zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.02.2018, 15:14   #1
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.482
Abgegebene Danke: 152
Erhielt: 732 Danke in 384 Beiträgen
Standard Wasserenthärtungsanlage defekt, keiner sagt Bescheid

Hallo,
ich kann es nicht unter "Wasserchemie" schreiben, weil ich es nicht sachlich genug halten kann. Weil ich heule und heule und so verzweifelt bin und auch nicht weiß, wie ich das im Moment angehen soll.

Hab seit Samstag Dickdarmentzündung und damit verbundene Blinddarmentzündung und Bettruhe. Bin sicher nicht sehr belastbar durch die Dauerschmerzen und fange sofort heulen an
Einmal am Tag gehe ich eine Treppe, als Tromboseschutz.

Heute habe ich im Gemeinschaftswaschraum versucht Wäsche aufzuhängen.
Zwei Parteien-Haus.

Kam unser Nachbar kurz rein und drückte bei unserer Hausenthärtungsanlage auf einen Knopf "Handauslösung Keimschutz"

Ich fragte, ob was mit der Anlage nicht stimme, er: die sei doch schon seit Wochen am Spinnen. Ja, ob denn jemand Bescheid weiß und komme fragte ich? Die Hausbesitzerin weiß Bescheid, aber der Kontrolleur kommt ein mal im Jahr (es gab schon mehrere Vorfälle mit der Anlage, wegen dem ich unwissend Todesfälle hatte und erst der Fischtierarzt etwas an den Kiemen bemerkt hatte)

Ich bat ihn, mir doch bitte immer zu sagen, wenn etwas an der Anlage ist, da meine ganzen Fische davon abhängen.
Ich wollte herausbekommen, ob wir jetzt komplett unenthärtetes Wasser haben, ca 18° dH, manchmal mischen sie auch Bodenseewasser mit dazu, aber aus Kostengründen eher selten, dann sind es wiederum 12° dH.

Das wisse er doch nicht, er hat mit dem Ding keine Probleme.

Jetzt hat er also diesen Knopf gedrückt, macht er wohl gerade immer wieder mal im Vorbeilaufen.
Das löst bei der Elektrophorese vermutlich Chlorherstellung in der Anlage aus.
Danach wird von Pott A nach B gewechselt.

Die Anlage ist alt und nicht computergesteuert.
Enthärten tät sie ja wohl noch, sagte der Nachbar, und zeigte auf die Minerallösung, nein, sagte ich, das ist die Minerallösung, die wird zugepumpt, immer mit derselben Menge, egal was die Anlage davor macht.

Da meinte er auf einmal, er habe keine Zeit für Wasservorträge und auch keine Lust.
Ich sagte BITTE, wir wohnen doch alle vier hier im Haus, wir müssen doch zusammen überlegen, was jetzt zu tun wäre.

Aber schon zu spät. Ich fürchte, ich habe ihn verärgert, weil ich ihm widersprochen habe wegen der Minerallösung und weil ich ihm gesagt habe, ich muss das bitte wissen, wenn etwas mit der Anlage ist und ER es seit Wochen weiß, weil für meine Tiere da oben ein Wasserunterschied von 8 auf 18° dH sehr stark wäre.

(von pH Wert ganz zu schweigen, aber das habe ich nicht auch noch mit reingepackt)
Ahnte schon, dass man mit ihm nur gut auskommt, wenn man immer nur nett lächelt und sich alle Geschichten anhört.

Jetzt habe ich also mehrfach bei meinen Wasserwechseln entweder 8 GH oder wechselweise 18 reingehauen.
Natürlich mein Aufhärtesalz immer genau abgemessen dazu.

Die Extrachlorzugaben hat sicher mein doppelter Kohlewasserfilter abgehalten, den ich eh immer benutzen muss, da die alte Anlage das Wasser danach so korrosiv macht, dass wir einen dauerhaft hohen Kupfereintrag im Wasser haben, der jedes Leben in meinen sieben Aquarien auslöschen würde, aber was ist anders, wenn:

die Anlage NICHT funktioniert,
die Dosierpumpe aber stetig Polyphosphate und Silkate zudosiert.

Was passiert da
bei 8° dH,
bei 18° dH

mit dem pH Wert?????

Und dann "tät sie zwischendurch schon wieder", Absturz, DA weiß ich, was mit dem ph passiert, ist das nicht ein Wahnsinn, Fische so etwas auszusetzen?
Ich brauche in ein paar Spezialbecken mit Flussbewohnern Wasserwechsel bis zu 80%.
Und da fülle ich dann Wasser ein mit einem pH mit ein paar Wechseln nach unten??? Auf einen Schlag...

