zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.07.2019, 14:25   #1
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.717
Abgegebene Danke: 579
Erhielt: 646 Danke in 444 Beiträgen
Standard Kein ewiges Gewächshaus, wie pflegen?

Hi,mal wieder ein Spontankauf bei Edeka. Bleibt die Frage wie pflegen?

Es sind vermutlich Sukkulenten die auf immergrünes Moos gesetzt sind. Das Gewächshaus ist komplett verschweißt und bis auf die Öffnung vorne nicht zu öffnen.

Ich hab das Moos und die Sukkulenten in der Spüle ordentlich gegossen, da es nicht dicht ist. Dann abtropfrn lassen. Es steht hell bis halbhell.

Jetzt zur Pflege. Ich denke, ich muß es regelmäßig besprühen, so dass das Moos feucht bleibt und die Sukkulenten sich daraus ihre Feuchtigkeit holen können, oder? Gießen in der Spüle, wäre auch ne Alternative.

Gies-/Sprühwasser kommt dann immer frisch aus dem Aquarium. Bleibt die Frage wie und wie oft ungefähr?
Raumluftfeuchtigkeit immer um die 70% durch die Aquarien.

Ich hab keinen echten grünen Daumen, daher erhoffe ich mir Tips...

Das zweite Foto ist aufgehellt, damit man die Moosschicht erkennen kann. es sind drei verschiedene Sukkulenten, welche hab ich jetzt nicht gegoogelt. zentral und rechts jedenfalls eher blättrig und alles sieht erstmal ordentlich aus ohne braune Stellen.

Tom


Edit:
die rechts außen könnte Crassula ovata, das Dickblatt sein
mittig könnte Crassula perforata sein
links hinten scheint ne Aloe vera zusein


Die Aloe hab ich rings um erstmal von der Crassula leicht freigeschnitten, dito den kleinen Strang ovata ganz rechts...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg image1.jpg (51,6 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg image2.jpg (38,4 KB, 18x aufgerufen)

Geändert von carpenoctemtom (15.07.2019 um 15:09 Uhr)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.07.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.07.2019, 18:59   #2
Corarondo
 
Registriert seit: 20.09.2018
Beiträge: 499
Abgegebene Danke: 444
Erhielt: 5 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Ich würde nur das Moos besprühen.Sukkulenten brauchen ja nur wenig Wasser
Corarondo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 19:21   #3
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.878
Abgegebene Danke: 1.168
Erhielt: 776 Danke in 580 Beiträgen
Standard

Hi Tom.

Cora hat recht, die Sukulenten brauchen nur alle 3 bis 4 Tage ein paar 'Tropfen' Wasser
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 19:41   #4
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.717
Abgegebene Danke: 579
Erhielt: 646 Danke in 444 Beiträgen
Standard

Hi Ihr beiden, sehe grade, man kann hier keine Danke verteilen... ;(

Alle 3-4 Tage? Ich dachte an alle 2 Wochen. Hab mal gegoogelt, Moos sollte lt. googel täglich besprüht werden. Hm, dann werde ich es mal versuchen, ob es reicht es beim wöchentlichen Aquarienwasserwechsel zu besprühen. Den Sukulenten wirds reichen, mal sehn, ob es dem Moos auch reicht...

Tom


Edit: Ok, hab mich grade umentschieden. Werde erstmal alle 2 Tage besprühen, immer wenn die Barsche Gefrorenes bekommen. Hoffentlich bekommt das den Sukulenten. Blöde Spontankäufe...

Geändert von carpenoctemtom (16.07.2019 um 20:16 Uhr)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 22:00   #5
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.893
Abgegebene Danke: 392
Erhielt: 1.120 Danke in 649 Beiträgen
Standard

Hallo Tom,

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Moos sollte lt. googel täglich besprüht werden.
wie so oft im Leben: Es kommt drauf an! Nämlich darauf, was für ein Moos es ist.

Es gibt auch Moosarten, die vorübergehende Trockenheit selbst bei hohen Temperaturen wegstecken können, und beim nächsten Regen wieder kreuzfidel sind. Du hast sicher auch schon mal solche Moospolster auf alten Dachpfannen gesehen, die an heißen Sommeertagen furztrocken werden können, und beim nächsten Regen weiterwachsen.

