zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Krebse (https://www.zierfischforum.info/krebse/)
-   -   Der Kalifornische Sumpfkrebs (https://www.zierfischforum.info/krebse/98025-der-kalifornische-sumpfkrebs.html)

Tümpelhofrat 08.06.2016 19:23

Der Kalifornische Sumpfkrebs
 
Guten Abend!
Unter diesem Namen wird um € 15,- ein Krebs auf www.willhaben.at/Marktplatz/Tiere/Fische und Aquarien/Krebstiere zum Verkauf angeboten.
Eine lateinische Bezeichnung findet sich in dem lakonischen Text genausowenig wie Angaben zur Lebensweise und zur Haltung dieses Tieres. Fotos zeigen einen blauen Scherenritter.
Im weltweiten Fischernetz habe ich über einen „KALIFORNISCHEN Sumpfkrebs“ nix gefunden. Gibt es den eigentlich? Wer weiß etwas darüber?
Servus
Erwin aus Graz-Andritz

Schneckinger 08.06.2016 20:19

Hi Erwin,

da kommt in erster Linie 3 Procambarus Arten in Frage:

1. und wahrscheinlichste:
Procambaus clarkii,
der wird häufig als Kalifornischer Sumpfkrebs bezeichnet und von ihm gibt es auch Bläulinge.
Diese Art ist übrigens auch der Lieferant für fast alle Krebse in unseren Supermarktgefriertruhen ;-)

2. noch relativ wahrscheinliche Möglichkeit:
Procambarus alleni.
Von dem werden im Handel fast nur (zum Teil toll gefärbte) Bläulinge angeboten. Im Handel firmiert er auch häufig als "kalifornischer Sumpfkrebs". Er bleibt aber etwas zarter und kleiner als die Clarkiis.

3. Möglichkeit. Mittlerweile allerdings illegal:
Procambarus species = Marmorkrebs.
Auch hier treten relativ häufig (meist eher blasse) Bläulinge auf. Die Verbreitung dieses Krebses ist auf grund seines enormen Vermehrungspotentials (Jungfernzeugung!) und seines extremen Ausbreitungsvermögens schon seit einiger Zeit durch EU-Verordnung verboten.

Er wird aber leider immer wieder "unter falscher Flagge" angeboten. Auch unter der Bezeichnung Kalifornischer Sumpfkrebs.

Tschüß,
Schneckinger

Tümpelhofrat 08.07.2016 15:23

Wie entstehen Handelsnamen?
 
Dnke, Schneckinger für deine Hinweise!

Darf eigentlich jeder irgendwelche Namen zwecks Aqarienhandel erfinden?

Und müssen diese Namen nicht inhaltlich der Wahrheit entsprechen?

Also ein Handelsname "Blauer Krebs" wäre vorher möglich,
ein "Pazifikkrebs aus einer Familie östlich der Rocky Mountains nicht.

Champsochromis 09.07.2016 22:49

Hi Schneckinger,

warum wird von keinem der gültige wissenschaftliche Name vom Marmorkrebs verwendet;). Der Marmorkrebs hat schließlich schon seit min. 3 Jahren seinen wissenschaftlichen Namen:D

Marmorkrebs (Procambarus fallax f. virginalis)

übrigens sind da auch Procambarus clarkii, Pacifiastacus leniusulcus und Oronectes limosus als invasive Art mit in der EU-Verordnung gelistet, ebenfalls einige beliebte Aquarien-/Teichpflanzen wie z.B. Eichhornia crassipes, Cabomba caroliniana, einige Ludwigiaarten, Lysichiton americanus.
Sind im Handel aber immer noch zu bekommen woraus man schließen kann das die Verordnung noch nicht in Kraft gesetzt wurde (die von den EU-Staaten einzurichtenden Aufnahmestellen für die betroffenen Tiere sucht man ja auch noch vergebens:p)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:31 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.