Ich weiß gar nicht, wie ich jetzt Wasser wechseln soll.
Und ich bin so wütend und traurig.

Gerade habe ich den beiden Urlaubsrückkehrern täglich die Wohnung kontrolliert, Post reingebracht, nach den Pflanzen geschaut, wie schon öfter (wir gehen nie in den Urlaub), und da hat er nicht mal Zeit für mich, wenn ich ihn einmal etwas fragen will?

Und nein, ich bin nicht böse geworden im Waschraum.

Und nun fühlt er sich super und ich mich wieder wie ein durchgeklopftes Schnitzel.
Mein Mann will sicher keinen Streit und wird ganz sicher nichts machen und nichts ansprechen. Ich darf das dann sicher auch nicht tun.

Aber bei der nächsten Urlaubsversorgungsfrage soll ich dann wieder nett ja sagen???
Ich könnt so kot.en mit so vielen Menschen ich bin so froh, dass ich nicht hundert Jahre alt werden muss.

Meine Tiere hier oben bedeuten mir etwas. Ich sitze seit Samstag den ganzen Tag alleine und bin froh, dass ich mir immer einen Liegestuhl vor eines der Becken stellen kann und mich an ihnen erfreuen.

Und immer muss man schlucken und aushalten, sagt man was, ist der Frieden dahin, immer heucheln.
Sonst ist der Nachbar auch gleichzeitig stolz eine Art Hausmeister, aber vorhin warf er mir an den Kopf, er habe keine Probleme mit der Anlage, sei doch ihm egal, soll ich doch selber mit der Vermieterin reden.

Kann ich aber leider nicht, da ich nicht mehr sprechen kann, sondern dauerheule und wer bitte möchte sich denn da so blamieren und mein Mann möchte sich schon nie wegen einer kaputten Einbaumikrowelle melden, sondern holt einfach eine Neue, sodass wir noch nie in Kontakt mit unserer Hausbesitzerin treten mussten und nie Anlass zu irgendeinem Ärgernis sind.
Außerdem gibt das alles dann doch nur einen Riesenstreit und wir haben vier Jahre nach so einer schönen Wohnung gesucht sie war der Traum von meinem Mann also kann ich jetzt einfach nichts tun außer zukünftig weiter nett zu lächeln

Außen lächeln und innen sterben

Geändert von Sonnentänzerin (08.02.2018 um 15:20 Uhr)
Sonnentänzerin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 17:20   #2
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 639
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 112 Danke in 66 Beiträgen
Standard

Uff Sonne, das tut mir so weh, das alles zu lesen. Ich kann dir leider nichts zu der Enthaertungsanlage sagen, weil ich mich damit nicht auskenne.

Aber sei mal ganz lieb von mir gedrueckt, ich schicke dir ganz viel Kraft und Warme aus Norwegen und hoffe, das alles trotzdem gut geht.

Ganz, ganz liebe Gruesse

Kirsten
Morfie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.02.2018   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.02.2018, 18:27   #3
karindle
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 196
Abgegebene Danke: 30
Erhielt: 6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Oh mann, Sonne. So einen Mann habe ich auch aber meistens kann ich dann meine Schnauze dann doch nicht halten. In dem Fall wäre ich wahrscheinlich auch einfach abgezogen aber hätte ihm noch freundlich erklärt dass eine Hand die andere wäscht und ich dann jetzt doch etwas enttäuscht bin.
Vielleicht hast du ihn auf dem falschen Fuß erwischt?

Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Besserung und hoffe dass deine Fische soweit fit bleiben.

LG
Karin
karindle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 19:07   #4
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.482
Abgegebene Danke: 152
Erhielt: 732 Danke in 384 Beiträgen
Standard

Danke fürs Drücken Kirsten ich flenn immer noch (wie ich es hasse, sonst könnte ich ja einfach nett bei unserer Vermieterin anrufen, Nummer lässt sich ja rauskriegen, und fragen, ob das Problem bekannt ist und ob schon ein Termin steht)

Hi Karin, meinem Mann muss ich heut Abend eben erst erklären, um was es dabei so alles geht und ich hab noch immer Bauchweh und will mich einfach nur zusammen rollen.
Ja, ich bin menschlich so sehr enttäuscht.

.

Anlage

Ich versuch es noch einmal gerafft:

Wasser kommt von der Gemeinde entweder wie versprochen mit Bodenseebeimengung mit ungefähr 12° dH.

Meistens aber mit 18° dH

Unsere Enthärtungsanlage ist alt und kann das nicht erkennen.
Sie arbeitet wie sie programmiert wird.

