zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.06.2015, 14:41   #541
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

@Duras: Und genauso kotzt es mich an, das Deutschland über einen Kamm geschert wird und sobald es irgendwo Rassismus gibt, kann natürlich nur einer dafür verantwortlich sein oder der Ursprung nur dort herkommen. Das ist Bullshit aber genau das Propagierst du hier zum Teil, wie es scheint.
Ich kann nicht nachvollziehen, wie du einerseits schreibst, daß es dieses Problem überall gibt aber wenn es in der USA auftritt, dann kommt es - wie fast selbstverständlich - natürlich nur aus Dt.

Rassismus ist ein Grundlegendes Problem einer (fast) jeden Kultur. Es ist u.a. die Urangst des Menschen vor dem Unbekannten.
Und zum Verschleppen von z.B. Rassismus gehören immer zwei Parteien, Duras. Derjenige, der es verschleppt und derjenige, der den Schwachsinn annimmt.
Und da mache ich auch keinen Unterschied, ob es Juden betrifft, Schwarze, Amis, Deutsche oder, um andere Beiträge hier aufzugreifen, Russen oder Leute mit islamischen Glauben.
Entsprechend sehe ich auch keine Differenzierung bzg. Rassismus. Ein Nazi ist für mich letztendlich das selbe, wie jemand aus z.B. dem Ku-Klux-Klan oder ein extremistischer Islamist.

Zitat:
Mich kotzt es einfach nur an, dass immer alle Amerikaner über einen Kamm gescherrt werden. Die Amis sind rassistisch.... mal überlegt, dass die Schwarzen dort auch Amerikaner sind?
Ja, kotzt mich auch an, so wie mich die das selbe Dt. gegenüber ankotzt. Ich habe mich in anderen Foren auch schon mit Leuten gefetzt, weil sie geschrieben haben "typisch Ami" obwohl man den Schwachsinn, um den es dort ging z.B. auch hier antrifft.

Amis, die ein Problem mit anderen haben sind rassistisch ja, oder willst du das abstreiten.
@Vergangenheit: Uns Deutsche wird der Nazismus und Rassismus immer wieder vorgeworfen. Das Phänomen gibt es jedoch überall auch vor dem 2.WW.
Das ist keine Erfindung von D. Beschäftige dich doch bitte mal mit der Menschheitsgeschichte und zwar nicht nur über die letzten 100 Jahre.
Rassismus gab es z.B. in der USA auch schon vor dem 2.WW, nicht nur einmal, einschließlich einem Bürgerkrieg (Kompliment an den einen Teil der Bevölkerung!).

@Jaja, Angst haben umgeballert zu werden....
Sorry, aber was ist das für ein Irrsinn zu schreiben, man ist Frei, weil es ein freies Waffengesetz gibt. Das ist absoluter Schwachsinn und beinhaltet einfach nur, sich mit Waffengewalt seinen Willen (oder eben die vermeintliche Freiheit) durchsetzten zu können, wenn man es für nötig hält. Tolle Freiheit.

Und nachreichend, ich habe mit keinem Wort geschrieben, daß die USA ihre Waffengesetzt ändern sollen. Die können von meiner Seite aus dahingehend dort machen was sie wollen.
Ich habe wohl aber geschrieben, daß ich deren Waffengesetze hier entgegen deiner augenscheinlichen Meinung absolut nicht haben möchte.
Ich brauche keine Waffen oder ein offenes Waffengesetz, um mich frei fühlen zu können.
Auch stimmte ich dir völlig zu, daß es eine andere Kultur und Mentalität ist. Dort wirst du die Waffengesetze auch nicht so einfach geändert bekommen, wie hier in D, wenn es um den PKW geht.

@Dort einmischen:
Zitat:
Unverständlich wie Deutsche sich so in die Grundgesetze anderer einmischen, wo ihre doch so heilig sind und sie sich mächtig dadrüber aufregen, wenn ihre missachtet werden.
Ich finde das internationale Verhalten der US-Regierung gleichermaßen unverständlich, gerade auf deiner Aussage hin.

Zitat:
Und auch du, Shar, solltest erstmal Amerikaner kennenlernen, bevor du urteilst.
Und du solltest mich erst einmal persönlich kennen lernen, bevor du über mich urteilst.


Grüße ~Shar~

Geändert von Shar (20.06.2015 um 14:45 Uhr)
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2015, 14:46   #542
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

ich bin sehr für Toleranz und Nächstenliebe, und wenn es mich zum "Gutmenschen" macht, dass ich nicht in jedem Moslem einen potenziellen Islamisten sehe, kann ich damit leben. Ganz sicher verkaufe ich mich an niemanden, und werde ich angegriffen, dann wehre ich mich. Ich sehe in ein paar Moscheen in Deutschland keine Islamisierung, aber türkischen Unterricht in deutschen Schulen lehne ich ab. Differenzieren ist das Zauberwort!

