zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.03.2016, 20:54   #1
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.464 Danke in 640 Beiträgen
Standard Geschichten zu Tieren, die keine Katzen oder Aquarienbewohner sind

Hi,

Andrea hat mich da auf eine Idee gebracht:
Hier könnt Ihr Euch austoben mit Anekdoten zu Kaninchen, Wellensittich, Hauswolf und co.
Der Katzenthread war ja schon ein voller Erfolg.

Da kommen bestimmt ein paar schöne Geschichten/Anekdoten zustande. Wenn ich da nur an Andreas sexuell fehlgeleitetes Kaninchen denke...

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.03.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.03.2016, 21:51   #2
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Huhu!

Da bin ich schon und freu mich über den Thread

Da nun die Story vom sexuell fehlgeleiteten Caesar bereits geschrieben ist... habe ich zumindest mal ein Foto rausgesucht...

Click the image to open in full size.

Da ist er allerdings noch ein Kind, man erkennt an den zu großen Ohren das er noch ordentlich gewachsen ist

Caesar habe ich in nem Hinterhof ner Bäckerei gekauft, angeblich ein echter belgischer Riese, sein letztes Gewicht waren 11kg.

Da die Ursprünge meiner familie in der Landwirtschaft liegen, war es leider so, dass es weniger Haustiere als Nutztiere gab. Die Kaninchen wurden als erste Haustiere angeschafft, nur leider nie kastriert. So liefen Männer alleine

Caesar lebte mit 8 Hühnern und 2 Gänsen auf 30qm, wenn ich ins Gehege bin lief er im Kreis um meine Beine, so das ich gezwungen war stehen zu bleiben um nicht über ihn zu stolpern - und DAS war seine Masche, kaum stand ich, hing er an meinem Bein :P.

Die Hühner starben bei uns alle den natürlichen Tod der Altersschwäche, bis auf Caesar`s Auserwählte, wo er ein mal zu viel Osterhase spielte und ein Bein brach...

Ein weiterer Osterhase war Miss Marple...

Click the image to open in full size.

Allerdings war sie fürs Brüten zuständig

Die Nachbarskatze war nur einmal bei Caesar, ...ein traumatisches Erlebnis für sie. Allerdings hatten die beiden einiges gemeinsam - auch Caesar musste ich erwischen wie er eine Maus verspeiste - von wegen Vegetarier! Hab ich geschrien, meine Mutter hat die Maus am Schwanz wieder aus seinem Mund gezogen, der Kopf war allerdings schon verspeist

Hier einmal zum Größenvergleich, das war mein allererstes Haustier, Zausel

Click the image to open in full size.

Und weil es so schön ist, Zottel, ein chinchillafarbenes Kaninchen verschmilzt mit seiner Umgebung in der Feuerstelle

Click the image to open in full size.


Da gibt es sooo viele Erlebnisse in meiner Kindheit, eines der wertvollsten und gleich auch traurigsten... Erkan

Click the image to open in full size.

War das erste Frühjahr in dem das Gänsepärchen bei uns lebte und wir nahmen naiv wie wir waren die Eier nicht aus dem Nest.
Erkan war ein Nachzügler, als er schlüpfte waren die anderen schon mehrere Tage alt und die Mutter nahm ihn nicht an. Er lag außerhalb des Nestes mit einer Wunde am Kopf.
Ich komme nach Hause und im Wohnzimmer steht ein Karton mit einer Wärmelampe drüber und nem scheinbar toten Küken. Meine Mutter mahnt mich fern zu bleiben... bin ich natürlich nicht... so war ich das erste was Erkan sah und er war komplett auf mich fixiert.
Hatte mir Stoffbeutel um den Hals gehängt in denen ich ihn mit mir rumtrug, nachts schlief er neben meinen Bett in einem Karton. Musste in zudecken und eine "Singi" anmachen, wenn er dachte ich wäre weg wurde er panisch.
Er wurde größer, er war IMMER bei mir, lief hinter mir her egal wo ich hin bin.

Als er erwachsen wurde haben wir ihn mit einem anderen Gänsekind zusammen an die Nachbarn abgegeben... und da wurde es traurig. Er hat sozusagen das andere Tier nicht als Artgenossen erkannt und stand wochenlang am Zaun und hat nach mir geschrien. Gott ich war ein Kind und das war grausam!

