zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Technisches Hilfeforum (https://www.zierfischforum.info/technisches-hilfeforum/)
-   -   Muß das eigentlich sein daß hier andauernd Leute mit Ahnung gesperrt werden (https://www.zierfischforum.info/technisches-hilfeforum/99674-muss-das-eigentlich-sein-dass-hier-andauernd-leute-mit-ahnung-gesperrt-werden.html)

little-joe 17.08.2017 00:29

Muß das eigentlich sein daß hier andauernd Leute mit Ahnung gesperrt werden
 
Hallo

Jetzt muß ich auch mal unbequem auffallen.
Ich weiß daß der Betreiber dieses Forums eine Ltd. in Großbritannien ist. Mir ist die Tatsache des Berxit bekannt.
Aber muß man Meinungs- und Redefreiheit , beides Grundrechte, so mit Füssen treten nur weil einige Teilnehmer eines Forums nicht immer die angenehmsten aber dafür fachkundigsten Gesprächspartner sind?

Grüssle
Jörg

Rinkikäfer 17.08.2017 11:21

Hallo Jörg,

darüber bin ich auch sehr verwundert, gerade weil es zum Schluss doch so friedlich war.

Jetzt fehlt mir hier wieder jemand, dessen Beiträge ich gerne verfolgt habe. [emoji22]

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Danilight 17.08.2017 12:30

Hallo,

ich bin nicht nur verwundert, ich bin verärgert! Zum Glück gibt es noch andere Foren, und da treffe ich auch Heiko und Jo, die dort übrigens komischer Weise nicht diese "Probleme" machen.

Ich bin hier erst mal raus.

Flarezader 17.08.2017 13:29

Also sofern das hier im Nachgang erfolgt ist ohne weitere "Vorfälle", dann ist dies unterste Schublade. Und irgendwelche negativen Dinge sind auch mir nicht wirklich aufgefallen.

Ist ja auch nicht so, als würden jetzt fachlich versierte Beiträge in einem Forum was eh gerade nicht boomt fehlen..

Algerich 17.08.2017 14:53

Hallo,

Ich bin keineswegs befugt oder in der Lage für das Moderatorenteam zu sprechen. Auch spricht vieles dafür, wie Schneckinger weiter oben erläutert hat, solche Maßnahmen im Nachhinein nicht zu kommentieren. Das ist letztlich nur ein Gebot der Fairness, weil die Betroffenen auf solche Kommentare nicht mehr erwidern könnten.

Ich will daher um der Pluralität der Meinungen willen nur kurz erwähnen, dass ich die getroffenen Maßnahmen für richtig halte und, wäre ich zur Entscheidung berufen gewesen, selbst in dieser Form getroffen hätte.

Nur ein par Gedankensplitter zur Begründung:


I.
Zitat:

Zitat von Danilight (Beitrag 863052)

... Zum Glück gibt es noch andere Foren, und da treffe ich auch Heiko und Jo, die dort übrigens komischer Weise nicht diese "Probleme" machen. ...

Wenn Sie dort nicht diese Probleme machen, liegt auf der Hand, dass man in den anderen Foren von ihrem Wissen profitieren kann. Hier machten sie aber die Probleme, so dass man hier reagieren muss.

II.
Zitat:

Zitat von Rinkikäfer (Beitrag 863050)

... gerade weil es zum Schluss doch so friedlich war.

Meine Wahrnehmung ist anders. Zuletzt gab es mehrere Beiträge zu einer Anfängerfrage nach der Interpretation eines Testergebnisses von Wasserwerten, in denen, wenn nicht offen beleidigend, so doch in solcher Form von oben herab agiert wurde, dass die Missachtung des Fragestellers erkennbar war. In Zusammenhang mit den zur Verwarnung führenden Vorgängen dokumentiert dies schlicht einen mangelnden Willen zu kollegialen Mitarbeit. Ich werde auf die Interpretation der von den Betroffenen später so bezeichneten "kurzen Antworten" nicht eingehen. Ich halte das für ein vorsätzliches Fehlverständnis der von Schneckinger an dem Vorgehen geäußerten Kritik. Ohne die Willensbildung im Moderatorenteam zu kennen, kann ich doch sagen, dass für mich diese mangelnde Einsicht der letzte Punkt war, an dem mir eine Sperre unumgänglich erschienen wäre (obwohl man Heikow auch schon nach der Beleidigung mit "ins Gesicht spucken" einer anderen Benutzerin hätte sperren können). Kurzum: Es war aus meiner Sicht nicht friedlich. Der Konflikt schwelte und eine Verhaltensänderung in künftigen Situationen war nicht zu erwarten.

III.
Zitat:

Zitat von Flarezader (Beitrag 863053)

Ist ja auch nicht so, als würden jetzt fachlich versierte Beiträge in einem Forum was eh gerade nicht boomt fehlen..

Da hast Du recht und ich habe vor Jahren in einem ähnlich gelagerten Fall einmal ähnlich gedacht und mich über die Sperre eines damaligen Forummitgliedes geärgert. Aber wenn ich heute darüber nachdenke möchte ich, auch wenn mir zumindest Heikows Beiträge sehr fehlen werden, doch lieber in einem Forum sein, in dem für alle - Anfänger wie kompetente Aquarianer - die gleichen Anforderungen hinsichtlich eines Mindestmaßes an Höflichkeit und konstruktivem Umgangston gestellt werden.

Wie gesagt: vorstehendes nur der Pluralität halber.

