zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Umfrage Forum (https://www.zierfischforum.info/umfrage-forum/)
-   -   Welche Aquarienfirma?Eheim oder Juwel (https://www.zierfischforum.info/umfrage-forum/98482-welche-aquarienfirma-eheim-oder-juwel.html)

Holger74 12.09.2016 15:06

Welche Aquarienfirma?Eheim oder Juwel
 
Liebe Mitglieder

Mich interessiert mal welchen der beiden großen Aquarienbauer ihr besser findet. Bin mal gespannt wer aus eurer Sicht die besten Becken einschl. Technik anbietet.:D:)

Manji 12.09.2016 20:59

Hallo,

Juwel. Da stimmt für mich das Gesamtpaket. Finde die Lochbohrungen und Beleuchtung von den Eheim Becken nicht gut. Aber die Außenfilter sind top.

Birka 12.09.2016 21:27

@Holger, hi
war immer ein überzeugter Eheim Fan.
All meine Eheim Becken waren zufriedenstellend, bei Außenfiltern würde ich nie eine andere Marke wählen.
( da schon Lehrgeld bezahlt)
Mein aktuelles 330 er Becken ist Eheim, der 3 350 Eheim professionel dazu ist Spitze. :)
Und wenn's auch bei der Eheim Technik mitunter Anlass zur Kritik gibt - insgesamt finde ich sie ausgereifter und vertrauenswürdiger als die der anderen Marken.
Allerdings - seit Mai hab ich ja noch das 110 l Juwel Primo LED - der Bioflow Innenfilter ( bei mir nur mit blauem Schaumstoff bestückt) zeigt bisher eine sehr gute Filterleistung, der zum Set gehörende Heizstab ist der Präzisteste, den ich in 20 Jahren hatte, die LED Beleuchtung wirkt erstaunlicherweise recht natürlich, guter Pflanzenwuchs.
Fazit :
Auch Juwel produziert gute Aquaristikware ;)

Hero 12.09.2016 22:08

Die Frage ist so nicht einfach zu beantworten, weil man Äpfel mit Birnen vergleichen muss.
Die Juwel Becken kommen alle (bis auf die ganz kleinen unter 100L) mit Bioflow Innenfilter, für mich definitiv der beste Innenfilter.
Bei Eheim gibts es bei der Vivaline Reihe erst ab 240L einen Aussenfilter, der Innenfilter im 126er und 180er kann mit dem Juwel Innenfilter nicht mithalten. Die Qualität der Becken ist in etwa auf einem Level, mit leichten Vorteilen für Eheim.

Die restlichen Beckn von Eheim (Scuabline, Proxima, Incpiria) sind von der Qualität auf einem deutlich höheren Level, spielen aber schon ohne Technik in einer anderen Preisklasse. Und die Technik kommt noch hinzu.

Ich habe zwei Eheim. Proxima 325 und Scubaline 460, vorher hatte ich drei Juwel Lido 125, Rio 180 und 240.

Ich bin nur gewechselt, weil ich grössere Becken wollte und weil ich keine Unterschränke wollte, die schmaler als das Becken sind. Reine Geschmacksache. Dass die Eheim Professional Aussenfilter nun so viel besser als die Juwel Bioflow Innenfilter sind, würde ich nicht behaupten.

Holger74 16.09.2016 06:54

Hallo Hero

Wie darf man sich die höhere Qualität bei Scuabline, Proxima, Incpiria vorstellen?

LG
Holger

Kugelfisch_Fritzi 16.09.2016 08:13

Hallo Holger,

ich habe auch ein Incpiria und ein Juwel Rio 240. Sowohl das Glas ist beim Incpiria dicker und ist Weißglas, das die Farben nicht verfälscht. Auch die Schränke sind qualitativ unterschiedlich. Der Schrank beim Incpiria ist dicker, wirkt solider, hat Softeinzugtüren und Hochglanz. Ich persönlich tendiere klar zu Eheim. Wobei ich sagen muss, dass ich vom Juwel Innenfilter sehr positiv überrascht bin. Der hat längere Standzeiten als mein Eheim Professionnel 3 am Incpiria. Achja, zu erwähnen ist beim Incpiria noch, dass es keinen aufgeklebten Plastikdeckel hat, sondern nur zwei schwarze Glasplatten zum Schieben. Und keinen Steg in der Mitte.

