zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.05.2016, 15:32   #11
Lendril
 
Registriert seit: 19.03.2016
Ort: Rostock
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Ich kann dich aber beruhigen- wie die Karnickel vermehren sich Posthörnchen nur bei entsprechender Fütterung (aber dann.. holla!)

Wenn man also darauf achtet dass kein Futter auf dem Boden liegen bleibt und auch die Schnecks sparsam zufüttert ertrinkt man nicht in ihnen.

Ansonsten sind gerade die Farb-Posthörnchen sehr beliebt, die bekommt man gut weg. Wäre eine kleine Aufbesserung des Taschengeldes für den Sohnemann

Danke: (1)
Lendril ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.05.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.05.2016, 15:43   #12
Wilmarsen
 
Registriert seit: 22.04.2016
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Lendril,

wenn er hört, dass er damit Geld verdienen kann ist alles gut. Hihihi. Vielleicht will er dann nur noch Schnecken ;-)

Vielen Dank für die Beruhigung.

LG Wilma
Wilmarsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 16:01   #13
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hi

Der Kleinanzeigen-Preis für eine Posthornschnecke reicht im Moment leider von sehr vielen manchmal leicht unverschämten "bitte nur geschenkt" bis zu 50 Cent pro Tier.

Nur selten für eine reinerbig gefärbte auch mal 1 Euro pro Schnecke.

Als Futtertiere ca 100 Posthörner für ab geschenkt bis 5 Euro, machmal 10 Euro.
Der Markt ist hin.

.

Bei Pianoschnecken sieht es schon besser aus.
Sie wechseln meist für ca 2-3 e den Besitzer.

Im Forum meist natürlich günstiger, ich rück meine auch gerne einmal heraus, wenn ich weiß, wo sie landen werden.

.

Ich hatte aktuell eine Mutation drinnen: helle, bläulich-weiße Pianoschnecken, da hatte ich über 20 Anfragen in 3 Tagen und ich hätte wohl 5 Euro pro Sonderfarbe kassieren können (wenn ich nicht so dubbelig gutmütig wäre)

Gruß Sonne

Danke: (1)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 16:42   #14
Wilmarsen
 
Registriert seit: 22.04.2016
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sonnentänzerin!

Vielleicht werden ihm dadurch die Pianoschnecken sympathischer ;-).
Für mich ist es einfach beruhigend diese auch wieder loszuwerden.

Und ich gebe zu, dass mir die Schnecken (je mehr ich mich damit befasse) immer mehr gefallen.

LG Wilma
Wilmarsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 22:56   #15
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo Wilma

Pianos bekommen immer nur ein lebendes Junge.
Es sind Filterschnecken und somit sehr wertvolle Tiere.
Googel die mal.

lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2016, 07:56   #16
Wilmarsen
 
Registriert seit: 22.04.2016
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Morgen!

Am Wochenende war der Geburtstag und er bekam das langersehnte Aquarium. Nur eine Schnecke gab es leider nicht. Der Verkäufer riet uns auch bei einer Schnecke erst das Aquarium einfahren zu lassen. Tja, so gab es nur Pflanzen, Kies und einen Stein. Wobei auch das schon sehr aufregend war.

Welche Schnecken vermehren sich eigentlich am wenigsten? Die hätte dann mein Sohn gern ;-)

Ich selbst werde mir in ca. zwei Wochen mein 30 Liter Nanocube anschaffen. Hier soll dann ein Kampffisch drin leben. Ich freue mich schon sehr darauf. Ich hätte auch wahnsinnig gern, dass darin ebenfalls eine Tylomelania wohnen darf. Ist das möglich oder widerspricht sich diese Kombi?

LG Wilma
Wilmarsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2016, 10:19   #17
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Wilma

Zitat:
Nur eine Schnecke gab es leider nicht. Der Verkäufer riet uns auch bei einer Schnecke erst das Aquarium einfahren zu lassen.
Naja, für die Schnecke ist es auf alle Fälle der sicherere Weg.

Empfindlich auf Neueinrichtungen zeigten sich bei mir Pianoschnecken (Nitrit)
Und alle Rennschnecken, Geweihschnecken tun sich in kahlen Becken schwer, weil es Wildfänge sind, die lange Wege hinter sich haben und weder im Laden noch im neuen Becken Algen- und Biobeläge finden können.
Viele gehen aber dann doch auch an Kunstfutter wie Glaskarotten, getrocknete Zucchini aus der Nagerabteilung (kann länger ohna Nachteile im Wasser bleiben als Frisches)

Andererseits sind sehr viele Schnecken auch eine große Hilfe, DAMIT das Aquarium auch WIRKLICH beginnt, einzufahren.

Das Abstehen lassen 3 Tage, bis sich die Bläschen verzogen haben, finde ich persönlich eh immer tiergerechter.

Dann aber brauchst Du irgendwann jemanden, der frisst und vor allem verdaut
Denn nur dann steigt die Anzahl der guten, verarbeitenden Bakterien auch an.

Du könntest Dein Aquarium auch 6 Monate einfahren lassen, leer, und würdest dennoch Probleme bekommen, wenn dann ein 30er Schwarm Fische auf einmal einzieht.

Ihr könnt auch nach 3 Tagen mit ca 3 der ersten Fische anfangen.
Man wählt die Unempfindlichsten, die man vorhat, sich zuzulegen.

Danach WARTEN. 1-2 Wochen.
Dann die Nächsten.