Beste Grüße

Algerich

Birka 17.08.2017 15:54

@Algerich,
dankeschön :herz: - es sind meine Gedanken /Erwägungen , und meine Einstellung zu diesem Thema.
Die Moderation hat entschieden, sie hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht-
gut ist 's jetzt.
Als Moderatorenteam eines großen Forums sollte man nie das Allgemeininteresse aus den Augen verlieren, es ist grundsätzlich über einzelne Befindlichkeiten zu stellen.

Ich persönlich kann übrigens nicht nachvollziehen, wie man diese immer wieder gern zitierte "Fachlichkeit " über ein Mindestmaß an Höflichkeit und konstruktive Umgangsformen miteinander stellen kann. ( die ja auch Algerich als übergeordnet ansieht)

Natürlich ist es jedem freigestellt, seine eigenen Entschlüsse diesbezüglich zu treffen, aber man sollte doch dabei nicht vergessen, dass bei jeder Entscheidung irgendetwas auf der Strecke bleibt.

Und ein Ende mit Schrecken ist allemale besser als ein Schrecken ohne Ende.

Flarezader 17.08.2017 16:12

Hey,

@Algerich:

summa summarum hast du auf jeden Fall Recht und ich teile was das Gesamte angeht auch deine Meinung. Ein bitterer Nachgeschmack bleibt bei sowas anscheinend immer.

@Birka:

Ich zitiere dich mal kurz:

Zitat:

Ich persönlich kann übrigens nicht nachvollziehen, wie man diese immer wieder gern zitierte "Fachlichkeit " über ein Mindestmaß an Höflichkeit und konstruktive Umgangsformen miteinander stellen kann. ( die ja auch Algerich als übergeordnet ansieht)
Auch wenn ich vermutlich weiß wie du diesen Satz meinst, kann man es auch so verstehen als wäre Algerich die "Fachlichkeit" auf Biegen und Brechen wichtiger als der höfliche Umgangston (was ich als gegenteilig empfinde). Dies aber nur am Rande erwähnt.

Um auch hier den Kern der Sache zu treffen.. Recht hast auch du. Bei allem was gesagt wird sollte ein Mindestmaß an Förmlichkeit und auch Nettigkeit bewahrt bleiben.

Leider fand sowas oft auf einem schmalen Grat statt, der in letzter Zeit von den betroffenen Personen wohl zu weit ausgereizt wurde.

Schade ist auch allemal, wenn man sich keinerlei Kritik bewusst wird und immer der eigenen Schiene treu bleibt, selbst wenn alle schreien das es so nicht geht. Ich finde die sachliche und fundierte Seite eines Forums sehr ansprechend, weil man eben selber noch etwas dadurch lernen kann, allerdings nicht, wenn das immer am Limit stattfinden muss.

LG
Christian

Birka 17.08.2017 16:28

@Christian,
danke, :) - da hab ich mich falsch ausgedrückt.
Zum Verständnis für jeden, der hier liest :
Natürlich habe ich gemeint, dass Algerich, genau wie ich, ein Mindestmaß an Höflichkeit und konstruktiven Umgangsformen mehr schätzt als reine Fachlichkeit ,
wenn sie eben allein da steht.
( so von ihm geschrieben )

Schneckinger 17.08.2017 18:34

Hi Leute,

grundsätzlich werden Sperren nicht nachträglich begründet oder von uns (=Team) im Forum diskutiert. Der "Kas ist gessen", wie man es in Teilen Bayerns ausdrückt...

Nur noch ganz kurz:
Wir (wichtig, Entscheidungen über endgültige Sperren trifft nie ein Mod allein) haben uns diese Entscheidungen wirklich nicht leicht gemacht.
Das es nicht leicht fällt einen fachlich versierten User wie Heiko zu sperren, dürfte klar sein.

Wer verfolgt hat, wie ich auf Heikos "gute" Threads und Beiträge reagiert habe (sowohl per "Danke" Button als auch in kompletten Kommentaren) wird gemerkt haben, dass ich für seine "helle Seite" sehr viele Symphatien hatte/habe.

Aber manchmal ist es halt dennoch unvermeidlich einen Schlußstrich zu ziehen. Bitte bedenkt auch: Es gibt auch Verstöße gegen Forenregeln, die im offenen Forum nicht direkt auffallen und dennoch geahndet werden müssen (PN´s, Doppelaccounts...).

Weitere Kommentare zu diesem Thema wird es vom Team her nicht mehr geben. Wenn es in einem vernünftigem Rahmen bleibt, dürft Ihr hier gerne weiter diskutieren. Allerdings:
Verteidigungsversuche für die gesperrten sind sinnlos. Und Nachtreten gegen User, die sich nicht mehr wehren können wäre erst recht ganz schlechter Stil!

In Diesem Sinne,
tschüß!
Euer "böser" Mod Schneckinger

Edit:
Mit dem Brexit (das war wohl mit Berxit gemeint?) haben die Sperren nichts zu tun;)...

Otocinclus2 18.08.2017 22:03

Ich möchte mich den Ausführungen von Algerich voll und ganz anschließen!

Könnte jetz auch noch einige Dinge anführen, die die Sperren der betroffenen User rechtfertigen. Aber das wäre dann wohl tatsächlich "Nachtreten gegen User, die sich nicht mehr wehren können" - und das ist nicht meine Art.

Nur noch eine Anmerkung zu den "fachkundigsten Gesprächspartnern": Auch die höchste fachliche Kompetenz kann wirklich üble Beleidigungen nicht rechtfertigen.

Oder gilt der Grundsatz: Wer viel Ahnung hat, darf andere wie den letzten A... behandeln?



Gruß
Otocinclus2


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:00 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.