zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.04.2017, 19:15   #1971
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

DAS beschäftigt michg nachhaltig :

https://www.welt.de/politik/deutschl...ennachzug.html

Es wären dann nocheinmal geschätzte eine Million Flüchtlinge mehr - also rund zwei Millionen innerhalb von drei Jahren.
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.04.2017   #1971 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.04.2017, 19:52   #1972
Jasonsbaba
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 29 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Hallo Birka,

Aber das ist doch kein Grund zur Sorge,
Wir haben doch genügend Platz( leerstehende Häuser gibt es in jedem Ort ) ,genug Geld ist auch da ( ist ja gut investiert, den wenn die alle später mal arbeit haben, geben die es als Steuern und Beiträge tausendfach zurück )außerdem hat unsere Chefin gesagt,dass alle kommen sollen,also müssen wir auch Wort halten.

Gar kein Problem

Gruß Joachim
Jasonsbaba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 20:41   #1973
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.155
Abgegebene Danke: 217
Erhielt: 581 Danke in 262 Beiträgen
Standard

Mich beschäftigen die Ursachen solcher Entwicklungen, weniger die hiesigen Auswirkungen, die sind durchaus verschmerz- und tragbar.

Um bei der gleichen Quelle zu bleiben:
https://www.welt.de/politik/ausland/...seit-1945.html

[Zynismus an]Glücklicherweise werden es diese "Wirtschaftsflüchtlinge" wohl nicht nach Europa schaffen, daher ist das auch kein Problem.[Zynismus aus]

Es gibt Dinge, die kann man kommen sehen, bevor sie vor der eigenen Tür auftauchen. Mich nervt, dass gerne solange weg geschaut wird, wie es nicht persönlich akut weh tut.
Hero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 21:37   #1974
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.184
Abgegebene Danke: 456
Erhielt: 1.345 Danke in 764 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hero Beitrag anzeigen
Es gibt Dinge, die kann man kommen sehen, bevor sie vor der eigenen Tür auftauchen. Mich nervt, dass gerne solange weg geschaut wird, wie es nicht persönlich akut weh tut.
Richtig.
Vor allem die Dinge, die die reichen Staaten und hier insbesondere die EU in den armen Staaten verursachen und viele dort noch ärmer machen.

Kleines Beispiel:
http://www.tagesschau.de/ausland/milchgipfel112.html
https://www.misereor.de/presse/press...ist-zu-billig/

Mit der afrikanischen Textilindustrie ist es ja ganz ähnlich, die wurde durch massenhafte "mildtätige" Altkleiderspenden, mit denen hier viele (einschließlich Rotes Kreuz!) ein einträgliches Geschäft machen, weitgehend ruiniert.

Aber es sind ja "nur" Wirtschaftsflüchtlinge, die dann hier vor der Tür stehen und keine "wirklich Verfolgten" - die kann man doch guten Gewissens zurückweisen!

Ich meine zwar auch, dass wir nicht alle Flüchtlinge aufnehmen können, ohne dass hier der Laden auseinanderfliegt. Aber dann sollten wir diesen Ländern auch wirklich helfen und die dortigen Märkte und Erwerbsmöglichkeiten stärken, anstatt dort für kurzfristige Exporterfolge (obendrein auch noch mit EU-Geldern subventioniert!) die lokalen Märkte kurz und klein zu hauen.

Ist doch kein Wunder, wenn die Leute dann ausgerechnet hierhin fliehen!


Gruß
Otocinclus2

Geändert von Otocinclus2 (05.04.2017 um 21:49 Uhr) Grund: (kleine Korrektur)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 21:43   #1975
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.136
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 253 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo,

ihr habt recht, das ist alles hausgemacht und genau darum können wir uns auch nicht verweigern, unseren Teil der Veranstaltung zu tragen.

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 23:09   #1976
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hero Beitrag anzeigen

Es gibt Dinge, die kann man kommen sehen, bevor sie vor der eigenen Tür auftauchen. Mich nervt, dass gerne solange weg geschaut wird, wie es nicht persönlich akut weh tut.
@Hannes , hi
richtig, DAS nervt mich unter Anderem auch - aber gemeinhin wird eben erst geschrien, WENN es persönlich weh tut.
Und dann - es müßten auch noch die Richtigen sein, die solche Entwicklungen kommen sehen - UND auch noch was dagegen tun

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen

Ich meine zwar auch, dass wir nicht alle Flüchtlinge aufnehmen können, ohne dass hier der Laden auseinanderfliegt. Aber dann sollten wir diesen Ländern auch wirklich helfen und die dortigen Märkte und Erwerbsmöglichkeiten stärken, anstatt dort für kurzfristige Exporterfolge (obendrein auch noch mit EU-Geldern subventioniert!) die lokalen Märkte kurz und klein zu hauen.

