zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   SMALL Talk (https://www.zierfischforum.info/small-talk/)
-   -   Reifenwechsel... bin ich komisch? (https://www.zierfischforum.info/small-talk/100138-reifenwechsel-bin-ich-komisch.html)

Otocinclus2 08.02.2018 21:42

Hallo Sonne,

wünsche dir jede Menge Standfestigkeit - in jeder Hinsicht! :)

Zitat:

Zitat von Sonnentänzerin (Beitrag 870772)
Merke nichts, aber einmal schadet das bestimmt nicht.

Nun ja, dann stellt sich aber auch die Frage: Wurde auch alles gemacht, was auf der Rechnung steht?

Würde mich nicht wundern, wenn es nicht stimmen würde. Zumal man es ja schlecht bis gar nicht kontrollieren kann.
Und würde auch zu dem Verhalten passen. Wer Kunden so bevormundet, der bescheißt auch, ohne mit der Wimper zu zucken.

Zitat:

Zitat von Sonnentänzerin (Beitrag 870772)
Wenn man diese ganzen komischen Dinge wohl nicht jedes Mal neu ausdiskutieren will, sehe ich zwei Optionen

1 Klartext reden und bei jedem Auftrag vorher schriftlich, was getan wird.

2 Schnauze halten und verschwinden


Klartext reden - und verschwinden!
Nicht ohne vorher klar gesagt zu haben, warum du verschwindest - und nie wiederkommst. Und wie klar und unmissverständlich die "Werbung" sein wird, die ihm in deinem Freundes- und Bekanntenkreis zuteil werden wird.


Gruß
Otocinclus2

Resa111 09.02.2018 09:20

Hi Sonne,

immer diese Autowerkstätten.... :rolleyes:

Habe gerade ein ähnliches Problem:
Letztes Jahr war - toi toi toi, seit 4 Jahren fahre ich ihn jetzt schon - die erste richtige Reparatur an meinem Auto fällig: Motor läuft unrund und auf Sparflamme.
Also ab zu meiner Werkstatt, bei der ich seit 5 Jahren bin und vorher meine Eltern bestimmt noch 10 Jahre länger. Bis jetzt auch immer der perfekte Service. Habe das Auto über ihn gekauft. Bei Kleinigkeiten wie niedrigem Ölstand oder Spritzwasser leer, wurde es einfach aufgefüllt und das passte dann schon, keine Rechnung, gar nix. Dachte, besser kann ich es nicht treffen.

So, jetzt zu der Reparatur: Ich sage direkt, wenn Du Teile austauschst, gib mir bitte vorher Bescheid was und wie teuer. Zig Teile wurden ausgetauscht, natürlich ohne mir was zu sagen. Drei Mal habe ich die Karre zurückbekommen, drei Mal war nach einer Woche das gleiche Spiel wieder. Immer neue Teile ausprobiert, bis er dann irgendwann tatsächlich wieder auf Dauer gefahren ist. Das Ergebnis waren eine 1300 € Rechnung mit lauter Teilen, die - meiner Meinung nach - gar nicht kaputt waren, sonst wäre das Problem ja nicht immer wieder aufgetaucht.

Dazu kamen etliche Abmachungen, dass der Werkstattmensch sich an dem und dem Tag zu der und der Uhrzeit bei mir melden würde; jedes Mal habe einen Tag später dann ich angerufen, um zu fragen, was jetzt ist und wie es ausschaut. Ist das guter Service???

Allerdings hat er mir - vielleicht aus schlechtem Gewissen - danach die Winterreifen umsonst drauf gemacht.

Jetzt ist diesen Monat TÜV fällig, den machen sie auch in der Werkstatt. Geb ich ihm noch eine Chance und bring mein Auto wieder hin oder such ich mir jemand anderen?

