zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.05.2016, 18:58   #1
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.588
Abgegebene Danke: 509
Erhielt: 599 Danke in 304 Beiträgen
Standard Können viele Schnecken das Wasser merklich enthärten?

Hallo,

Schnecken nehmen ja für ihr Gehäuse Mineralien aus dem Wasser.
Wenn nun sehr viele Schnecken im Becken sind, kann es dann sein, dass dem Wasser so viele aufhärtende Mineralien entzogen werden, dass es merklich weicher wird?


Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.05.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.05.2016, 19:03   #2
GuppyFadenfisch
 
Registriert seit: 25.02.2015
Beiträge: 1.445
Abgegebene Danke: 678
Erhielt: 156 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Moin
Ich denke es ist möglich,da man ja auch Mineralen für Wirbellose nach dosieren muss.
Aber ob es sich wirklich eine merkliche Veränderung der GH oder KH gibt, hängt glaublich sehr von der Becken Größe.
Wie kommst du darauf?
Hast du ein akutes Problem?
Lg
GuppyFadenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2016, 19:08   #3
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.588
Abgegebene Danke: 509
Erhielt: 599 Danke in 304 Beiträgen
Standard

Hi,

na ja, nicht wirklich ein Problem. Bin aufgrund dieser Vorkommnisse auf diesen Gedanken gekommen:
hab in letzter Zeit im 125er Becken wohl etwas zuviel gefüttert. Die Folge: jede Menge TDS!
Gleichzeitig habe ich in letzter Zeit ein leichtes Absinken der GH & KH festgestellt (-1°).
Muss aber nicht im Zusammenhang stehen. Kann auch andere Ursachen haben, die ich erstmal ergründen müsste.
Mir geht's jetzt erstmal nur um die generelle Frage. Nicht so sehr um die Geschehnisse bei mir.

Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2016, 22:17   #4
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd

Ja.


Click the image to open in full size.

.

In diesem Becken ist das jede Woche passiert. Die Anzahl war so natürlich nicht beabsichtigt, jetzt steuer ich das besser.


Die Hälfte der Karbonathärte war in 3-5 Tagen weg, deswegen habe ich zwingend 2x wöchentlich Wasserwechsel gemacht,
UND Aufhärtesalze gegeben.


Jetzt leben im Cheraxbecken noch immer sicher 20 große, alte Tiere, da der Krebs (er tut ihnen übrigens nichts, keine Sorge) auch noch etwas Härte zur Häutung braucht, gebe ich auch hier sicherheitshalber immer Aufhärtesalz dazu.
Sogar ein klein wenig mehr Calciumcarbonat.

Bei ganz normalen Schneckenmengen muss man aber gar nichts machen.

Übrigens geben leere Häuschen auch wieder Kalk zurück.

Gruß Sonne

Danke: (1)

Geändert von Sonnentänzerin (19.05.2016 um 22:23 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.05.2016   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
schnecken, wasserhärte gh kh

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasser enthärten 54 l-Aquarium Berlin42 Archiv 2010 3 28.08.2010 14:32
wasser ist trüb und unendlich viele schnecken martin. Archiv 2010 3 31.05.2010 10:54
Können es zu viele Garnelen werden? camponotus Archiv 2010 5 17.01.2010 20:48
Wasser enthärten ?? TTKA Archiv 2002 1 28.01.2002 19:09
Wasser einfach enthärten???? Drifty Archiv 2001 26 10.10.2001 16:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:06 Uhr.