Noch grausamer wurde es später, Erkan gewöhnte sich an die andere Gans und lebte normal... nur die Nachbarn bekamen eine neue Terasse und wollten die nicht ständig vollgesch***** haben. Also wurden Erkan und sein Kumpel geschlachtet. Ohne uns vorher zu fragen - wir hätten ihn sofort zurückgenommen.


Sooo... das war jetzt schon einiges, allerdings kommt da bestimmt noch mehr. Kleiner Vorgeschmack und damit dieser Post nicht "traurig" endet

Click the image to open in full size.

Das ist die dicke Lisa, die als Baby ne Weißwein-Dusche abbekommen hat von mir und irgendwie alles andere als ein normales Meerschweinchen ist
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2016, 22:06   #3
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.499
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Hallo,

darf ich vorstellen? Das waren Mini und Tiger

Click the image to open in full size.

Nee, es ist fast nur Mini fällt mir gerade auf aber ich habe von beiden Kollagen gemacht

Geändert von Hannah (17.03.2016 um 22:13 Uhr)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 04:39   #4
Hugolinchen
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 158
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 18 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hallo, Mama hat letztes Jahr einen Graupapagei namens Charly bekommen - nach der Arbeit wirds dann amüsant.
Hugolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 08:57   #5
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.837
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 148 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hallo

Ich versuche nicht aus zu schweifen.

Ich liebe alle Tiere, aber im Haus war ich immer ein Katzenmensch. Ich hatte schon so einiges an Tiere, aber die Katze ist für mich dss wesen bei dem sich gott ( nicht gläubig ) die meiste mühe gegeben hat. So perfekt, so inteligent einfach ein traum auf leisen pfoten.

Wie ich zu meinem Hund kam.....
Letztes Jahr sind sie bei uns eingebrochen, 6 uhr morgens und wir lagen im bett. meine tochter war oben in ihrem zimmer und machte sich für die arbeit fertig.
Auto weg, handtasche mit allen schlüssel und noch vieles mehr.
Ich hatte einen schock, konnte es nicht glauben. Da sie ja unseren schlüssel hatten, musste das schloss audgetauscht werden. Das ging aber nicht, die schraube zum schloss war krum. Also die nächste nacht die tür von aussen und innen bis zur decke verrammelt. Auch das neue schloss gab mit keine ruhe, ich drehte durch und konnte nicht mehr schlafen. jedes geräusch in der nacht war ein einbrecher.

Nach einer woche ohne schlaf wollte ich einen Hund, der sollte ruhe in meine nacht bringen und mir sicherheit geben.
Im internet stand dann diese anzeige : Schäferhundmix, 12 wochen alt, hundin war abgehauen und trächtig zurück gekommen !,,
Eigentlich wollte ich seinen bruder, er war ganz schwarz mit weisser brust. Aber mein mann wollte IHN, meine jetztigen hund. Er hatte seiner meinung nach das makante gesicht.

Von der ersten minuten an hatte ich einen kleinen schatten. Er hatte so unendlich viel angst ohne mich und er braucht immer körper kontakt zu mir.
Ich hatte mittleid mit ihm, er durfte zu mir aufs sofa und im schlafzimmer lag er auf dem boden neben mir, meine Hand hing zu ihm runter.

Alles sagten dass ich ihn verhätschel und er so nie ein guter hund wird.
Ich wollte aber nicht auf sie hören und verlies mich auf mein mutterherz.
Er hat seine mutter verlohren, seine geschwister, sein zuhause, fremde leute und ein neuer duft. DER BRAUCHT JETZT LIEBE, ZUWENDUNG UND VERSTÄNDNISS

Er war überall dabei, keine sekunde lies ich ihn alleine. Nach drei wochen war ich dann das erste mal ohne ihn weg, aber mein mann war da. Natürlich ist Mylow ausgeflippt und hat jeheult wie ein wolf.

Die nächsten wochen vergingen und es änderte sich nichts. Dann hatte ich eine Hundephychologin da, sie sagte mir dass der hund in der welpenstube schreckliches erlebt haben muss, er bestand nur aus angst vor allem.
Ich war die die ihn beschützte und ihn liebte so wie er war.

Ja, die Hundefrofies unter euch schüttelt jetzt den Kopf, dann lest mal schön weiter.