So ähnlich, wie bei der "Rose von Jericho".
Wobei die "unechte Rose von Jericho" sogar tatsächlich eine "wechselfeuchte Moosfarnart aus den Wüsten Mittel- und Südamerikas" ist und steinalt werden kann.
Schau mal hier:
https://www.gartenjournal.net/rose-v...icho-anleitung

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Blöde Spontankäufe...
Stimmt!
Aber genau so haben wir Laufen gelernt. Spontan aufstehen, loslaufen...und auf die Fresse fallen.
Wer dann liegen bleibt, lernt's nie. Nur wer aufsteht, kommt weiter...


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 22:17   #6
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.717
Abgegebene Danke: 579
Erhielt: 646 Danke in 444 Beiträgen
Standard

Das die Moose sich erholen sollen, wenn sie mal vertrocknen, hab ich auch schon gelesen. Aber ich will sie ja saftig grün haben.
Dieses "Gewächshaus" scheint aber irgendwie zu funktionieren. Nach dem sprühen, sind die Scheiben teils beschlagen. Nicht von dem Sprühen an sich. Sondern erst danach und nach, putzig.
Wenns den Sukulenten zu feucht wird, versuch ichs evtl.mal mit Sonnentau und Venusfliegenfallen...
Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2019, 17:19   #7
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.717
Abgegebene Danke: 579
Erhielt: 646 Danke in 444 Beiträgen
Standard

So, nach vier Tagen mal ne kurze Rückmeldung. Ich sprühe wie gesagt erstmal alle 2 Tage. Was auffällt ist, dass das dem Moos grade so reicht. Am Ende des zweiten Tages sieht man deutlich, das es wieder nen Guß braucht. Trotzdem wächst es ordentlich, werde langsam zum Moosfan...

Zu den Sukulenten, kann man natürlich noch nichts wirklich sagen. Außer dass das äußere Fettblatt deutlich zulegt. Und die Sukulenten sind tatsächlich nur mit leichten Wurzeln ins Moos gesteckt, ohne Erde...

Ich weis aber nicht, ob der Lieferant da wirklich ne gute Zusammenstellung gefunden hat. Ich könnte mir graue Tillandsien als gute Kombi mit dem Moos verstellen. Erstmal versuche ich aber die gekaufte Kombi...

Tom

Geändert von carpenoctemtom (19.07.2019 um 17:26 Uhr)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2019, 18:15   #8
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.878
Abgegebene Danke: 1.168
Erhielt: 776 Danke in 580 Beiträgen
Standard

Hi Tom.

Mit dem richtigen Moos, welches das nicht so viel Wasser braucht, funktioniert das bestimmt gut. Die Sukkulenten um die Fischpfütze herum wachsen auch wie wild, auch das Moos. Mal sehen ob ich den Namen davon herausfinde
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2019, 19:42   #9
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.717
Abgegebene Danke: 579
Erhielt: 646 Danke in 444 Beiträgen
Standard

Hi Balu, die beiden Crassula, denke ich, könnten funktionieren. Bei der Aloe bin ich skeptischer, noch sieht sie aber gut aus und das Gewächshaus stand ja auch schon ein paar Wochen bei Edeka, also evtl. funzt die Aloe ja auch...


Aber das Ding hat mich ein bischen angefixt, Mittwoch habe ich mir mal wieder ne Venusfliegenfalle geholt. Und morgen hol ich mir evtl noch pure, graue Tillandsien. Die setzte ich dann auf Aquariensilikon auf ein paar Granitsteine und dekoriere sie mit etwas Moos (dem kann man beim wachsen zusehn) aus dem Gewächshaus. Die Tillandsien wollen ja gerne jeden Tag besprüht werden, überstehen aber auch Trockenperioden, wie das Moos halt, mal sehn...


Tom

Geändert von carpenoctemtom (19.07.2019 um 19:50 Uhr)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2019, 20:02   #10
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.878
Abgegebene Danke: 1.168
Erhielt: 776 Danke in 580 Beiträgen
Standard

Bei dieser Baustelle müßtest dich mit meiner Frau unterhalten, ich bin da eher der Typ Legasteniker
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.07.2019   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ewiges Terrarium - der Versuch DEUMB Aquaristische Versuche und Experimente 33 17.04.2019 18:13
Ewiges Aquarium - ist so etwas möglich? DEUMB SMALL Talk 9 16.07.2018 20:20
Ewiges Terrarium DEUMB SMALL Talk 7 02.07.2018 14:56
Apfelschneckengelege wie pflegen? Fischlie Archiv 2010 2 16.06.2010 19:09
krebse pflegen Cyberneo Archiv 2009 5 08.06.2009 20:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:17 Uhr.