zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.03.2018, 00:53   #11
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.319
Abgegebene Danke: 119
Erhielt: 220 Danke in 183 Beiträgen
Standard

Hi,

ja, ich auch und zwar Viele.
Ich denke da in erster Linie an den Kammdornwels.
Gegen Ende 2003 habe ich die beiden die meine Freundin hatte übernommen, ohne eigentlich zu wissen auf was ich mich einlasse...
Auf Börsen, Messen, Onlineshops habe ich sie aber schon gesehen dass man sie kaufen kann.
Das Gleiche gilt aber für ihre Verwandten, die Liniendornwelse... oder auch Engelsantennenwelse.
Hab ich Ewigkeiten nicht mehr gesehen!

-Diverse L-Welse fallen mir ein, zum Beispiel L46 oder Hypancistrus. Aus guten Gründen aber vielleicht ist gerade gut so. Gilt auch für andere Hypancistrus aus diesem Gebiet.
-Nadelwelse.
-Apfelschnecken (ich weiß )
-Feuerschwanz
-stimmt, Elefantenrüsselfische
-Synodontis nigriventris
-Rotaugen-Moenkhausia (Moenkhausia sanctaefilomenae)
-Diskus bekommt man an jeder Ecke, aber auch nur bonbonfarbene Nachzuchten, die jeder im Becken halten kann, hat aber nichts mehr mit wildfarbenen Diskus zu tun. Schade...

Von der anderen Seite hat sich schon einiges getan in den 15-20 Jahren, die ich dabei bin.

Beim Kölle bekommt man alles? Vergiss es!
Das "Sortiment" ist zwar viel größer als beim 0815-Handel aber seit gefühlten Ewigkeiten bin ich ein paar Peru-Altums hinterher, sollen aber Nachzuchten aus der Wilhelma sein. Jedes Mal wenn ich dort hinfahre heißt es "nicht lieferbar". Jaja... und so verlässt man den Laden mit anderen Fischen um festzustellen dass g e n a u diese die man sucht, einige Wochen später verkauft. Was soll man davon halten?
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 09:14   #12
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.139
Abgegebene Danke: 125
Erhielt: 113 Danke in 79 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hannah Beitrag anzeigen
Hi,
...

-Diverse L-Welse fallen mir ein, zum Beispiel L46 oder Hypancistrus. Aus guten Gründen aber vielleicht ist gerade gut so. Gilt auch für andere Hypancistrus aus diesem Gebiet....
Hallo Hannah,

Was ist bitte daran gut so?

Durch den Bau des Xingu Staudamms sind die in der Natur wahrscheinlich bald ausgestorben. Nachzuchten aus Brasilien gibt es soweit ich weiß bis auf ein paar Versuche an einer Universität nicht.

Die Begründung für das Exportverbot bzw die Positivliste sind auch nicht wirklich aus naturschützerischer Sicht. Hier geht es eher um Steuern.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.03.2018   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.03.2018, 09:24   #13
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 105 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Hey!

Die regionalen Unterschiede sind schon krass. Engelsantennenwelse gibts hier vor Ort in beiden Läden, Diskus wie gesagt nicht.
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 09:25   #14
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 629
Abgegebene Danke: 166
Erhielt: 174 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Moin,

schon spannend, wo regional die Verfügbarkeiten liegen. Denke das liegt auch immer an den Großhändlern, meistens beliefern die ne ganze Region.

Natürlich auch an den jeweiligen Jahreszeiten und, wie Malte schon sagt, an den herkunftsörtlichen und -politischen Gegebenheiten...

Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 10:27   #15
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 105 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Hey!