Viele Grüße,
Dani


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Familion 22.09.2016 17:09

Moin

Interessanter Thread. Wie kommt es denn, dass viele, offensichtlich auch schon langjährige Aquarianer doch immer wieder auf die Komplettsets zurückgreifen, statt Becken und ggf. Schrank beim Aquarienbauer zu ordern und die Technik nach Wunsch zusammenstellen? Schließlich liest man immer wieder auch die Beschwerden über die ungenügende bis unsinnige technische Ausstattung der Angebote (insbesondere am Juwel-Innenfilter scheinen sich die Geister zu scheiden, wobei ich persönlich den ebenfalls schätze).

Gruß,
Familion

Nordlicht1 22.09.2016 17:21

Hi,

mein Eindruck ist, dass alle die einen Innenfilter grundsätzlich gut finden den von Juwel loben. Und alle die ihn kritisieren weil er fest verklebt ist das deshalb nicht gu finden, weil sie keinen Innenfilter in der Formmöchten sondern einen Außenfilter oder einen HMF. Wenn ich keinen Innenfilter möchte würde ich mir auch kein Set kaufen, da kann man dann diese Frage wirklich stellen.

Ich finde die Sets deshalb gut, weil, zumindest bei den besseren Herstellern, die Komponenten aufeinander und das Becken abgestimmt sind. Es ist viel einfacher ein Set zu kaufen wo alles passt als sich alles selbst zusammen zu stellen. Bei einem kleinen Becken (also 60l) wrde ich das allerdings nicht wieder machen, habe ein Marina Aquastar (als Quarantänebecken stehen), da ist der Filter Schrott und die Beleuchtung eigentlich auch, der Deckel ist auch unpraktisch. Und wenn man dann doch alles einzeln neu kauft kann man gleich alles einzeln kaufen. Als Quarantänebecken stört mich das zwar wenig, aber dauerhaft in Betrieb möchte ich das Becken so nicht haben.

Gruß
Angelika

Birka 22.09.2016 18:16

Zitat:

Zitat von Familion (Beitrag 849009)
Moin

Interessanter Thread. Wie kommt es denn, dass viele, offensichtlich auch schon langjährige Aquarianer doch immer wieder auf die Komplettsets zurückgreifen, statt Becken und ggf. Schrank beim Aquarienbauer zu ordern und die Technik nach Wunsch zusammenstellen? Schließlich liest man immer wieder auch die Beschwerden über die ungenügende bis unsinnige technische Ausstattung der AngeboteFamilion

@Familion, hallo
bei mir war es eindeutig primär der Preis ! :p
Hab mir das lange und gründlich überlegt und viel recherchiert, aber beim Aquarienbauer ( auch die verglichen) wurde es , zusammen mit der notwendigen Technik , viel teurer.
Hab für mein Eheim Vivaline 330 gesamt 660 € bezahlt ( online - Händler, Speditionslieferung inclusive) , Becken, Heizstab, Beleuchtung ( 2 x 54 W
Röhren, Eheim), Classic Außenfilter.
Den Filter habe ich verkauft und mir mit kaum finanziellem Verlust einen 3
350 er Eheim Professionel (neu) gesteigert).
Der Unterschrank gefällt mir auch , Farbe war wählbar - und richtig, wie Angelika schreibt, alles war Eheim und zusammengehörend.

Könnte doch sein, dass andere, auch gestandene Aquarianer, ebenfalls unter diesen Aspekten ein Komplettset kaufen. ;)



Zitat:

Zitat von Familion (Beitrag 849009)
(insbesondere am Juwel-Innenfilter scheinen sich die Geister zu scheiden, wobei ich persönlich den ebenfalls schätze).

Gruß,
Familion

Da ist tatsächlich zu vermuten, was Angelika schreibt - der Juwel Bioflow -
Innenfilter ist wirklich gut, den bekritelt auch gar keiner ( hab ihn im Juwel Primo 110 LED - sehr zufrieden), aber manch einer hat sich wohl vorher nicht genug schlau gemacht und dann stört, das der schwarze Kasten fest verklebt ist.
Ich finde ihn mittlerweile garnicht mehr störend, den kann man optisch gut mit Pflanze oder Wurzel verdecken, dafür ist von der Pumpe bis zum Heizstab alles ordentlich und ohne abzurutschen untergebracht.

Shar 22.09.2016 22:55

Servus.

Mein aktuelles AQ kaufte ich auch wieder als Set aus dem gleichen Grund, wie Birka ihn nannte: der Preis.
Ich nutze nicht einmal die Abdeckung (was ich bei den Sets als Vorteil sehen würde, wenn ich wieder eine haben wollen würde) oder den Innenfilter, der dabei war. Dennoch war es letztendlich günstiger und einen Sockelrahmen ist auch gleich mit dabei (wollte ich unbedingt wieder). Dazu war es sofort erhältlich und musste nicht erst mit Wartezeit bestellt werden.

Grüße ~Shar~


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:47 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.