zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.06.2014, 08:01   #1
firewitch
 
Registriert seit: 08.01.2011
Ort: 86***
Beiträge: 488
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard Anti-Fracking-Petition

Guten Morgen,

ich hoffe, ich verstoße hier nicht gegen Forenregeln weil ich ein politisch relevantes Thema aufgreife! Leider betrifft das uns alle...

Jedem von uns ist doch mit Sicherheit schon zu Ohren gekommen, dass die Bundesregierung plant, in Dutschland großflächig sog. "Fracking" zuzulassen. Hier wird eine Mischung aus Wasser, Sand und Chemikalien in´s Gestein gepresst, dieses aufgebrochen und das freigesetzte Erdgas kann abgesaugt werden. Eine höchst umstrittene Art der Gasförderung, weil man die genauen Folgeschäden nicht kennt. Mir steht allerdings noch gut das Bild einer Doku aus Amerika vor Augen: Hier hat ein Anwohner eines Frackinggebietes seinen Wasserhahn aufgedreht und ein Feuerzeug danebengehalten - das Zeug brannte!

Bereits letztes Jahr wurde versucht, mit einem Gesetz den Pseudo-Rahmen für Abbaumaßnahmen zu schaffen. Dieses Gesetz wurde dank einiger Petitionen gekippt. Jetzt will Sigmar Gabriel wieder eines durchpeitschen. Und zwar vor der Sommerpause wärend alle Welt vor der Glotze sitzt und durch die WM abgelenkt ist.

Also, ich will das Zeug nicht im Grundwasser haben - Wasser lässt sich nicht einsperren oder abgrenzen. Auch kein mit teilweise radioaktiven Substanzen verseuchtes...

Meine Bitte ist, dass sich jeder einmal durch den Kopf gehen lässt, ob das wirklich sein muss - hier ist der Link zu einer guten Infoquelle, in fünf Minuten ist die Seite durchgelesen:
https://www.campact.de/fracking/appe...-minuten-info/

Unter dem Text geht es dann zur Petition - meine "Unterschrift" sitzt schon dort - wäre schön, wenn es mehr würden!


Lieben Dank für´s Lesen und evtl. Unterzeichnen!
Eva-Maria
firewitch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.06.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.06.2014, 09:17   #2
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Morgen!

Da schließe ich mich doch an... Meine Unterschrift ist auch schon gesetzt.
Die Sauerei will ich unseren Nachkommen nicht zumuten!!!!

Liebe Grüße und : MITMACHEN!

Sitha
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 10:02   #3
funnyfisch
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 1.870
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

na auf jeden Fall, habe auch unterzeichnet.

Das sollte man noch bekannter machen. Ich wußte bis jetzt noch gar nichts davon. Gut, dass du uns darüber informiert hast, firewitch. Daumen hoch!
funnyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 12:02   #4
Duras
Standard

Hi,

Das wird ja zur Zeit bei uns in der Gegend ganz aktuell. Hier sind innerhalb 2 Wochen fast die Hälfte der Bewohner gegen den Scheiss und haben dagegen unterschrieben.
Zum Kotzen, wie sich einige Politiker gegen ihre Wähler und die Mehrheit stellen.

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 12:14   #5
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Moin.
Betrachten wir das ganze mal objektiv.
Erdöl wird knapp.
Gas wird auch knapp.
Der Energiehunger der Welt dagegen wird zunehmend mehr.
Woher soll das noch befriedigt werden?
Die alternativen Energien reichen auch nicht aus um den bedarf zu decken.
Ich sehe es auch aktuell in unserer Region.
Die Asse soll irgendwas mit gemacht werden. Aber kein anderer will den scheiß vor der Tür haben.
Ebenso die Windräder. Die sollen auch kurz vor uns vor die Tür gestellt werden.
Alternative Energien wollen alle aber etwas dafür aufbringen nicht. Kann ss ja sogar verstehen da ja auch Krankheiten in der psyche damit verbundenen sind.
Versteht mich nicht falsch. Ich betrachte das ganze objektiv. Bin auch gegen solche Methoden.
Es gibt sicher andere Möglichkeiten die jedoch schwieriger und kostspieliger sind. Genau das wollen die hohen Tiere nicht. Fällt ja nichts mehr ab.
Alles in allem eine vertrackte Lage.