Anscheinend enthärtet sie gerade nicht.
Unser Nachbar, der sich nicht auskennt, meint, sie mit Knopf drücken gelegentlich aktivieren zu können, weil sich dann da irgendwas tut.

Er drückt auf den Knopf mit der Keimschutzauslösung, woraufhin das Ding auch noch ne Extrarunde Chlor spendiert.

Das NICHTENTHÄRTETE Hartwasser mit hohem pH-Wert
(Wasserwerk schickt schon mi ca 7,7 pH) trifft jetzt auf die
Dosieranlage mit der Minerallösung.

Die Minerallösung enthält Polyphosphate und Silikate UND:
es ist die Speziallösung für Kupfferrohre,
also EXTRA stark ALKALISCH.

Alkalisches Hartwasser trifft also unenthärtet auf extraakalische Minerallösung, und genau DAS bekommen meine Fische dann ab,

und ich gebe AUCH NOCH Mineralsalz dazu, weil ich ja nicht wusste, dass etwas nicht stimmt.

.

Bei der Anlage war in der Vergangenheit schon öfter was.

Z.B Salztabletten vergessen, dann kann sie ihr Harz nicht regenerieren, enthärtet dann nicht mehr,
die alkalische Minerallösung wird trotzdem eingepumpt

Einmal zeigte die Pumpe der Minerallösung grünes Licht an, sie pumpte auch, förderte aber nicht.
Also wurde das Wasser vom pH Wert nach der Enthärtung nicht wieder stabil gemacht

Dann war sie noch einmal defekt

Das Ganze endete damals in einer ewigen Suche bei einer Fischfachtierärztin, die die verätzten Kiemen beanstandete, und immer wieder nach dem Wasser fragte.
Zusätzlich hatten ein paar meiner Fische auch gut behandelbare Parasiten.

Alles in allem starben damals einige Tiere, und manche musste ich extra für die Untersuchung opfern.

Etwas, das ich nie vergessen werde.
Und nicht nochmal brauche.

.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 20:19   #5
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.226
Abgegebene Danke: 447
Erhielt: 205 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne.

Ich will jetzt nicht Klugscheißern. Aber Fakt ist das solch eine Anlage Garantiewerte vom Hersteller her hat, erreicht sie diese nicht mehr, dann muss zumindest eine Wartung her. Die Garantiewerte solltest du beim Hersteller der Anlage auf der Webseite finden. Testen kannst du erst einmal selbst per Tröpfchentest.

Was aber noch schlimmer ist, erfüllt diese Anlage überhaupt noch die Trinkwasserverordnung? Oder ist sie schon so alt das sie aus dem Verkehr gezogen gehört da das ganze schon in Richtung Gesundheitsgefährdend tendiert? Dazu müßtest du im Web eine Firma finden die sich mit diesen Vorschriften auskennt.

Vielleicht denkt dein Mann ja aber auch um, wenn du ihm klar zu verstehen gibst, das du dir ernsthaft Gedanken um eurer beiden Gesundheit machst weil diese Anlage wohl alles andere als gut in Schuss gehalten wird.

Ich hoffe das ich dir damit etwas weiterhelfen konnte

Gruß Balu
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 20:59   #6
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.297
Abgegebene Danke: 241
Erhielt: 629 Danke in 405 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne,

mit diesen Trinkwasserenthärtungsanlagen kenn ich micht aus. Hab beim raschen Rumgoogeln das hier gefunden:

https://www.sbz-online.de/Archiv/Hef...in-kraft-.html

Vielleicht bietet der Artikel etwas Argumentationshilfe, um den Vermieter zu überzeugen, dass eine neue Anlage her muss.


Gruß
Otocinclus2

Edit:
Hab ich vorhin ganz vergessen: Lass diesen ignoranten Riesena... von Nachbarn bei seinem nächsten Urlaub mal richtig aufklatschen und sag ihm einfach, er soll doch zusehen, wie er selber klarkommt, dieser Rat müsse ihm doch bekannt sein.
Versuch das mal durchzuziehen, auch wenn dein "harmoniesüchtiger" Göttergatte das nicht will. Denn Wegducken ist alles andere als Harmonie.

Geändert von Otocinclus2 (08.02.2018 um 21:18 Uhr)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 22:01   #7
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.482
Abgegebene Danke: 152
Erhielt: 732 Danke in 384 Beiträgen
Standard

Hi Balu danke
doch, die Anlage wird jährlich gewartet. Vom Judofachmann.
Da war ich auch einmal dabei - als er die kaputte Pumpe der Dosierlösung ersetzte.
Er war sehr nett.

