereich. Die üblichen Quecksilberdampflampen sind da mit einem Wirkungsgrad von immerhin 30% deutlich besser.

Zudem haben die UV-LEDs im Aquael Uni 750 nicht eine Leistungsaufnahme von 9,5W. Das ist die Leistungsaufnahme des gesamten Filters. Die UV-Einheit besteht aus 4 LEDs mit einer Gesamtleistungsaufnahme von 0,5 Watt. Bei großzügig gerechneten 10% Wirkungsgrad werden 0,05W in UVC-Licht (sofern es überhaupt welches ist) umgesetzt.
Ein üblicher UVC-Klärer mit Quecksilberdampflampe wie z.B. von JBL oder EHEIM und einer Leistung von 9W, setzt ca. 3W in wirksame UVC-Strahlung um. Das ist ca. das 60-fache dessen was die LED-Funzel leistet. Das sollte klarmachen, dass mit Aquael-Filter nicht viel bzgl. Entkeimung rumkommen kann.

Es gibt z.B. von SunSun sowohl Außen- als auch Innenfilter mit herkömmlichen UVC-Klärern. Obwohl die auch aus China sind, sind aber auch die deutlich teurer als 30€.
Bei herkömmlichen UV-Klärern müssen die Leuchtmittel aber ungefähr jährlich ausgetauscht werden, sonst bringt es irgendwann auch nichts mehr ausser Strom zu verbrauchen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:37 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.