Solange in diesem Thema sachlich diskutiert wird bleibt es offen. Andernfalls muss es geschlossen werden.
DarkPanther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 12:27   #6
Duras
Standard

Hi,

Ich habe jahrelang neben einem Atomkraftwerk gewohnt. Das hat mich garnicht interessiert. Nur hier gibt es einige Berichte aus Amerika und Kanada, was den Leuten dort wiederfahren ist.
Wir haben das beste Wasser in ganz Europa und ich behaupte jetzt einfach mal, auf der ganzen Welt. Ich möchte nicht in Zukunft stilles Wasser kaufen müssen, um Wasserwechsel bei meinen Fischen machen zu müssen oder um zu kochen, weil unser Leitungswasser verseucht ist.
Vielleicht mach ich mir da zuviele Gedanken, aber unser Wasser ist mir heilig.
Lieber zwei Atomkraftwerke nebenan, wie sowas.

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 14:04   #7
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.097
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 146 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DarkPanther Beitrag anzeigen
Moin.
Betrachten wir das ganze mal objektiv.
Erdöl wird knapp.
Gas wird auch knapp.
Der Energiehunger der Welt dagegen wird zunehmend mehr.
Woher soll das noch befriedigt werden?
Die alternativen Energien reichen auch nicht aus um den bedarf zu decken.
Ich sehe es auch aktuell in unserer Region.
Die Asse soll irgendwas mit gemacht werden. Aber kein anderer will den scheiß vor der Tür haben.
Ebenso die Windräder. Die sollen auch kurz vor uns vor die Tür gestellt werden.
Alternative Energien wollen alle aber etwas dafür aufbringen nicht. Kann ss ja sogar verstehen da ja auch Krankheiten in der psyche damit verbundenen sind.
Versteht mich nicht falsch. Ich betrachte das ganze objektiv. Bin auch gegen solche Methoden.
Es gibt sicher andere Möglichkeiten die jedoch schwieriger und kostspieliger sind. Genau das wollen die hohen Tiere nicht. Fällt ja nichts mehr ab.
Alles in allem eine vertrackte Lage.

Solange in diesem Thema sachlich diskutiert wird bleibt es offen. Andernfalls muss es geschlossen werden.
Ahoi!

Zu dem Thema empfehle ich Dir mal das Bucu " Kampf um den Strom ", da wird vieles recht deutlich erklärt und vor allem auf die Zusammenhänge eingegangen.

Greetz, Vanjimmy
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 14:38   #8
Simalia_123
 
Registriert seit: 02.09.2009
Beiträge: 629
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

hab ebenfalls unterschrieben

Ein bisschen kann man sich ja wohl noch um die Umwelt kümmern...

Gut, dass du darauf aufmerksam machst!! Bei mir schwirrt das in den Mails auch umher (habe einige Tier- und Umweltorganisationen abonniert.. man will ja up-to-date bleiben ).

VLG
Lisa
Simalia_123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 16:46   #9
Duras
Standard

Hi,

Also Tierschutzorganisationen lehne ich durchgehend ab und auch die eine oder andere Umweltorganisation geht mir mächtig auf den Sack.
Geht aber nicht darum, dass ich keine Tiere mag oder mir nichts an der Umwelt liegt, sondern einfach darum, weil die viel predigen, selbst aber auch genügend Dreck am Stecken haben oder aber gegen Projekte wettern, wovon sie garkeine Ahnung haben.

Aber andere Geschichte. Hier geht es darum etwas zu schützen, was in der Welt wirklich nur selten zu finden ist: sauberes Grundwasser. Von den anderen Problemen, dass dadurch verursacht werden kann, mal ganz zu schweigen.
Wer kommt denn z.B. dafür auf, sollten Strassen, Grundstücke oder Häuser absacken? Auch sowas ist vorgekommen. Nur da wird es auch schwer zu beweisen, dass das durchs Fracking kommt.

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 18:36   #10
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.535
Abgegebene Danke: 692
Erhielt: 791 Danke in 493 Beiträgen
Standard

Hallo,
der Grund, warum ich grundsätzlich keine Online-Petitionen unterschreibe:
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaf...icht-1.2013994
(Zusammenfassung: Panikmache, voreilige Aktion der Organisation, die die Petition gestartet hat)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.06.2014   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Petition gegen die unkontrollierte Abholzung des Regenwaldes Jazzey_F Archiv 2012 3 24.05.2012 07:52
Bundestag-Petition gegen Verbot der Haltung von Exoten und Wildtieren NebelGeîst Archiv 2012 83 29.04.2012 13:02
Petition gegen Schlüsselanhänger mit lebenden Tieren Rosaliese Archiv 2012 31 06.03.2012 10:52
Anti-Karneval-Rede ;) moat Archiv 2004 12 23.02.2004 14:46
Anti-Schneckenkur JeepersCreepers89 Archiv 2003 34 16.08.2003 07:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:24 Uhr.