zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Garnelen (https://www.zierfischforum.info/garnelen/)
-   -   Die Amanogarnele und ihre Doppelgängerin im Süßwasser (https://www.zierfischforum.info/garnelen/98024-die-amanogarnele-und-ihre-doppelgaengerin-im-suesswasser.html)

Tümpelhofrat 08.06.2016 19:10

Die Amanogarnele und ihre Doppelgängerin im Süßwasser
 
:fisch1:
Servus allseits!
Kürzlich bin ich im weltweiten Fischernetzauf der Suche nach Informationen über Amanogarnelen (Caridina multidentata)) über einen Beitrag gestolpert, der zwar die Vermehrung derselben mit dem unabdingbaren Larvenstadium im Salzwasser wie gewohnt beschreibt.
Ergänzend ist jedoch zu lesen, daß manche Aquarianer angeben, ihnen sei die Nachzucht der Amanogarnelen auch in reinem Süßwasser gelungen. Dies erklärt der Verfasser des Beitrags damit, daß es neben der Amanogarnele Caridina multidentata noch eine weitere ähnliche Garnelenart gibt oder geben muß, bei welcher eben eine Süßwasservermehrung funktioniert. Habt ihr davon schon einmal gehört!
Das wäre ja eine interessante Art für den Normalverbraucher-Aquarianer!

In welcher Gegend lebt eigentlich die Amanogarnele? In Japan und Taiwan-ist mir bekannt! Üblicherweise werden tierische und pflanzliche Verbreitungsgebiete in der Wissenschaft konkret flächig dargestellt. Bei den Wirbellosen beschränken sich offenbar die Angabe der Verbreitungsgebiete auf Weltgegenden oder höchstens Staatsnamen.

Servus und Glück auf!
Erwin

GuppyFadenfisch 08.06.2016 19:38

Moin
So eine Garnele müsste ja Größe und wenige Eier haben (Spezialisierte Fortpflanzung).
D.H. Das man einem Eierteganden Weibchen schon ansehen muss was für eine Amanogarnelen sie ist.
Das ist ein Gedanken Gang von mir.
lg

Katrin17 08.06.2016 20:52

Hallo Erwin,

Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht.
Ich selbst habe mir vor 9,5 Jahren 36 Amanos gekauft (10+2). Immer wieder sah ich Tiere, die mir recht klein erschienen.
Entweder war es jetzt Einbildung, oder es gab ein kleines Männchen, das ich alle paar Wochen gesehen habe, oder es ist tatsächlich jedes Jahr mal eine durch gekommen...
Jaa, unwahrscheinlich, weiss ich... aber die Garnelen hatte ich zu dem Zeitpunkt schon ein paar Jahre, die waren ausgewachsen, und es war auf jeden Fall alle paar Monate mal eine DEUTLICH kleinere dabei.

Ich könnte mir schon vorstellen, dass es von den Millionen Larven auch mal eine im reinen Süßwasser schaffen könnte.
Beweise fehlen mir allerdings.

Beim Umzug in das 1000l Becken nach 7 Jahren hatte ich noch 18. Wenn man die abzieht, die ich vertrocknet auf dem Boden gefunden habe, ist mir keine einzige gestorben. Jetzt sind die Garnelen übrigens (fast) 10 Jahre alt. Vor ein paar Wochen erst habe ich 11 Stück gesehen. Wohlgemerkt im sehr dicht bepflanzten 1000l Becken.

Grüße Katrin

momo0 09.06.2016 08:23

Ich bilde mir ein es gab hier mal jemanden der seine Amanogarnelenzucht vorgestellt hat. Evt. findet man den Beitrag mit etwas stöbern noch. War recht interessant, was ich aber raus gelesen habe ist, dass Nachzucht im Süßwasser nicht möglich ist.

momo0 09.06.2016 11:44

http://www.zierfischforum.info/wirbe...nachzucht.html

hier ist der Link zum Beitrag!


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:14 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.