Die Welt ist nicht nur schwarz/weiß. Und in den USA gibt es Rassisten wie überall auf der Welt. Nicht mehr und nicht weniger. Die Waffengesetze in den USA finde ich auch zu lasch, aber solange ich da nicht leben muss, beschränke ich mich darauf, meine persönliche Meinung zu sagen. Das hat mit Hetze oder Verurteilung nichts zu tun.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.06.2015   #542 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.06.2015, 14:54   #543
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Duras Beitrag anzeigen
Hi,

Was den Rassismus angeht, habe ich es bereits geschrieben. Der Rassismus ist älter wie Amerika. Aber die Nazis in Amerika, die gibt es erst seid dem 2. Weltkrieg. Und die Rassisten sind mittlerweile nicht mehr im Ku-Klux-Klan, sondern in rechten (teils militärischen) Nazigruppen. Vor allem die gewaltbereiten Rechten. Der Ku-Klux-Klan unterscheidet sich von den Nazis, wenn auch nicht in allen Punkten und gefährlich sind beide Gruppierungen. Dennoch sind die Ziele andere und beide Gruppierungen ziehmlich zerstritten, was aber auch gut so ist.
Sorry Sascha, das ist nicht korrekt.

1. unterscheidet sich der Ku Klux Klan idiologisch nicht von den Nazis. Bei beiden geht es um die Reinheit der arischen Rasse.

2. Sind Nazis schon viel länger in den USA aktiv, nicht erst seit dem 2. Weltkrieg.

3. Der Ku Klux Klan besteht seit 1865 und ist nach wie vor aktiv. Und der wird nicht von ein paar Nazis am Leben gehalten, auch wenn die da mit mischen.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2015, 15:51   #544
libsy
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: Dresden, geilste Stadt Deutschlands
Beiträge: 233
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Nazis ist eine Erfindung von Deutschen. Klar. Nationalismus gibt es schon immer.
libsy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2015, 15:54   #545
Duras
Standard

Hi Shar,

Liest du eigentlich auch was ich schreibe? Ich sage nicht, dass Rassismus aus Deutschland kommt. Nazis kommen aus Deutschland. Sie haben da ihren Ursprung. Nicht unbedingt das, was sie denken.
Rassismus gabs schon bei den Römern und mit Sicherheit schon weit davor.

@Dani
Der Ku-Klux-Klan hat die niedrigste Mitgliederzahl seid der Gründung. Da gibt es nur noch wenige tausend Mitglieder. Das Problem ist aber nicht unbedingt, dass die Leute jetzt anders denken, sondern sich woanders organisieren. Nämlich in rechten, militanten Gruppierungen. Allerdings ist die rechte Szene zusammen mit dem Ku-Klux-Klan nicht mehr so mächtig, wie vor knapp 100 Jahren. Ein Umdenken findet auch in Amerika statt.
Und der Ku-Klux-Klan unterscheidet sich von der rechten Szene. Ich schrieb schon, dass die Unterschiede nicht in allen Punkten gleich sind. Aber dem KKK geht es um Amerika und da vor allem um den Süden. Die rechten Gruppierungen geht es allgemein um alles, was nicht weiss ist. Dem KKK geht Deutschland z.B. mächtig am Arsch vorbei. Probleme haben wir aber eher dadurch, dass Nazis sich aus verschiedenen Ländern zusammentun und zusammen arbeiten. Flaggen und sämtliche andere Dinge mit rechten Symbolen (Filme, Musik usw.) kommen vor allem aus den USA. Deutsche Rechte reisen nach Amerika und umgekehrt.
Und Nazis gab es vor dem 2. Weltkrieg fast garnicht in Amerika (mal Spione ausgenommen und von Rechten allgemein habe ich nicht geredet, sondern allein von Nazis). Präsident Truman verbot zwar, dass Wissenschaftler, denen Kriegsverbrechen nachgewiesen werden konnte, nach Amerika einreisen durften, aber dadrüber wurde sich nicht nur einmal hinweggesetzt. Die Wissenschaft war wichtiger, als Kriegsverbrechen.
Vor dem 2. Weltkrieg hast du niemanden mit erhobenem rechten Arm oder einer Armbinde mit Hackenkreuz gesehen, oder? Das gabs erst nach dem 2. Weltkrieg. Rechtsradikalismus gabs zuvor, ja, aber keine Nazis.

