zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Allgemeines (https://www.zierfischforum.info/allgemeines/)
-   -   Was ist ein gekipptes Aquarium? (https://www.zierfischforum.info/allgemeines/98018-ist-ein-gekipptes-aquarium.html)

Rinkikäfer 06.06.2016 08:56

Was ist ein gekipptes Aquarium?
 
Hallo,

jetzt hab ich öfter mal gelesen, dass jemandem sein Aquarium gekippt ist.

Was ist damit gemeint?
Eine besonders starke Bakterienblüte? Kippt da das Wasser bakteriell?

Wie passiert sowas?

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk

Öhrchen 06.06.2016 10:14

Hallo,
da gibt es in Bezug auf Aquarien sicher verschiedene Auslöser, und Definitionen. Der entscheidende Punkt ist am Ende, daß zu wenig Sauerstoff im Wasser ist.
Das kann durch Verschmutzung, Überdüngung, Algenblüte, Bakterienblüte, plötzlich fehlender Durchfluss (Filter steht/ist dicht), Wärme usw der Fall sein.
Im Bezug auf allgemeine Gewässer ist es hier ganz gut zusammengefasst
https://de.wikipedia.org/wiki/Umkippen

Rinkikäfer 06.06.2016 11:16

Danke, das ist schon mal was.

Dann kippt ein gut eingefahrenes Becken wohl nicht so leicht durch nur einen Faktor?

Wir hatten schon einige Unfälle: Thermostat kaputt und dadurch das Becken überheizt, Futterunfall, verwesende Rennschnecke, mehrstündiger Stromausfall ...
Wasserwechsel gemacht und fertig.

Ich mache mir etwas Sorgen, weil wir im Sommer wieder drei Wochen in Urlaub fahren. Da hätte ich so gern einen guten Kontakt für Problemfälle, weil unsere Freundin zwar sehr interessiert ist aber eben kein bisschen Ahnung hat.

Liebe Grüße
Annette



Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk

Morfie 06.06.2016 11:59

Hallo Annette,

vielleicht kann ich dich beruhigen. Wir waren immer mindestens drei Wochen im Urlaub im Sommer (dieses Jahr sollen es sogar 5 Wochen werden). Bei unseren 12 Aquarien ist noch nie etwas passiert. Unsere Nachbarn fuettern die Fische nach genauen Anweisungen, ansonsten machen sie gar nichts mit den Aquarien.

Das einzige bei unserer Rueckkehr war, das alles zugewuchert war und bei den offenen Aquarien war ein bisschen Wasser verdunstet. Da habe ich mehr Angst um meine Zimmerpflanzen :herz:.

LG, Kirsten

Heikow 06.06.2016 12:27

Wenn ich in den Urlaub fahre, mache ich vorab einen großen Wasserwechsel ziehe die Heizstäbe aus den Steckdosen, und stelle die Strömung der Filter so ein, dass ich auf eine sehr gute Wasserbewegung komme.

Dann schließe ich die Bude ab und fahre ohne Sorge in den Urlaub. Niemand betritt währenddessen die Wohnung. Niemand füttert, niemand pfuscht mit seinen Händen im Becken herum.

Und so stehen bis zu 25 Becken ohne weitere Beachtung herum und nie passiert etwas. Rekord waren 5 Wochen.

Wenn ich danach wieder anfange zu füttern und Wasser zu wechseln, geht für viele meiner Fische die Zeit der Vermehrung los. Wie eben in der Natur auch, wo Fische mitunter mehrere Monate ohne Futter Leben müssen...

Algerich 06.06.2016 13:35

Hallo Annette,

Heikow dürfte recht haben, dass die Gefahren durch gut gemeinte Hilfe Dritter größer sind als die Risiken, wenn die Fische sich selbst überlassen sind.

Betrachten wir die einzelnen Problempunkte im Einzelnen:

a) Futter
Wir sind uns einig, dass die Gefahr für Aquarientiere im Zuviel, nicht im Zuwenig liegt. Die meisten Fische können in der Tat sehr lange ohne Futter auskommen. Wenn Dir drei Wochen zu lang erscheinen und Du die wohlmeinende Freundin um Hilfe bitten willst, dosiere das Futter genau vor: am besten dürfte es sein, Trockenfutter abzupacken. Die meisten Laien können mit der Anweisung "wenig" oder "nur eine Prise Flocken" zu füttern, nicht umgehen.

Hast Du eine Überfütterung vermieden ist auch die größte Gefahr für ein "Umkippen" gebannt.

b) Temperatur
Am besten ist es, wie Heikow schreibt, wenn das Becken für die Urlaubszeit bei Zimmertemperatur laufen kann. Ich habe Deinen Besatz gerade nicht gegenwärtig. Ist da eine Art dabei, bei der Du Sorgen hast?

