zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Besatzfragen (https://www.zierfischforum.info/besatzfragen/)
-   -   Wasst passt noch rein? (https://www.zierfischforum.info/besatzfragen/98627-wasst-passt-noch-rein.html)

Morfie 14.10.2016 19:12

Wasst passt noch rein?
 
Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort:
250 Liter
- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort:
120X40X55
- Wie lange läuft das Becken?
Antwort:
2Jahre
- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

8 Corydoras anæus
1 Skalarpaar
1 SBB Paar
1 Blauer Fadenfisch (Weibchen), mussten wir von zwei anderen Weibchen aus einem 430er Becken trennen, weil sie nur gejagt wurde.

Hallo ihr,

was meint ihr zu dem Besatz. Waere es moeglich noch einen Schwarm Rotkopfsalmler dazu zu setzen? Oder anderen Besatz? Ich bin mir auch nicht sicher, was ich mit dem Blauen Fadenfisch Weibchen machen soll? Ein Maennchen dazu holen? Abgeben? Sie kommt langsam wieder zu Kraeften, hab ein bisschen Angst, das sie mit einem Partner wieder gejagt wird.

LG, Kirsten

Hellersdorfer 14.10.2016 19:27

Hallo Kirsten,

als "Rotkopfsalmler" werden verschiedene Arten angeboten, nach meinen Erfahrungen bilden die allenfalls lockere Schwärme, aber ich denke 10 - 15 Tiere sollten - entsprechende Wasserpflege vorausgesetzt - ohne Probleme möglich sein.

Ich hatte zumindest jahrelang mit ähnlichen Kombinationen - sogar in kleineren Becken - keine Probleme.

Gruß

Helli

Mii 14.10.2016 19:41

Hallo Helli,

Zitat:

Zitat von Hellersdorfer (Beitrag 850317)
...nach meinen Erfahrungen bilden die allenfalls lockere Schwärme, ...

und doch wirst du im Süßwasser in dieser Größenordnung keinen Fisch finden, der dem Schwarmverhalten von echten Schwarmfischen näher kommt als der Rotkopfsalmler. Etwas Platz ist natürlich voraus gesetzt, sonst sind die Tiere ja automatisch in "Schwarm".
Beispiel siehe hier.


Hallo Kirsten,

für blaue Fadenfische ist das Becken wirklich an der untersten Grenze. Wenn dann die Einrichtung nicht passt und nicht genügend Deckung vorhanden ist, zieht das schwächere/weniger aggressive Tier meist den kürzeren. Wenn das becken nicht wirklich komplett verkrautet ist, würde ich keinen weiteren dazu setzen.

Morfie 14.10.2016 19:49

Hallo Malte,

das Maedel stammt aus einem 430er Becken mit zwei anderen Damen. Es ist gut bewachsen, aber die zwei Damen hatten sie als Opfer ausgesucht, deshalb habe ich sie in das 250er gesetzt und jetzt weiss ich nicht, was ich mit ihr machen soll. Ich kann sie auch gut dort allein lassen. Hab halt Angst, das mit einem Partner das Gejage wieder los geht.

Was denkst denn du ueber Rotkopfsalmler als Beisatz? Passt das?

LG, Kirsten

Hellersdorfer 14.10.2016 19:56

Hallo Malte,

da gibt es jede Menge Salmler, die schon in diesen Beckengrößen "richtige Schwärme" bilden!

Gruß

Helli

Wasserwelt 14.10.2016 20:34

Hallo

@Morfie

Rotkopfsalmler passen zu dem aktuellen Besatz sehr gut dazu.

Birka 14.10.2016 20:38

Zitat:

Zitat von Hellersdorfer (Beitrag 850323)
Hallo Malte,

da gibt es jede Menge Salmler, die schon in diesen Beckengrößen "richtige Schwärme" bilden!