Einen Aufkleber konnte ich vorhin nicht finden, hab mich tatsächlich nochmal da runter gehievt.
Müsste doch eigentlich auf solchen Geräten kleben.

Aber ich denke, mit dem Ding hat es schon noch seine Ordnung, auch wenn es, wie der Wartmann sagte, schon lange modernere Anlagen gibt.

Vielleicht darf ich ja wieder dabei sein, das wär doch was!

Hallo Otocinclus
hab die neuen Auflagen aus Deinem Link gerade gelesen. Gut zu wissen Danke.

Grins, zu Deinem Edit:

Naja, würde ich zu gerne alles mal tun, in echt ist das irgendwie nicht mein Naturell, ich würde nie jemanden hängen lassen oder auch nur fies sein.

Und wie das Leben ja immer so ist, hat ja vor wenigen Monaten derselbe Nachbar gehört, wie ich den armen alten Volvo zum Leben erwecken wollte.
Nachdem ich mit Gips ewig nicht aus dem Haus konnte, danach auch nur die notwendigsten Kurzstrecken gezockelt bin,
war nämlich meine Autobatterie matt.

Und da kam er sofort raus, die netten syrischen Nachbarn von gegenüber standen auch bereits neben mir und wollten mir helfen.
Mein Wohnungsnachbar aber nahm das an sich und lud meine Batterie für mich auf.

Da sieht man´s wieder, nichts ist so wahr oder unwahr, wie es nur von EINER Person erzählt werden kann.

(nichtsdestotrotz kann das aber sein, dass die Batterie-Geschichte gut war für einen Mann, die Einmischung von mir über die Minerallösung der Anlage wohl eher hust nicht so gut war für einen Mann, vielleicht ist das jetzt auch zu bös von mir)

Ich wird natürlich trotzdem weiter den Schlüssel nehmen, man will sich doch gut verstehen, wenn eh nur zwei Parteien in einem Häusle wohnen.

.

Übrigens: gerade nachgelesen:

Seit 2016 bekommt unsere Gemeinde in der Tat andere Wasserzuteilung.

Mit 12° dH, das ist gerade mal mittelhart

Ne, ich versuch´s gar nicht erst, das jetzt unserer Vermieterin erklären zu wollen, dass man das alte Ding einfach ausschalten sollte.

Kostet jährlich Geld, und bei 12 Härte ist eine Enthärtungsanlage so überflüssig wie ein Kropf.

Selbst HERSTELLER solcher Anlagen sagen so etwas.
Und Hersteller dieser Salztabletten ebenso.

Hoffe, wir bekommen das fein hin, bzw ich will meinen Mann vorschicken, mit meinem Argument, dass ICH das besser nicht kläre, sonst ticke ich vielleicht doch etwas unfreundlich.
Dann wird jemand kommen und dann arbeitet das Ding wieder


Hoffe, meinen Tieren passiert so lange nichts.
Ich werde einfach im Moment lieber nur kleinere Teilwasserwechsel durchführen.
Mist aber auch, sich ständig wegen der Anlage ärgern zu müssen.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 23:43   #8
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.323
Abgegebene Danke: 119
Erhielt: 221 Danke in 184 Beiträgen
Standard

Hi Sonne,

auch DAS noch bei all deinem Kummer und Sorgen... kann ich total verstehen dass du enttäuscht und machtlos bist.
Ich drücke die Daumen für deine Fische.
Zu der Enthärtungsanlage kann ich auch nicht viel raten, allerdings hab ich beim lesen auch gedacht, mach lieber jeden Tag kleinere Wasserwechsel damit die Tiere sich daran gewöhnen können und die Schwankungen nicht so groß sind.
Langfristig, auch wenn es schwerfällt, wird wahrscheinlich nur umziehen helfen

Und wenn ich dir irgendwie helfen kann, wir wohnen ja wirklich nicht weit auseinander sag bescheid!

Gute Besserung!
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 06:58   #9
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.822
Abgegebene Danke: 75
Erhielt: 138 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Hallo Sönnchen

Oh nee, jetzt habe ichbwirklicballes gelesen, das kurz vor der Arbeit. Jetztvrattert mein Kopf die ganze Zeit und mein Bedürfniss ist so stark zu dir zu fahren und dich ganz fest in den Arm zu nehmen. Dann würde ich zu deinem Nachbarn gehen und ihm klar machen wie teuer diese Becken sind und der Inhalt einen größeren Wert hat als er sich vorstellen kann.