Ich verstehe Dich, Sonne, sehr gut, dass man nicht mit alten Gewohnheiten brechen will, vor allem wenn bis jetzt immer alles so gut geklappt hat. Zumal einen ja inzwischen auch sowas wie Freundschaft verbindet, gerade bei Dir, wenn Ihr auch schon gemeinsam im Rettungsdienst wart. Das will man wegen so einer "Kleinigkeit" nicht gleich auf's Spiel setzen.
Ich bin aber der Meinung, dass man sich einfach nicht alles gefallen lassen muss. Deshalb denke ich jetzt über einen Werkstattwechsel nach, obwohl meine Werkstatt mit dem Gratis-Reifenwechsel ja doch irgendwie wieder einzulenken versucht hat, das war bei Deiner aber ganz und gar nicht der Fall, im Gegenteil, er provoziert Dich sogar damit, dass es wohl besser wäre zu gehen.

Aber ärger Dich nicht zu sehr, das macht dein Leben nur jedes Mal ein paar Minuten kürzer. ;)
Ich habe schon lange die Einstellung, was man nicht ändern kann, muss man akzeptieren. In deinem Fall eben, dass sich Dein geliebter Automechaniker zum Vollidiot entwickelt hat. Lass es nicht so nah an Dich ran und such Dir jemanden, der so eine unkomplizierte Kundin wie Dich zu schätzen weiß. :)

Lieben Gruß, Resa

Sonnentänzerin 09.02.2018 20:30

Balu,
achso, ein Benzinerle.
Der Werkstattmensch sagte mal, gerade alte Autos müssen gepflegt werden.
Und dass sich alles auszahle.

Vor einigen Monaten hatte ich nämlich schon einmal eine Diskussion mit ihm, als ich ihn fragte, warum er in meinen uralten Volvo eigentlich das teuerste O Leichtlauföl kippe??

Natürlich muss ich gestehen, ich hab verdammt wenig Ahnung von Motoren.
Und der meine steuert in der Tat auf die 300 000 zu.
Vielleicht sollte ich das halt auch mal mit bedenken?


Otocinclus

Ob auch alles gemacht wird, was auf der Rechnung steht?
Ja.
Kann ich ziemlich klar sagen.
Doch, die schütten solche Reiniger wirklich rein, das ist dort eine Art Grundüberzeugung.

Und beim Bremsen erneuern wird poliert und mit Pasten gearbeitet usw. Das kann selbst ich sehen.
Da sagte er auch schon mal zu mir, siehste, bei uns wird das gescheit gemacht, woanders putzen die nicht mal die Schrauben.

Bevormundet, naja der Mensch hat und hatte schon immer eine riesengroße Schnaut.e.
Bekommt aber auch alles hin.

Vielleicht entwickel ich mich einfach so langsam zu einer undankbaren Kundin, das kommt mir nur gerade so, wenn ich das hier alles so aufschreibe.

Ich reg mich zwar im Moment noch auf, dass ich immer noch mit drei Radkappen herumfahre.
Die vierte war ja nach dem Kundendienst irgendwie verschollen, nun will er anrufen, wenn er mal zufällig relativ nah bei mir ist.

Fauch, ich denke mir dann manchmal, schick diesen Lui, der da dran war an dem Tag doch einfach vorbei, als kleine Strafe.
Aber wie gesagt, ich merk schon wieder, ich kann doch ganz schön böse sein.
Ist ja eigentlich wirklich wurschtegal, ob ich eine Weile mit einer fehlenden Radkappe herumfahre.

Sind alte Felgen, was solls.



Resa
poarrrrrhh, Deine Erzählung, dass ein Teil nach dem anderen ausgetauscht wird, und Du zahlst und zahlst, das hat eine vergrabene Erinnerung geweckt.

Als ich früher mal einen alten BMW hatte, da passierte mir dasselbe.
Irgendwann, als ich fast blank war, ging ich ins Büro und sagte, das kann doch so nicht weiter gehen.
Dass sie auch ruhig mal ein Probeteil einbauen könnten, bzw ich nicht einfach jede Reparatur immer weiter zahlen kann, nur weil das auf dem Diagnoseausdruck steht.

Wie gesagt, ich hab genau wie Du zuerst immer willig gezahlt.
Nur als es extrem wurde, wagte ich zu mucken.