Ich machte mich daran seine Ängste zu bekämpfen. Was mir sehr dabei half war ,das 100% vertrauen dass Mylow zu mir hatte.
Jeder nette Mann wurde angesprochen damit der hund an ihm schnüffeln konnte, nach einer woche durfte ein mann sogar ein mal kurz streicheln.
Ferseher, strasse, kinder, andere hunde, rasen, fahrräder, pferde, kühe.....vor allem hatte er angst.

Was er von anfang an gemacht hat war, er hat alle komandos in 2 minuten gekonnt. Er lernte und letnte, alles was ich von ihm wollte.
Er hat nur 3 mal pippi gemacht und war sauber. Egal wo ich mit ihm war, er lag in meiner jacke und war brav. Brav war er von anfang an, solange ich ihn berührte. Sogar im restaurant war er brav zu meine füssen. Ich habe mit ihm alles gemacht was man mit einem hund machen darf.

Alleine bleiben kann er erst seit 2 monaten, aber ich hatte gedulld mit ihm.

Er ist jetzt der treuste hund der welt, hört aufs wort, geht von anfang an ohne leine, er liebt kinder, mag alle hunde, er beißt nicht ( am tor ist vorsicht geboten) , er hat nie etwas zerbissen
( nur spielzeug ) , er liebt unser katzen und auch sonst ist er der beste und gliebteste hund der welt.

Ich liebe es an seinem kopf zu schnuppern und ihn zu beißen, er darf das auch bei mir.
Abends gegen wir zusammen ins schlafzimmer, er legt sich in seine Heia , ich bücke mich zu ihm runter und küsse seine schnautze.
Wir sind unzertrennlich, so irre wie ich diesen hund liebe so sehr liebt er auch mich.

Sein vertrauen zu mir ist geblieben, weil ich es nie missbraucht habe.
Ich habe drei hundeschulen mit ihm durch, die sind ja alle bekloppt.
Die wollten meinen hund festhalten und ich sollte mich verstecken. Mein hund hat geschriehen vor angst, sowas mache ich nicht. Wenn mein hund vor etwas angst hat muss er das nicht mit gewallt lernen.

Cesar millan, der hundeprofie, er ist mein vorbild. er legt sich mit seinen hunden auch in den dreck und tobt.

Alle im bekanntenkreis haben mich für bekloppt gehalten, jeder wusste es besser. Heute suchen sie nach Fehlern beim hund, sie finden nix. Mein Hund ist perfekt und das hätten alle nie geglaubt. Dafür habe ich viel gedulld, liebe, zeit und kraft in ihn gesteckt.

Noch kurz einer der dümmsten sprüche die ich stäbdig hören musste : ,,Es ist ein Hund, der muss da durch !,,

Nein, mein Hund ist ein Lebewesen und er hat auch ein recht auf gefühle, angst, ansprüche , eigener willen und freude ....wie ein Mensch. Er braucht sich auch nicht von jedem anfassen lassen den er nicht kennt.

Ich liebe Mylow so sehr, das ist mit Worten nicht zu beschreiben. Ich glaube, ich würde für ihn genauso sterben wie er es für mich tun würde. Ich würde auch in ein brennendes Haus gehen und ihn raus holen.

lg
ruth
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg image.jpg (66,4 KB, 54x aufgerufen)

Geändert von Ruthchen (18.03.2016 um 09:27 Uhr)
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 21:55   #6
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo Ruth!

Habe total gefesselt Mylow's Geschichte gelesen. Ihr zwei durch dick und dünn, dass schweißt zusammen. Und m.M.n. sind Tiere doch irgendwie die besseren Menschen.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2016, 12:01   #7
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.837
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 148 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea

Das wichtigste habe ich vergessen, etwas sehr wichtiges was zu Liebe und ein zusammenleben gehört.......... ICH bin ein MENSCH und ER ist ein HUND.

Man spricht oft von vermenschlichen, das sehe ich anders. Was ist denn vermenschlichen ?

Leute die ihren Hund ( ihrer meinung nach ) NICHT vermenschlichen, also nicht sofa, nicht bett, nicht vom tisch füttern ...........und was weiss ich, vermenschlichen ihren Hund trotzdem.

In freier Wildbahn fährt der Hund kein Auto, keine strassenbahn und er reißt sein Futter genauso viel wie er hunger hat.
In freier Wildbahn schläft der Hund nicht im Haus, er schläft wann er will und nicht wann der Mensch ihm das befielt. Er geht spatzieren und spielt wann er will und nicht wenn der Mensch sich gerade dazu zeit nimmt.
Er badet nicht mit schampoo und kümmert sich um die länge seiner Krallen selber.
In freier Wildbahn verpaart er sich mit wem er es will, Zuchtpapiere sind ihm scheiß egal.
Ein Wolf geht auch nicht zum Tierarzt, ob er gesund wird entscheidet die Natur oder das Glück.