Ich denke es ist auch das zu bedienende Klientel. Ein Diskus kostete hier ab 30 Euro aufwärts, ein Engelsantennenwels liegt bei 12 Euro. Und leider Gottes wird hier die Geiz ist Geil Mentalität doch recht stark ausgelebt bzw es wird doch eher Flachwasseraquaristik betrieben. Warum denn mehr Geld für Fische ausgeben, die gehen doch nach drei bis vier Wochen eh wieder " kaputt ".
Und ein Händler sagte es mal zu mir : Aus rein wirtschaftlicher Sicht sind das seine Kunden, die ihn den Umsatz bringen. Die, die alle paar Wochen nachkaufen. Der jenige, der einmal etwas mehr ausgibt weiß in der Regel was er macht, der kauft danach aber höchstens noch mal ein bischen Futter,bringt also auf Strecke gesehen deutlich weniger Umsatz.
Wobei ich ja mmer sage, Du mußt eine gemischte " Produktpalette " anbieten. Wenn Du den " Freak " nichts bietest, bleibt er irgendwann Deinen Laden fern, weil er ja nichts für ihn interessantes finden kann, dann kauft er aber nicht mal mehr das Futter bei Dir. Und dann kommen natürlich auch noch Platzprobleme dazu. Erst gestern wieder das Gespräch gehabt. Originalton : Klar würde ich mir auch gerne mal was interessanteres, seltenes, ausgefalleneres in die Anlage setzen, aber ich habe halt nur sieben Türme a drei Becken. Da muß ich in erster Linie mal das Standardprogramm anbieten, dann schauen, was ich noch wo an " Raritäten " unterbringen kann.
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 12:41   #16
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 639
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 112 Danke in 66 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

hier in Norwegen ist normalerweise auch das 0815 Standardangebot im Handel, aber es gibt Møglichkeiten, an interessante Fische zu kommen.

Unser Aquarienhaendler bezieht seine Fische hauptsaechlich ueber einen Grosshaendler aus Schweden, www.imazo.se , wenn wir an Fischen interessiert sind, die nicht unbedingt im Handel vertreten sind, koennen wir auf der Seite des schwedischen Haendlers nachschauen, ob die Art bei denen gefuehrt wird, dann bestellt unser Haendler die gewuenschte Anzahl dort.

Ansonsten gibt es auch einige Hobbyzuechter in Ostnorwegen, die auch oefter mal nicht so haeufig anzutreffende Fischarten verkaufen. Oder die Fischauktionen der Aquarienvereinem dort gibt es oft einige Besonderheiten zu ersteigern. So sind wir auch zu den Rosens Kaerpflingen gekommen, eine sehr interessante Lebendgebaerende Art, die aber unbedingt ein Artenbecken braucht.

Wir haben eigentlich fast ganz aufgehørt, Fische aus dem Standardsortiment der Aquarienlaeden zu erwerben, bis auf wenige Ausnahmen.

LG, Kirsten
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 15:02   #17
fußballfisch
 
Registriert seit: 16.01.2011
Beiträge: 250
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 18 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hey,
angeregt duch den Thread hier bin ich gestern auch mit einem Händler auf dieses Thema gekommen. Daraufhin hat sich auch noch ein weiterer Kunde eingeschaltet dem aufgefallen ist dass es z.B. die Wüstengrundel garnicht mehr gibt, welche er wohl zu DDR Zeiten noch gezüchtet hat.

Aber ja es sind viele Fische verschwunden. Auch wenn ich es begrüße seltener Prachtschmerlen oder Wabenschilderwelse im Geschäft zu sehen.

Was mir noch aufgefallen ist sind Glaswelse , die sind mir zumindest als Kind immer ins auge gestochen und jetzt sehe ich sie kaum. Oder auch die Blinden Höhlensalmler.

Aber auch "alte" Zuchtformen von Lebendgebärenden sind seltener geworden. Der alte Wagtail oder Tuxedo Platy schwimmt immer seltener in den Läden, so mein Empfinden zumindest.
fußballfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwergkrallenfrösche verschwunden Silbermolly Besatzfragen 10 04.10.2012 21:07
Fische verschwunden! dorri Archiv 2011 8 12.04.2011 14:04
Eier verschwunden?!? _Christine_ Archiv 2003 7 30.10.2003 00:35
Panderpanzerwels verschwunden Fridde Archiv 2003 2 21.10.2003 10:16
Cory verschwunden?? Liriel Archiv 2002 5 12.07.2002 11:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:16 Uhr.