Es passierte aber nichts, also petzte ich es meinem damaligen Freund. Der rauschte wutentbrannt mit seiner Krawatte und Aktentasche mit üblicher Zeitnot und entsprechendem Sportwagen vor, männlich, bereit zu jeder Klage, ...
und in fünf Minuten war alles geklärt
DAS
hat mich dann mal noch mehr geärgert.

Geht nettes Frauchen lieb ins Büro, und wieder hinaus, muss erst ein Bärtiger mit Wut reinschlagen, plötzlich ging es.

Resa weißt Du was?
Ich glaube, wir müssen da mal einen Mittelweg lernen.
Also Du sprichst Dinge direkter an. Verlangst auch was (aber das geht sicher auch alles ohne Bartträger und wichtige Krawatten...)

Schwer zu sagen, ist wie bei mir, nicht alles mistig, und bei Deiner letzten Reparatur wohl auch echt etwas Kompliziertes gewesen.

Ich meine, ich sehe da Ähnlichkeiten. Für meinen Fall scheine ich mal klarere Ansagen lernen zu müssen. Dabei kann ich ja weiter so ein liebes Sonnenscheinchen sein.

Ich seh das mit den Wechseln immer so:
Man kann vieles austauschen, nur, um beim Neuen festzustellen, dass dort auch nicht alles nur super läuft.

.

Lustig, je mehr ich schreibe, um so mehr merke ich, dass ich teilweise vielleicht überreagiere
(ach was, ich bin ja auch ein Mädchen)


Gruß Sonne

Schneckinger 09.02.2018 21:11

Aber ein nettes!

dumdi65 10.02.2018 13:02

Hallo Sonne.

Bei mir lohnt kein Diesel, denn der wäre früher kaputt als ein Benziner. Habe nur 5km zur arbeit. Die 2 mal im Jahr 700 km einfach zur Schwiegermutter reißen es nicht raus. Bei kurzstrecken machst einen Diesel auf dauer nur kaputt. Habe mir ende 16 einen neuen Duster gekauft, so wie ich ihn wollte noch nicht mal 15000€. Ist bezahlbar und bringt mich auch überall hin. Warum immer die überteuerten kisten kaufen? Sehe ich nicht ein.

Gruß Balu

Nordlicht1 10.02.2018 22:29

Hallo Sonne,

ich habe in einer Werkstatt noch nie etwas gemacht bekommen was nicht abgesprochen war. Klar kann mal was sei was man nicht wusste, aber dann wird angerufen und abgesprochen.

In einer Werkstatt hatten wir mal ein kleines Teil wechseln wollen, eine Tankklappe aus Kunststoff, geschätzte 2,50 Euro Wert. Auf der Rechnung stand 70 Euro, mit dem Argument, dass man den ganzen Tankstutzen hätte wechseln müssen weil es die Klappen nicht einzeln gäbe, das wäre doch klar gewesen. Mir nicht, hatte auch keiner gesagt und ist für den Kunden nicht offensichtlich, habe nur die Hälfte bezahlt. Und hinterher erfahren, dass es die Klappen sehr wohl einzeln gibt. Wir haben die Werkstatt gewechselt, und damit auch gleich den Händler. So etwas geht einfach nicht. Hatten auch vorher schon Probleme dass sie Dinge nicht so umgesetzt haben wie abgesprochen. Allerdings nicht finanziell, nur praktisch.

Gruß
Angelika

Resa111 12.02.2018 09:00

Hallo Sonne,

witzigerweise ist es bei mir auch ein BMW, allerdings mit seinen 7 Jahren eigentlich noch gar nicht so alt.

Versucht hab ich das auch, die Sache mit dem Probeteil (da war das Problem, dass er gerade leider keinen solchen Motor da hat) und gefragt, ob man denn nicht die alten Teile wieder einbauen könnte. Ja bei den Zündkerzen könne er mir das anbieten, also andere ginge nicht. Zündkerzen...machen etwa 50 von den 1300 Euronen aus. War mir dann auch schon egal.