Was ich damit sagen will ist , all das ist schon VERMENSCHLICHEN.
Der Tierarzt ist natürlich super, und das der Hund das Zwergkaninchen des Nachbarkindes frisst will man auch nicht. Wenn ich eine Hündin hätte, möchte ich natürlich auch nicht dass sie vom Dackel neben an Junge bekommt.

Also, das Wort vermenschlichen ist schwachsinn hoch 10 ( in meinen Augen )

Für mich ist wichtig, jedes Lebewesen soll einen großen Teil seiner Natur behalten dürfen. Da muss Mensch und Tier kompromisse schließen.

Ich möchte sagen, mein Mylow darf und sollte Hund bleiben. Es gibt zu viele schlecht erzogene, bissige und psychich kranke Hunde ( Tiere ).

Wenn ich meinem Hund seine Natur nehme, ihm alles erlaube und vorallem, ihn nicht verstehe, kann er zu einer gefährlichen Waffe werden.

Ich bin nicht hart zu ihm, schrei ihn nicht an, schlage ihn nicht und zwinge ihn zu überhapt nichts.
Aber, ich bin konsequent, er darf nicht alles was ich darf, missbrauche sein Vertrauen nicht und vorallem, er ist NICHT der BOSS.

Ja, es tut weh das so zu sagen, aber er ist der letzte in der Reihe unserer Familie und sogar die Katzen stehen über ihm. Es ist oft nicht leicht für mich und dennoch kommt er damit sehr gut klar, denn er weiss wo er steht und das gibt ihm sicherheit.

Ich handhabe es so, jedes einzelne Stück was typisch Mensch ist, gebe ich ihm einen Teil seiner Natur wieder. Kompromisse schließen.
Er darf nicht im Garten buddeln, im wald oder auf dem Feld buddeln wir zusammen.
Er darf nicht einfach bei jedem Geräusch bellen, aber draußen im Garten heulen wir auch schon mal wie Wölfe zusammen.
Wir beißen uns gegenseitig, toben wild am Boden und wir putzen uns gegenseitig.
Er leckt meine Arme oder auch schon mal den Hals, ich tue natürlich nur so als würde ich ihn lecken, mache nur schmatzgeräusche.
Ich schüffel an ihm, er schnüffelt an mir.

Jo, ich bin da schon etwas bekloppt, aber ich lebe gut damit und die komunikation zwischen Mylow und mir stimmt.

Ups, bla bla bla

Jeder wie er will und meint, aber man darf nie die Natur jedes einzelnen Lebewesen zu stark brechen.

Da könnte man romane drüber schreiben, vogel im käfig, kaninchen alleine halten, schwertträger im 60 l becken oder der Elefant im Zoo auf 15x 15 meter betonplatte........

So viel dazu.....

lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2016, 09:40   #8
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 781
Abgegebene Danke: 238
Erhielt: 364 Danke in 159 Beiträgen
Standard

Hi,


wunderschön geschrieben.
Es gibt für manche Menschen, das eine einzige Tier...das Besondere, eines, daß einfach aus der Gruppe hervorsticht, eine kleine Seelenverwandte.
Ihr beide habt Euch gefunden.


Was ich nur nicht verstehe:
>Jeder wie er will und meint, aber man darf nie die Natur jedes einzelnen Lebewesen zu stark brechen.<

Warum aber magst du dann C. Millan?
Ich habe keinen (zugegebenen er ist charismatisch) Menschen gesehen, der es so geschickt versteht nach außen gut zu wirken und seinen "Patienten" so viel Leid anzutun.
So viel gebrochene Tiere, aufgebene Lebewesen, die Augen seelenlos... nur damit sie so funktionieren, wie man es braucht.


Wenn ich lese, wie sehr Du auf dein Tier eingehst...ihm Zeit gibst etc.
Ist es für mich in keinster Weise nachzuvollziehen, wie du so einen Seelenbrecher bewundern kannst.....?


