zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.02.2018, 21:56   #11
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.822
Abgegebene Danke: 75
Erhielt: 138 Danke in 94 Beiträgen
Standard

❤️❤️❤️. ❤️❤️❤️
❤️❤️❤️❤️. ❤️❤️❤️❤️
❤️❤️❤️❤️❤️ ❤️❤️❤️❤️❤️❤️
❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️
❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️
❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️
❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️
❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️
❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️
❤️❤️❤️❤️❤️❤️
❤️❤️❤️❤️❤️
❤️❤️❤️
❤️❤️
❤️

Lange Weile gehabt 😁
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 16:38   #12
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.482
Abgegebene Danke: 152
Erhielt: 731 Danke in 383 Beiträgen
Standard GH-Messung

Hihi Ruth, mein Herzchen quillt jetzt über vor lauter Liebe Danke

News:

Mein Männchen hat mit prime einen GH-Tropfentest bestellt, Überraschung für mich, das Ding kam gerade an.
Und ein pH-Test ist auch noch unterwegs.

Ich fasse kurz und sachlich (ich kann es wieder grins) zusammen:

Unsere Gemeinde mischt seit 2016 Bodenseewasser mit bei,
um eine Wasserhärte von 12° dH für uns bereitzuhalten.

Bei der letzten Kontrolle des Judo-Fachmanns in unserem Hause für die Enthärtungsanlage sagte dieser aber, das stimme leider nicht immer, manchmal speisen sie auch das hiesige Wasser ein, das 18° dH hat.

Was für ihn ein Problem ist, da die alte Anlage das Eingangswasser nicht erkennen kann.
Er programmiert die Anlage auf ein Eingangswasser von 12

.

Problem: wenn aus Geldsparerei doch kein Bodenseewasser beigemischt wird, knallt volle 18° dH auf die programmierte Anlage,
die an ihrem Ausgang immer stur nach Wasserentnahme per Dosierpumpe alkalische Plörre zudosiert.

Dumm also, wenn einmal 12, ein anderes Mal 18 aus dem Wasserwerk kommen.

.

Enthärtungsanlagen sind meist auf 8° dH eingestellt.
Sie prodozieren Null-Wasser, und verschneiden es dann mit dem Eingangswasser auf 8

.

Jetzt der GH-Tropfentest

Leitungswasser: 8° dH

Aquarium 300l mit den Fächergarnelen und Mollys: 8° dH


.

Fazit:

Unser Nachbar hat mir einen Floh ins Ohr gesetzt und drückt zudem völlig unnötig auf dem Chlorungsknopf herum.

Wenn wir hier oben 8 messen, MUSS bei Ausgangswasser von gewöhnlich 12 eine Enthärtung stattfinden.

Die Frage, wie er dann darauf kommt, dass mit der Anlage wieder seit Wochen etwas nicht stimmt, soll mein Mann mit ihm klären.

Muss man einen passenden Zeitpunkt abwarten.
Aber wird besser sein, als wenn ich das fragen will ...

.

Viel Dings um nix?...
Aber Ärger hatte ich dadurch genug.

.

Und ich weiß jetzt, dass ich wieder mehr zusätzlich aufhärten darf.
Der gemessene Wert im Aquarium IST aufgehärtet.
Scheinbar bin ich zu doof zum Aufhärten

Ich bin innerhalb zwei Jahre ganz langsam runter gegangen mit der Menge.
Bleibt die Frage, wieviel Härte Mollys nun wirklich brauchen...

.

pH Messung folgt, sobald Test da ist, bei Streifentests lag er immer im alkalischen Bereich.

.

Ach ja, es ist ja nicht so, dass ich nicht ziemlich oft mit Streifen gemessen habe.
Einfach zur Kontrolle und für mich zum Verständnis.

Und die Streifen zeigten immer eine gH von ungefähr 12.

Grrr.
Dazu kippe ich immer noch eine immer gleiche Menge Aufhärtesalz mit dazu, und fühlte mich in einem guten Bereich für meine Silbermollys.

Dabei halte ich die Tiere offensichtlich in zu weichem Wasser.

.

Dann hat es doch was gebracht, nicht wahr?

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.02.2018   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.02.2018, 16:46   #13
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.222
Abgegebene Danke: 445
Erhielt: 205 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne.

Also ich würde nochmals direkt beim Wasserversorger nachfragen was denn nun für Garantiewerte gelten, denn bei 12 braucht ihr nicht wirklich eine Enthärtungsanlage. Würde dann ja auch den Geldbeutel und vor allem die Nerven schonen.

Gruß Balu
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 16:57   #14
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.482
Abgegebene Danke: 152
Erhielt: 731 Danke in 383 Beiträgen
Standard

Balu,

gell!!!!
Das sehe ich genau so.

Im Moment scheint ja 12 abgeliefert zu werden.
Das wird sich schon so einspielen.

Die können schlecht in der Zeitung schreiben, liebe Bevölkerung, ab sofort halten wir mittelhartes Wasser für Sie bereit, ein Service für Sie von uns -

und dann jahrelang weiter die Betonbrühe einspeisen.

Den Artikel könnte ich ja sogar ausdrucken, und der Vermieterin geben.

Ja und natürlich kann ich auch noch einmal direkt beim Wasserwerk nachfragen.

Leider schätze ich meine Chancen bei einem Gespräch mit dem Ziel, die Anlage einfach auszumachen, bzw den ERFOLG
irgendwie gering ein.