Gruß

Helli

@Helli, hallo

ich kenne keine einzige Salmlerart ( und ich hatte in zwanzig Jahren schon Einige ), welche wirkliche Schwärme gebildet haben - zumindest nicht im 240 l Becken - 1.20 m Kantenlänge :confused:

Auch ist mir nur eine einzige Fischart bekannt, welche als "Rotkopfsalmler" ", das sind die Hemigrammus bleheri , bezeichnet wird ;)
( du schreibst von mehrern Arten, welche als "Rotkopfsalmler" bezeichnet werden ! Rotflossensalmler kenne ich noch !)

Diese ROTKOPFSALMLER pflege ich seit 18 Monaten in meinem 330 l Becken mit 1.50 m Kantenlänge.
Sie verhalten sich genauso, wie ich mir einen Schwarmfisch vorgestellt habe - sie schwimmen fast durchweg die ganze Strecke im Schwarm ab :)
Seeeehr schwimmfreudige und agile Fische !

@Kirsten, hallo
ich denke schon, dass du bei 1.20 m Kantenlänge einen Schwarm Rotkopfsalmler pflegen könntest , vorrausgesetzt, sie haben wirklich den Platz zum Schwimmen.
Meine 21 Stück schwimmen meist die Vorderfront ab, aber mittlerweile
sehe ich einen Teil des Schwarmes auch öfter hinter oder zwischen den großen Wurzeln - kurzfristig einen Teil - die Anderen beeilen sich dazuzustoßen. ;)
Wie die Kombi mit deinem anderen Besatz funktionieren würde, kann ich persönlich nicht sagen , meine Rotkopfsalmler leben in dem 330 l Becken zusammen mit 6 Maronibuntbarschen , 12 Hexenwelsen und einer roten Schleierantennenwelsin.
Dieser Besatz harmoniert sehr gut - die Rotköpfe sind ziemlich mutig, sie "durchschwimmen" den Maronipulk einfach, auch wenn ich in's Becken fassen muß flüchten sie nicht :)

Mii 14.10.2016 20:39

Hallo Kirsten,

Rotkopfsalmler passen. Aber nur unter der Bedingung, dass die Größe beim Einsetzen stimmt. Sonst kann es durchaus sein, dass sie als Skalarfutter enden.

Wie schon gesagt, würde ich bei der Beckengröße keinen weiteren blauen Fadenfisch dazu setzen.
Ich hatte eine Zeit lang gelbe Fadenfische (ist nur eine Farbvariante vom blauen) in einem ähnlich großen Becken. Es kann funktionieren. Aber dann muss das Becken auch ungefähr so aussehen.




@Helli, dann nenne doch mal Beispiele

Wasserwelt 14.10.2016 20:45

Zitat:

Zitat von Hellersdorfer (Beitrag 850317)

als "Rotkopfsalmler" werden verschiedene Arten angeboten, nach meinen Erfahrungen bilden die allenfalls lockere Schwärme

@ Hellersdorfer

Rotkopfsalmler und lockere Schwärme ???

Bist du sicher, dass du Rotkopfsalmler meinst?

Der Rotkopfsalmler zeigt ein ganz tolles ausgeprägtes Schwarmverhalten.

Otocinclus2 14.10.2016 20:50

Zitat:

Zitat von Birka (Beitrag 850331)
@Helli, hallo
Auch ist mir nur eine einzige Fischart bekannt, welche als "Rotkopfsalmler" ", das sind die Hemigrammus bleheri , bezeichnet wird ;)
( du schreibst von mehrern Arten, welche als "Rotkopfsalmler" bezeichnet werden ! Rotflossensalmler kenne ich noch !)


Hallo Birka,

du hast recht, aber früher wurden (und werden vielleicht auch heute noch) Rotkopfsalmler (Hemigrammus bleheri) nicht selten mit den Rotmaulsalmlern (Hemigrammus rhodostomus) verwechselt. Sehen ja zumindest auf dem ersten Blick recht ähnlich aus, und in so mancher Zoohandlung werden sie wohl unterschiedslos einfach als Rotkopfsalmler angeboten.

Gruß
Otocinclus2


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:59 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.