zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2015, 09:22   #1
SunflowerCK84
 
Registriert seit: 07.09.2015
Ort: Hassloch (Palz)
Beiträge: 43
Abgegebene Danke: 10
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Noch ein "wer bin ich?"

Guten morgen zusammen [emoji4]

Heute morgen haben wir zwei "Besucher" in unserem AQ gefunden.
Könnt ihr mir vielleicht helfen, um wen es sich hier handelt?
Die Schnecke ist ca 3-4 mm im Durchmesser... hier noch ein (leider unscharfes) Bild:

Click the image to open in full size.
SunflowerCK84 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.11.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.11.2015, 10:24   #2
huberling
 
Registriert seit: 26.10.2012
Ort: Wien
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Schönen guten Morgen,

würde meinen es handelt sich um eine gewöhnliche Posthornschnecke.
Bekommt man gerne mal mit den Pflanzen mit

LG, David
huberling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 10:41   #3
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Guten Morgen!

Schaut für mich wie eine kleine Tellerschnecke aus. Habe die auch im Aquarium. Die bleiben sehr klein,werden nicht größer als 0,5cm. Das Häuschen liegt bei ihnen auf der Seite, im Gegensatz zu den PHS wo es aufrecht steht.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 11:00   #4
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Hi
Das ist eine Posthornschnecke.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 11:38   #5
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo,
so seitlich, wie die da hängt, würde ich eher auf eine Gyraulus als auf eine Posthornschnecke (Planorbarius) tippen.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 11:48   #6
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Mahlzeit,

es dürfte sich tatsächlich um eine sogenannte Tellerschnecke handeln. Dort gibt es einige sehr ähnliche Arten, die sich aufgrund deieses Bildes nicht sicher unterscheiden lassen. Aber wahrscheinlich liegt Andrea mit ihrem Tip "Zierliche" Tellerschnecke richtig.

Leicht und eindeutig lassen sich diese beiden Arten unterscheiden, wenn sie auf dem Boden oder anderen waagerechten Flächen kriechen:
Die Posthornschnecke (Planorbis corneus) hält ihr Häuschen dabei "ordentlich aufrecht. Die Zierliche Tellerschnecke (wie auch einige nahe verwandte Arten) trägt ihr Gehäuse schräg. Vor allem bei ausgewachsenen Exemplaren liegt es sogar fast komplett flach. Bei dem vorliegendem Bild mit einer reinen "Draufsicht" würde ich mich auf jeden Fall nicht 100%ig festlegen.

Ausserdem ist das Gehäuse bei den "typischen" Tellerschnecken extrem flach. Deutlich unter einem halben Millimeter. Bei den Posthornschnecken ist es deutlich dicker. Bei geoßen Teichexemplaren ohne weiteres einen Zentimeter und mehr.

Rein systematisch gehören übrigens alle Posthornschnecken und die "eigentliche" Tellerschnecken gemeinsam zur Familie der Tellerschnecken. Genau wie einige napfförmige Aquarienschnecken.

Wer nach diesem ewigen Schneckingergedöns immer noch nicht genug hat, kann sich auf dieser:
http://www.schnecken-und-muscheln.de...lanorbidae.htm
recht informativen Seite weiterbilden ;-)

Auf jeden Fall sind alle Vertreter dieser Familie recht harmlose und nützliche Gesellen.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 12:54   #7
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Hallo,

von der Größe her ist es eine zierliche Tellerschnecke. Sieht man an dem flachen Gehäuse.

Ich hab sie auch im Becken, zum Glück nur noch ganz wenige, seit die Posthornschnecken eingezogen sind. Bei mir hatten sie sich zu einer richtigen Plage entwickelt, als noch keine Futterkonkurrenz da war.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 22:29   #8
SunflowerCK84
 
Registriert seit: 07.09.2015
Ort: Hassloch (Palz)
Beiträge: 43
Abgegebene Danke: 10
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für eure zahlreichen Antworten. Es scheint tatsächlich eine Tellerschnecke zu sein, schneckt nämlich flach durchs AQ ;-)
Das hilft mir schon gut weiter :-D

LG Sunflowerck84

Geändert von SunflowerCK84 (08.11.2015 um 22:33 Uhr)
SunflowerCK84 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.11.2015   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Übernahme eines "noch" laufenden 240 l Beckens, Besatzfragen Rena Besatzfragen 8 02.04.2013 20:59
LIDO 120 "Notstart" - Was noch machen / optimieren? markusSBG Archiv 2011 6 09.11.2011 16:53
Komisches "Ding" im (noch) unbewohnten Aquarium Kulturchaotin Archiv 2011 26 02.04.2011 23:13
80 cm Becken "schon" voll oder ist da noch was mög Wolly Archiv 2004 8 13.04.2004 23:19
Gibts eigentlich noch das Projekt "Filterlos" ???? michael aus DO Archiv 2003 13 11.11.2003 22:04


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:58 Uhr.