Umso glücklicher kann Dein Schatz sein, daß Du ihm die Welt anders zeigst. <3
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2016, 21:01   #9
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.837
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 148 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hallo Verena

Ich habe schon so einiges schlechtes von c. millan gehört, aber ich habe einiges wirklich versucht und es ist wie ein wunder. Ohne den Hund zu beschimpfen oder ihn zu brechen, versteht er sofort was ich von ihm will.

C. millan hat bei hans schlegel gelernt, ihn kenne ich persönlich. Dieser mann lebt unter anderem auch mit wölfen zusammen.
Es ist unglaublich wie sehr er die sprache der hunde spricht, mit körper und seele.

Bei millan hole ich mir das raus was passt, und ich verstehe den Hund viel besser.


Ich bin in drei hundeschulen gewesen, die hatten alle einen mega knall.
ich möchte nicht sagen dass diese schulen schlecht sind, aber ich hatte da eben
kein glück.

Mir hat am besten geholfen wie cesar erzählt wie man dem hund zeigt was MIR gehört und er sich nicht nehmen kann was er gerade will.

Beim spielen mit mylow hat er ständig gebellt und versucht den ball ,vor meinen füssen , mit aus der hand zu klauen.
Ich habe ihm nach cesar art gezeigt das er das nicht darf. Einfach die Hand ausstrecken und mich über den ball stellen. Nach 5 minuten wusste der hund dass er das nicht darf. sowas meine ich mit dem was ich mir da abschaue.

ich bin ein absoluter fan von ihm und was ich nicht glaube ist, dass er es böse mit den tieren meint.

Es gibt zwei sorten menschen, die einen lieben ihn die anderen hassen ihn.

Aber bitte, ich möchte das nicht weiter ausbreiten dieses thema millan.

Für mich ist es wichtig, das tier muss tier bleiben dürfen und der mensch muss das tier verstehen.

mylow wird nicht geschlagen oder geschimpft, er bekommt noch nicht einmal strafen. aber ich zeige ihm schon klar wenn was nicht ok ist undcer versucht wie weit er gehen kann.

ich liebe ihn abgöttisch.

lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2016, 23:15   #10
Lendril
 
Registriert seit: 19.03.2016
Ort: Rostock
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Ruth, CM hat bei niemandem gelernt.. Der Mann hat nicht mal die Prüfung zum Hundetrainer in DE bestanden- und die ist reines Abfragen simpelster "Hundepsychologie" und Lern/Verhaltensmuster.

CM schlägt, würgt, tritt und misshandelt Hunde aufs Übelste- und predigt dabei alles was DU so wunderbar und richtig umsetzt. Er ist ein Blender vorm Herrn und sicherlich niemand den man sich als Vorbild nehmen sollte.

(als Beispiel: er hat einen Bernhardiner trainiert der Angst vor Treppen hatte... er hat den Armen Kerl am SEIL-ENDLOSWÜRGER einfach die Treppen rauf und runter geschliffen! So viel zum Thema wenn ein Hund Angst hat....)




Und zum Thema:

Meine Abbey Gruselchen, Gruselgrinch, Grinchi, Glubschi und Prinzessin Käsefuß:
Click the image to open in full size.

Ich bekam das kleine Monsterchen ein Jahr nach meinem Auszug aus dem Elternhaus und dem Zurücklassen meiner Hündin Cici. Abbey kannte NICHTS. Kein Draußen, keine Menschen, keine Straßengeräusche,..

Sie pinkelte aus Angst unter sich wenn eine Autotüre knallte.

Inzwischen, mit knapp 5 Jahren, ist auch sie älter und weiser geworden

Außerdem lebt bei mir noch eine Sheltie-Hündin, Darcey. Zu dem Knallkopf erzähle ich später mehr, ebenso zu Cici und Poco.

Und mal ein Gruppenfoto (v.l.n.r: Abbey, Cici, Poco und Darcey)
Click the image to open in full size.
Lendril ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.03.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schleierschwänze - teleskopaugen sind keine Qualzuchten ! xhix-snake Fische 4 16.02.2013 19:32
Nützliche Links ist/sind keine Liste mehr Garnele Archiv 2010 4 25.02.2010 11:37
Ich hab bald keine Lust mehr auf´s AQ! Pflanzen sind Schuld! Diny Archiv 2004 21 26.02.2004 11:41
Welche fische sind keine laichräuber ? Krabbenmann Archiv 2003 6 12.09.2003 09:27
Gibts Lebendgebärende, die keine Schwarmfische sind? jorg Archiv 2002 5 03.05.2002 00:43


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:30 Uhr.