Zum dritten Punkt: Nazis gibt es nicht beim KU-Klux-Klan! Die distanzieren sich von Nazis. Nicht falsch verstehen. Sie sind ebenfalls rechtsradikal und unterscheiden sich vom Gedankengut nicht komplett von den Nazis. Dennoch gibt es Unterschiede. Und im Gegensatz zu den 20'er Jahren, wo ganze Staaten mit Polizei und Richtern zum KKK gehörten, sind sie heute von ihrer Stärke her, nur noch lächerlich. Allerdings sollte man sie trotzdem nicht verharmlosen oder unbeobachtet lassen.

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2015, 16:03   #546
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

wenn dem KKK Deutschland am Arsch vorbei geht, warum gibt es hier dann sogar Zweigorganisationen?

Nazis gibt es sehr wohl beim Klan. Schon vor dem 2. Weltkrieg hat der Klan versucht, ein Bündnis mit den Nazis einzugehen. Und auch heute gibt es Verbindungen zu rechtradikalen Gruppierungen in Kanada, Australien und Europa.

Und seit der Wahl von Obama ist die Mitgliederzahl wieder gestiegen.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2015, 16:52   #547
Kasperle
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.10.2014
Beiträge: 501
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Danilight Beitrag anzeigen
ich bin sehr für Toleranz und Nächstenliebe, und wenn es mich zum "Gutmenschen" macht, dass ich nicht in jedem Moslem einen potenziellen Islamisten sehe, kann ich damit leben.
auch hier wieder vesuchst Du in unterzuschieben die nicht getätigt wurden. Es wurde nicht von "jeder Muslim" gesprochen.

Zitat:
Ganz sicher verkaufe ich mich an niemanden, und werde ich angegriffen, dann wehre ich mich. Ich sehe in ein paar Moscheen in Deutschland keine Islamisierung, aber türkischen Unterricht in deutschen Schulen lehne ich ab. Differenzieren ist das Zauberwort!
Differenzierung bedeutet, dass man sehr wohl mit dem Finger in ganz bestimmte Richtungen zeigen kann ohne das sofort irgendeine Nase daher kommt und was von Populismus fabuliert um Aussagen zu verhindern und so Meinungsbildungen zu lenken.
Kasperle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2015, 17:33   #548
funnyfisch
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 1.869
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Dani,

Toleranz auf nur einer Seite funktioniert nicht. Im Koran steht geschrieben....töte jeden Ungläubigen.....usw. Und solange Andersgläube von dieser Seite nicht akzeptiert und toleriert werden, bringt Toleranz allein auf unserer Seite nichts. Und ich werde nicht konvertieren, um toleriert zu werden.
funnyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2015, 17:35   #549
Duras
Standard

Hi Dani,

Aber nicht offiziell. Wenn, dann sind die Nazis verdeckt. Der KKK distanzieren sich ganz offen von den Nazis. Bei Veranstaltungen (nenn ich es mal so) des KKK sind Nazis nicht erwünscht und werden auch verwiesen.
Viele Anhänger des KKK haben die Organisation verlassen für rechte Gruppierungen.

Der Ku-Klux-Klan konnte nach dem ersten Weltkrieg in Deutschland Fuss fassen. Unter anderem auch dadurch, dass er so mächtig war. Aber mit den Nazis hatten sie auch damals nichts am Hut. Ganz im Gegenteil. Der deutsche KKK wurde ganz anders aufgebaut, als das amerikanische Vorbild. Der deutsche KKK wurde auch von den Nazis aufgelöst, da er sich nicht kontrollieren lassen wollte.

Ich möchte nicht ausschliessen, dass es heute Ableger des KKK auch in Deutschland gibt. Aber das kommt eher durch deutsche Bemühungen. Der amerikanische KKK hat garnicht die Stärke, um sich international auszubreiten. Ich würde es eher so sehen, dass es deutsche Bewunderer der idiotischen Ideologie des KKK gibt und hier Gruppierungen gründen, die sich auf den KKK beziehen.

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2015, 23:39   #550
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von funnyfisch Beitrag anzeigen
Dani,

Toleranz auf nur einer Seite funktioniert nicht. Im Koran steht geschrieben....töte jeden Ungläubigen.....usw. Und solange Andersgläube von dieser Seite nicht akzeptiert und toleriert werden, bringt Toleranz allein auf unserer Seite nichts. Und ich werde nicht konvertieren, um toleriert zu werden.
Hallo Martina,

hast du schon mal das Alte Testament gelesen? Weißt du, was da über Andersgläubige geschrieben wird? Von Fanatikern kann man keine Toleranz erwarten. Weder von christlichen, noch von muslimischen.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was so alles nervt - Vol. 2 DarkPanther SMALL Talk 1685 26.03.2015 20:38
Was so alles nervt magdeburger SMALL Talk 3443 21.06.2014 23:26
Bio-Co2 Nervt!!! Dominic Archiv 2001 2 19.12.2001 03:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:19 Uhr.