.

Renn- und Geweihschnecken, Napfschnecken
vermehren sich GAR NICHT.

Tylomelania nur, wenn man viel Glück hat, da getrenntgeschlechtlich, müssen selber schon sehr groß sein.
Wenn, dann alle Monate EIN Kleines.

Pianoschnecken ebenfalls nur, wenn beide Geschlechter vorhanden,
alle 8 Wochen ein Kleines.

.

Für DEIN zukünftiges Becken:

Tylomelania und Kampffisch hat gute Chance auf Vergesellschaftung.
Die Schnecke braucht es mindestens 25° warm.
Nicht übertreiben, ab 29° C verheizt Du Deinen Kampffisch und seine Lebenserwartung.

Zwei meiner Tylomelania leben seit vielen Jahren in einem meiner Kampffischbecken.
Sie haben schon verschiedene Kampffische nacheinander kennen gelernt, und nur einer hat der einen Schnecke die langen Fühler gekürzt.

Alle anderen haben anfangs kurz geschaut, vielleicht auch einmal zugestoßen, sich aber schnell an die Schnecke gewöhnt.

Der Tylomelania mit den kupierten Fühlern geht es gut.
(schön war es ganz sicher nicht für sie damals....)

Du hättest ja aber die Möglichkeit, die Schnecke ins andere Becken umzusetzen, falls Du einen Kampffisch erwischst, der so gar nicht sein Becken teilen will.

Übrigens: Tylomelania sind auch lieber zu Zweit.

Das kleine bissl mehr lässt sich bei so wenig Wasser ja schnell mehr wechseln.
Sie braucht weiches Futter, wie gerade GLASkarotte.
Sie mag feinen Kies oder Sand, sie gruschtelt mit ihrem gelben Rüssel gerne im Boden herum.

.

Renn- Geweih-Napfschnecken kommen noch weniger aus dem Gehäuse vorne heraus als eine Tylomelania.
Falls es mit Tylo und Kampffisch nicht funktioniert, immer eine Alternative.

Gruß Sonne

Danke: (1)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2016, 20:21   #18
Wilmarsen
 
Registriert seit: 22.04.2016
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Noch einmal eine Frage.

Ich hätte ja wirklich so gern eine Tylomelania orange. Jetzt lese ich aber, dass sie ein größeres Becken brauchen.
Oder bezieht es sich eher darauf, wenn sie mit vielen ihr Becken teilen muss? Bei mir wäre es ja lediglich ein Kampfisch. Hat jemand Erfahrung?

LG Wilms
Wilmarsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 13:14   #19
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Wilms

Ansichtssache.

Ein 30l CUBE hat eben eine geringe Grundfläche.

Ich halte aber ja zwei Tylomelania in 27l. Es ist ein rechteckiges Becken.

Dafür mache ich aber sehr regelmäßig fast jede Woche Wasserwechsel:
Immer 2x 80% direkt hintereinander.
(vorher sauge ich immer vorne recht oder vorne und links den Boden heraus, wasche ihn aus und schütte ihn in EINE Ecke wieder hinein.
Nach jeder Störung mache ich den Wasserwechsel)

WENIG Wasser zu haben UND wenig Wasserwechsel zu mache geht dann aufs Gehäuse von Schnecken.

Ansonsten frage ICH mich immer:
WAS möchte ein Schnecke?
Sie möchte gutes Wasser, damit immer frischen Kalk für den Häuschenaufbau, Futter, auf eine andere Schnecke ihrer Art treffen.

Ganz ehrlich: gerade bei Tylomelania, die bei mir manchmal schon ganze drei Mal um je einen cm am Futter vorbeigeschrappt ist, bis sie es gefunden hatte, brauchen sicherlich nicht sooo viel Platz.

Wie gesagt: auch einem Kampffisch schadet frisches Wasser nicht, dann kommt es schon nicht zu Verpilzungen, Flossenfäule usw.

Du kannst höchsten darüber nachdenken, statt einem Hochkantbecken lieber ein Niederrechteck zu kaufen.
Weil das dem Kampffisch und Schnecken noch mehr entgegenkommt.

Es ist aber sicher nicht Pflicht.

Gruß Sonne

Danke: (1)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2016, 17:41   #20
Wilmarsen
 
Registriert seit: 22.04.2016
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sonnentänzerin, ich freue mich so das du nochmal geantwortet hast (vielen Dank für deine Mühe) und dann noch mit dieser positiven Antwort. Fühl mich gerade wie ein Kind, welches sein heißersehntes Lieblingsspielzeug bekommen soll.

Hätte nie gedacht, dass mich Schnecken so froh machen könnten.

Ist mir fast schon unangenehm, aber ich habe wieder eine Frage. Ist es empfehlenswert Schnecken und Kampffisch getrennt einzusetzen oder kann man es auch gleichzeitig tun?

Ich freue mich gerade so :-)
Wilmarsen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.06.2016   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnecke Tod? Heiko85 Sonstige 4 14.12.2013 21:49
60er vom Sohnemann 00-Schneider Becken von 54 bis 96 Liter 4 11.03.2012 14:09
Wer bin ich (Schnecke) Sharky2k Archiv 2010 7 10.11.2010 11:58
CO²-Schnecke??? Wat n dat? :o) Matz M. Archiv 2002 10 17.03.2002 22:14
Schnecke Christopher Archiv 2001 2 30.07.2001 23:16


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:03 Uhr.