Wenn Du das nicht willst, musst Du Deinen Heizstäben vertrauen. Natürlich kann Eure Freundin die Temperatur am Thermometer ablesen, sie wird aber bei Problemen auch nur den Heizstab vom Netz nehmen können (und dabei möglicherweise statt des Heizstabs den Filter ausschalten ...).

c) Licht
Wenn Du die von Heikow beschriebene unbelechtete Variante wählst, achte gerade in gut bepflanzten Becken auf die Sauerstoffzufuhr (ich nehme an, deswegen schrieb Heikow, dass die Strömung erhöht werden soll).

Willst Du das nicht versuchen, bleibt nur eine Zeitschaltuhr. Eure Freundin wird natürlich feststellen können, ob eine Lampe eingeschaltet ist oder nicht, aber wiederum: was soll sie tun, wenn eine Röhre nicht mehr funktioniert? Zugegebenermaßen ist das Wechseln eines Leuchtmittels auch für den Laien kein unüberwindliches Problem, aber das Wechselmedium sollte dann wenigstens griffbereit sein.

c) Filter
Wenn die Filterpumpe gerade während Eures Urlaubs ausfällt, ist das Schicksal. Aber ernsthaft: wie wahrscheinlich ist das?
Achte einfach darauf, den Filter vorher soweit zu reinigen, dass er sich bei normalem Verlauf nicht zusetzen wird.
Ich würde hier niemanden, der nicht selbst Aquarianer ist, zu irgendwelchen Handlungen bevollmächtigen. Ein - wie gesagt sehr unwahrscheinlicher - Schaden wird sich eher nach Eurer Rückkehr durch Dich beheben lassen, als durch gutwilligen aber kenntnislosen Aktionismus vor Ort.

d) Gärtnerarbeiten
Lass das Becken nach eigener Natur wuchern und freue Dich auf ein paar entspannte Arbeitsstunden nach Eurer Rückkehr.

e) Zufällig versterbende Einzelfische
werden gerade bei geringer Fütterung auf natürliche Weise entsorgt werden.

f) Ausbleibende Wasserwechsel
sollte ein gut laufendes Becken für die Dauer von drei Wochen ohne weiteres aushalten.

Kurzum: Entspanne Dich und genieße Deinen Urlaub!

Gruß!

Algerich

Rinkikäfer 06.06.2016 16:53

Hallo,

danke ihr Lieben.

Es hat letztes Jahr gut geklappt. Wir haben Futterautomaten befüllt und meine Freundin nur zum nachschauen beauftragt. Leider ist das Futter im Automaten verklebt. Die Dosierung war für meine Freundin auch per Telefon gut anzugeben weil wir dieses Granulat in den Klickdosen da hatten. Die Fütterung ganz weglassen ist wegen der Netzschmerlen und in den anderen Becken wegen Jungfischen wohl keine Option.

Mein Mann hat vor den Aquarien webcams aufgestellt und meine liebe Freundin hat mich jeden Tag wenn sie zu den Becken gegangen ist angerufen.

Wird also bestimmt wieder glatt laufen. Ich habe mir nur Gedanken gemacht, weil ich ständig irgendwo lese, das ein Aquarium gekippt ist. Scheinbar passiert das ja doch eher nicht einfach so.

Liebe Grüße
Annette




Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk

Heikow 06.06.2016 17:27

Moin Olaf,

Von unbeleuchtet war gar nicht die Rede. Allerdings ist natürlich einer der Hintergründe, dass eine Beleuchtung ausfallen kann und zu viele Pflanzen dann zu Problemen führen können. Daher präventiv viel o2 durch Wasserbewegung.

Das größte Risiko bleibt aber trotzdem die Überfütterung. Wenn zB das Wasser unerwartet auskühlt und die Fische das Futter dann verweigern, kann selbst vorportionieren in die Hose gehen. Auch ein toter Fisch führt schnell zu sauerstoffzehrung, viel eher als zu nem zu hohen Nitrit oder Ammoniakwert.

Unterm Strich sehe ich mehr Gefahr in Urlaubsvertretung als in einer Fastenzeit.

Algerich 06.06.2016 17:38

Hallo Heikow,

entschuldige bitte das Versehen. Du hattest geschrieben, "ohne weitere Beachtung" und ich habe aus welchen Gründen auch immer mir eingebildet, gelesen zu haben, "ohne weitere Beleuchtung".

Eindeutig mein Fehler.

Nichts für ungut!

Algerich

GuppyFadenfisch 06.06.2016 18:57

Moin
Wie schon gesagt denke ich immer wenn jemand von mein Aquarium ist gekippt spricht an einen starke Verschlechterung der Wasserwerte mir einhergehenden Massen sterben der Bewohner.

Mir ist mal ein Becken gekippt, d.H von PH 7,5 auf PH 2 und dann waren natürlich auch alle Bewohner Tod.
Lg


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:21 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.