Ja, man will keinen Ärger im Haus, man lebt dort zusammen und möchte die Tageszeit sagen ohne lügen zu müssen. Ich verstehe das total. Mein Mann merkert immer mit mir weil ich für klare Verhältnisse bin und immer alles klären möchte.

Vielleicht kannst du mir den Vermieter sprechen, aber mach lieber einen Termin, sonst hat er keine Zeit dir zu zu hören.

Es tut mir so wahnsinnig leid, gerade DU , bist das Sönnchen für mich.


Gerade wenn man so viel um die Ohren hat was einem so zusetzt, spielt auch die Gesundheit eine große Rolle. Mich schlägt sowas immer sofort um, bekomme die seltsamsten Krankheiten. 😡

Wenn an der Anlage so rumgepanscht wird, weißt du ja nie was aus dem Wasserhahn kommt. Dann füllst du gerade Wasser und im Keller drück da einer einen Knopf in der Zeit.

Hast du nicht so einen Wasseranschluss der dem Wasser Gift rauszieht?
Hilft er denn bei diesem Problem?

Eine wirklich blöde Situation, die traumwohnung von deinem Mann und deine Traumbecken.......... ich würde mir so sehr wünschen dass ihr da eine gute Lösung findet.
Oder das Ding im Keller wird ausgemacht.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen etwas Ruhe, Eine Aufklärung mit dem Wasser und dass dein Mann mit dir eine gute Lösung findet.

Lg
Ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 20:26   #10
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.482
Abgegebene Danke: 152
Erhielt: 732 Danke in 384 Beiträgen
Standard

Hi Hannah

Grins, bring bissl Wasser mit. Oder vielleicht komm ich mal zum Heulen vorbei. Oder ich wart, bis ich mal wieder ausgeheult hab und dann komme ich mit dem Fahrrad im Kofferrauf zu Dir und wir fahren zum Flugplatz.
Ne, ausziehen kommt nicht in Frage. Allerhöchstens, wenn ich alle Handnerven durchtrennen lassen muss und danach immer noch nicht wenigstens irgendwas arbeiten kann.
So schnell aber geb ich nicht auf, bald auch wieder mitverdienen zu können.

Muss ja sagen, in Deutschland ist man da echt gut aufgehoben, jeden Monat kommt Krankengeld auf mein Konto. Das ist schon sagenhaft.

Hab grad in Schneckingers Molly-Thread gelesen, dass diese Tiere sogar in Malawi-Wasser gehalten werden können.
Also ein extrem hoher pH Wert, auch wenn er aus der Dosieranlage stammt, scheint denen nichts auszumachen.

Und Fächergarnelen scheinen außer bei der Eingewöhnung dermaßen unempfindlich zu sein.


Ruth
hach ja, das Sönnchen tut sich gerade schwer und wohl auch ziemlich leid.
Meine Bauchschmerzen sind seit heute besser, ohne Blinddarm-OP auskuriert, das steigert meine Laune schon ganz beträchtlich!!!

Wenn ich Autsch habe, sind meine Nerven Zwirnsfäden.

Also meine doppelten Kohlefilter halten mir ganz sicher die Kupferwerte vom Leib, die dann bei uns wieder verstärkt entstehen, sobald sich mit der Anlage etwas verändert.

Und auch den Chlor, wenn unten jemand herumdrückt.
(ja eben, ich laufe in jedem Fall schon immer zuerst runter, ob Salz nachgefüllt ist und die Dosieranlage grünes Licht gibt, mehr kann man an dem älteren Ding nicht prüfen, bevor ich Wasser wechsel)

Aber ich nehme stark an, die Laugenzugabe, also den erhöhten pH-Wert kann ich mit nichts binden.

Es geht allen gut, ein Molly hat rote Kiemen seit dem letzten großen Wasserwechsel, aber das kann Zufall sein, denn alle anderen Silbermollys schwimmen in derselben Brühe und sehen blendend aus.

Ach, das wird schon alles wieder.

.

Auf jeden Fall Danke, dass man sich hier mal Luft machen darf, bevor man platzt.
Das hilft schon sehr.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Haus-Wasserenthärtungsanlage YvonneSch Wasserwerte - Wasserchemie 1 09.08.2017 08:25
Wasserenthärtungsanlage Bifi Wasserwerte - Wasserchemie 11 07.10.2016 11:15
Wasserenthärtungsanlage OK für Aqua-Wasser Pete Archiv 2003 2 14.01.2003 18:17
Spritzsalmler - Wer weiß Bescheid?? Rosmarie Archiv 2002 1 14.09.2002 23:53
Wasserenthärtungsanlage im Haus Hucky Archiv 2002 8 01.08.2002 07:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:44 Uhr.