Gruß
Otocinclus2
@Oto, hi
du hast meine Gedanken ausgesprochen .

Insgesamt ist das nach meiner persönlichen Ansicht falsch gelaufen -
bei dann ca. zwei Millionen könnte "der Laden tatsächlich auseinander fliegen ".
Schon lange vor der" Flüchtlingskrise " wäre tatsächliche , nachhaltige Hilfe und Unterstützung notwendig gewesen, es wäre alles garnicht so weit gekommen.
DIe EU Gelder hättten eingesetzt werden können - nur sinnvoll.
Aber auch jetzt gäbe es noch eine Chance - die Menschen im eigenen Land unterstützen, vor dem Hungertod retten, ihnen helfen aufzubauen.
Die durch Religionskriege Verfolgten sollen Asyl bekommen in Deuschland,
das ist Menschenpflicht - aber das sind dann keineswegs Millionen.
Und auch Diese können irgendwann zurück - NACH HAUSE - sie sind hier in einem FREMDEN Land .

Mir macht die Entwicklung Angst - weil ich nichts tun kann
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 23:54   #1977
Jasonsbaba
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 29 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal,

Es gibt bei dem ganzen Flüchtlingskommher allerdings doch eine Sache,die ich persönlich anders gemacht hätte.

Ein Schriftstück,IN der jeweiligen Landessprache, das beinhaltet,
dass unsere geltenden Gesetze,
unsere Glaubenfreiheit
und die Menschenrechte für Mann und FRAU von unseren neuen Mitbürgern akzeptiert werden.
Anderenfalls, eine Verwarnung,danach,ab nach Hause.

Diese Grundlagen sollte man akzeptieren und ein wenig anpassen darf man sich auch.

Schließlich muss ich das auch,wenn ich irgendwo hin auswandern will.

Nur in einem Land bin ich kein Ausländer

Gruß Joachim
Jasonsbaba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 00:57   #1978
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Mich nervt, dass bei 'Zeitungs'artikeln online mittlerweile grundsätzlich ein Video für lesefaule User vorgeschaltet wird, das grundsätzlich auf Autoplay eingestellt ist, wobei grundsätzlich die wenigesten Portale eine Möglichkeit anbieten, Autoplay abzuschalten. Und dann kann man nicht mal Pause klicken, um sich dem Text zu widmen, weil dann grundsätzlich noch ein Werbespot kommt, oder zwei. Aber ist ja klar, da greifen Werbeblocker dann nicht...
Vielleicht sollte ich NoSkript wieder aktivieren, denn das blockt nicht nur die Werbung, sondern das ganze unnötige Video.
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 08:32   #1979
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Joachim, hallo
ich zitiere mich da mal selbst :


Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen

Die durch Religionskriege Verfolgten sollen Asyl bekommen in Deuschland,
das ist Menschenpflicht - aber das sind dann keineswegs Millionen.
Und auch Diese können irgendwann zurück - NACH HAUSE - sie sind hier in einem FREMDEN Land .
Ergänzung :
Ich habe selbstverständlich auch gemeint, dass diese hier Aufgenommenen
schnellstmöglich unsere Sprache lernen , sich anpassen und akzeptieren, was in unserem Land Selbstverständlichkeiten sind.

Denn richtig, es ist eine grundlegende Höflichkeit meinem Gastgeberland gegenüber, das zu tun .
Und es ist die wichttigste Voraussetzung für ein friedliches Miteinanderleben.
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 08:57   #1980
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.174
Abgegebene Danke: 476
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Moin,

das ist aber gar nicht so einfach, wenn die Integrationskurse alle belegt sind und ein Jahr auf einen freien Platz gewartet werden muss....
Und es ist auch nicht schnell erledigt; zur neuen Sprache kommt ja auch die neue Schrift. Es hat auch nicht jeder Mensch ein ausgesprochenes Sprachtalent, das wissen wir ja noch aus der Schulzeit.
Ich bin übrigens in Bremen geboren und fand nach dem Umzug nach Düsseldorf die Leute hier echt seltsam und auch anstrengend. Es gab sogar Verständigungsprobleme, weil einige Dinge hier anders bezeichnet werden. Und das innerhalb Deutschlands!


Ciao, Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.04.2017   #1980 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was so alles nervt - Vol. 2 DarkPanther SMALL Talk 1685 26.03.2015 20:38
Was so alles nervt magdeburger SMALL Talk 3443 21.06.2014 23:26
Bio-Co2 Nervt!!! Dominic Archiv 2001 2 19.12.2001 03:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:23 Uhr.