Hatte meine Eltern auch mal vorbei geschickt, denen hat er aber solange vorgeheult, er könne ja auch nur ausprobieren, bis sie unverrichteter Dinge wieder abgezogen sind. So viel dazu....

Irgendwann war ich einfach froh, dass mein Auto wieder gefahren ist.

Ja genau, das ist auch mein Problem, viele gute Erfahrungen, wer sagt, dass es bei jemand anderem überhaupt welche gibt?

Werde ihm die Chance jetzt wohl noch geben.
Ach das hatte ich ja noch ganz vergessen: Seitdem ich mein Auto aus der Werkstatt zurück bekommen habe, blinkt es, wenn man den Blinker antippt, nur noch ein Mal statt wie zuvor drei Mal, außerdem hat er automatisch die Türen verriegelt, das geht jetzt auch nicht mehr. Das soll er wieder in Ordnung bringen und den TÜV machen - ich glaube, ich brauche neu Bremsen.
Wenn das reibungslos verläuft, bin ich hoffentlich wieder etwas positiver gestimmt. :D

Oh ja, das hilft doch oft, sich einfach mal richtig auszukotzen, danach sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. :)

Gruß, Resa

Sonnentänzerin 29.05.2018 18:03

Hi

Bei meinem Auto war der TÜV fällig.
Und Sommerreifen.

Mein Partner sagte neulich mal, er sei doch ein wenig entsetzt gewesen über meine Art in der Werkstatt oder so ähnlich.
Es war halt schon das DRITTE MAL, dass ich es mit dem Chef über diese Themen hatte.
Und er hat nur dieses mit angehört.

Ich habe mich natürlich NICHT im Ton vergriffen.
Habe es ja hier aufgeführt.

Auf jeden Fall hat es mich dann doch verunsichert.
Vielleicht bin ich gar nicht so gutmütig nett, sondern entwickel mich zur Beisszange :D
Können ja andere nichts dafür dass ich eineinhalb Jahre lang Gipsarm im Wechsel mit OP´s hatte und Hoffnung und wieder kaputt und wieder Hoffnung und zerschmetternde Aussichten auf Haltbarkeit habe.

Möglicherweise sieht man dann die Dinge zu streng.
Ich vielleicht eh.

Jedenfalls habe ich das Auto dieses Mal einfach hingestellt und Schlüssel in Briefkasten.
Telefoniert hatten wir.
Braver Kunde.

Und Auto durch, Reifen drauf.
Alles gut.

Gruß Sonne

Lake28 05.06.2018 01:46

Ja hallo ich mische mich mal ein weil wie der Zufall es so will bin ich Kfz-Mechatroniker.

Egal was am Fahrzeug gemacht werden soll muss schriftlich mitsamt Kunden Unterschrift vermerkt werden. Es darf keine Zusatzkosten ohne vorherige telefonische Absprache geben.

Im Endeffekt gestehe ich ehrlich das Kfz Werkstätten in 90% der Fälle abzocker sind. Das liegt nicht am Personal sondern an der führungsebene. So bescheuert es vielleicht klingt aber bescheisst der Mitarbeiter nicht dann geht's ihm an den Kragen. VÖLLIG EGAL WO.... Egal ob vertragshändler, reperatur kette oder Hinterhof Bude. Wer sich der Illusion das er langjähriger Kunde ist und nicht verarscht wird hingibt ist LEIDER schief gewickelt.

Deswegen bin ich glücklich das ich mir da keine Gedanken machen muss und alles auf Arbeit von meinen Fahrzeugen selber umsonst repariere.

Deswegen egal wie, es ist gut sich nicht alles gefallen zu lassen dann wird man zwar unbeliebt in der Werkstatt aber gleichzeitig sind sie auch vorsichtig dir gegenüber.

Meine bitte nur.....lasst euren Unmut über betrug bitte nicht an uns Mechanikern aus weil wir haben in der Regel nichts damit zu tun und wollen in diesem stressigen Job eigentlich nur unsere Ruhe.. Mehr nicht

Bis dahin.....tüdelü


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:23 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.