Soll nicht arrogant klingen, aber wie soll ich jemandem Argumente liefern, der sich darüber kein Wissen angeschafft hat außer
"weiches Wasser ist gut, weicher ist besser, spart Geld indem es keinen Rohrärger gibt"

Denn wenn sie sich damit befasst HÄTTE, würde sie ja nicht alle paar Wochen mit Säcken voller Regenerationssalz, pro Sack 14 e, ankommen und sie uns neben die Anlage legen.

Ich bin irgendwie SCHLECHT, verdammt schlecht, die Leute scheinen mir davonrennen zu wollen, wenn ich mit Argumenten komme.
So wie unser Nachbar.
Sobald es ungemütlich wurde, weil ich gewagt hatte nachzufragen, schwuuuups, hat er mich einfach stehen lassen.
Komisch, wenn ICH merke, jemand weiß da ganz eventuell schon etwas darüber, dann höre ich doch auch kurz zu.

(logisch will keiner einen halbstündigen Vortrag anhören, das ist selbst mir klar, wenn ich jemandem gegenüber stehe )

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 17:10   #15
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.222
Abgegebene Danke: 445
Erhielt: 205 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Sonne, der Mensch ist ansich schon manchmal ein sehr arrogantes und ignorantes Wesen. Statt sich über ein nicht übermäßig hartes Wasser zu freuen, schiebt er lieber ab und an etwas mehr Chemie ins Wasser. Siehe dein Nachbar wenn er den Knopf drückt. Ihn interessiert es nicht sehr da er direkt keine Nebenwirkungen spürt. Langfristig sieht das aber anders aus.

Solche Leute davon zu überzeugen, das es besser ist manchmal nichts zu tun, statt in Aktionismus zu verfallen, siehe Vermieter, ist alles andere als einfach. Meist wird auch die Meinung eines Fachmannes angezweifelt obwohl man selbst von der Materie null Ahnung hat.

Das ist leider der Mensch voll im Leben.

Gruß Balu
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 22:21   #16
Nordlicht1
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 291
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 87 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Hi,

vielleicht bringt die Argumentation gegenüber dem Vermieter etwas wenn du erklärst dass der sich die ganzen Wartungen und die ganze Chemie sparen könnte, also viel Geld??
Oder wird das über die Betriebskosten umgelegt?
Und wenn es umgelegt wird könnte man evtl. beim Mieterbund mal fragen, ob das sein darf wenn es gar nicht notwendig ist?

Nur so eine Idee, bein Geldbeutel bekommt man den Vermieter ja vielleicht zum Nachdenken!!

Dir weiter gute Besserung,

Angelika
Nordlicht1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 22:55   #17
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.482
Abgegebene Danke: 152
Erhielt: 731 Danke in 383 Beiträgen
Standard

Balu
das ist das Gute an Fischen (blubb... blubb-blubb...)

Angelika
Danke
ja, GELD ist normalerweise ja immer ein ziehendes Argument.
Ich selber würde solche Ausgaben sofort stoppen wollen.

Aber: das Haus ist für drei Parteien entworfen.
Und die obere Wohnung ist noch nicht ausgebaut und soll es auch nicht wirklich werden. (glaubt man nicht oder?)
Geldeinsparung wird nicht ziehen

Vielleicht geht das zwanzig Jahre alte Ding auch irgendwann mal kaputt


Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 09:55   #18
JonnyB
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 402
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 50 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Hi.

Konntest du Probleme bei deinen Fischen beobachten?
JonnyB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 11:11   #19
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.482
Abgegebene Danke: 152
Erhielt: 731 Danke in 383 Beiträgen
Standard

Hi Jonny,

nein. Ein einziger Molly hat beidseits von außen rot gefärbte Kiemendeckel und steht nicht so gut da.

Ich denke, ich habe Angst, dass es wieder so wird wie vor ein oder zwei Jahren, als zig Tiere Probleme hatten, die Fischtierärztin einige für ihre Untersuchung töten musste.
Und neben einem seltenen Darmparasiten immer wieder die Kiemen ansprach, und dass etwas mit meinem Wasser nicht stimmen kann.

Inzwischen filter ich ja einfach alles über gleich zwei hintereinander liegende Kohleblöcke, Chlor und co kann kein Problem mehr sein.

Damals gab es drei Mal Probleme mit der Anlage.

Ich beruhig mich jetzt einfach, kann sowieso nichts ändern

Gruß Sonne

Edit

Jonny, Deine Frage hat mir übrigens auch sehr geholfen.

IST denn überhaupt jemand krank im Becken...

so ist es

hat bissl gerührt in meinem Kopf, aber ist angekommen!

Geändert von Sonnentänzerin (11.02.2018 um 14:00 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 17:14   #20
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.222
Abgegebene Danke: 445
Erhielt: 205 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne,

gibt es etwas neues von der Enthärtungsanlage?

Gruß Balu
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Haus-Wasserenthärtungsanlage YvonneSch Wasserwerte - Wasserchemie 1 09.08.2017 08:25
Wasserenthärtungsanlage Bifi Wasserwerte - Wasserchemie 11 07.10.2016 11:15
Wasserenthärtungsanlage OK für Aqua-Wasser Pete Archiv 2003 2 14.01.2003 18:17
Spritzsalmler - Wer weiß Bescheid?? Rosmarie Archiv 2002 1 14.09.2002 23:53
Wasserenthärtungsanlage im Haus Hucky Archiv 2002 8 01.08.2002 07:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:09 Uhr.