zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.06.2016, 09:07   #21
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
Hallo,

wäre nicht der sinnvollere Appell derjenige bei Arten, die sich mehr oder weniger problemlos vermehren lassen, auf Wildfänge zu verzichten?

Gruß!

Algerich
Nachvollziehbarer Gedanke, aber auch ein zweischneidiges Schwert. Siehe die Regenwaldgebiete in Südamerika. Durch den Wildfang können sich ganze Dörfer ernähren. Sinkt die Nachfrage nach Wildfängen, greifen die Fänger eben auf alte Einkommensmethoden zurück. Dann wird Holz gerodet, Mithilfe von Quecksilber Gold gewaschen oder Tierfutter in Monokulturplantagen angebaut. Der Handel mit Wildfängen hat vielerorts einen nicht zu vernachlässigenden Stellenwert im aktiven Biotopschutz
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2016, 09:29   #22
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.151
Abgegebene Danke: 460
Erhielt: 149 Danke in 104 Beiträgen
Standard

Moin Heiko,

diese Selektionszucht finde ich wirklich schlimm. Das ist ähnlich dem Hähnchenschreddern, das Tier ist ein Ding und muss bestimmten Anforderungen genügen. Tut es das nicht, dann weg damit. Ätzend!
Wenn die selektierten Fische anderen als Futter dienen, dann finde ich das in Ordnung.

Dass es in anderen Bereichen noch mehr Medikamenteneinsatz gibt, ist natürlich schlimm. Über den Garnelenanbau habe ich auch schon ganz erschreckende Sendungen gesehen. Wenn die Zierfische aber ohne Erkrankung mit Antibiotika und Co. behandelt werden, muss man sich über Resistenzen nicht wundern.


Und natürlich haben wir nur das gesehen, was wir sehen sollten. In anderen Betrieben ist es bestimmt noch viel extremer.

Ciao Susanne

Geändert von Snausen (08.06.2016 um 09:32 Uhr)
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.06.2016   #22 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.06.2016, 09:36   #23
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.133
Abgegebene Danke: 820
Erhielt: 251 Danke in 200 Beiträgen
Standard

Hallo,

gibt es denn irgendwelche Gütesiegel für umweltverträglichen Fang oder Zucht, oder Fairtrade usw.?

Liebe Grüße
Annette
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2016, 10:04   #24
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.151
Abgegebene Danke: 460
Erhielt: 149 Danke in 104 Beiträgen
Standard

Hallo Annette,

das ist eine supergute Idee! So ein Siegel müsste aber wohl noch erfunden werden, ich glaube nicht, dass es so etwas gibt. Im Zierpflanzenbereich gibts das ja schon länger.

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2016, 15:09   #25
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.325
Abgegebene Danke: 119
Erhielt: 221 Danke in 184 Beiträgen
Standard

Hallo,

habe mir den Beitrag heut Mittag auch mal angeguckt und fand ihn eigentlich recht "interessant", dafür dass ich diesen Sender schon Jahre nicht mehr gucke.

Was ich aber echt erschreckend fand war wieviele Medikamente ins Wasser kommen für den Transport.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2016, 19:38   #26
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Vielen Dank für den Link.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 20:44   #27
RobertChaca
 
Registriert seit: 09.06.2004
Ort: Spremberg PLZ03130
Beiträge: 563
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 33 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Hi,

habe den Beitrag auch gesehen...

Zuchtfarmen in Asien...Beruhigungsmittel beim Transport (noch verständlich), beim nächsten Händler schon ein geheimes Mittelchen mit Antibiotika als Bestandteil drin

Pangasius-Massenzucht...Einsatz von Antibiotika...viele beschweren sich, Fische sind belastet (ich esse dieses Filet gerne und lasse mich davon nicht abhalten, außer es ist halt nicht im Sortiment vorhanden)

Parallelen vorhanden...

Vielleicht deswegen nicht verwunderlich, wenn die Aquarienfische bei uns doch teilweise echt anfällig sind, wenn sie nicht mehr in ihrer gewohnten "Brühe" schwimmen.

LG
RobertChaca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 22:34   #28
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.511
Abgegebene Danke: 159
Erhielt: 755 Danke in 395 Beiträgen
Standard

Danke

Das Video wollte bisher computerbedingt bei mir nicht laufen.
Hole ich aber nach.

Aber schon das für mich neue Wissen über die Wildfänge von Heikow hat mein Bild erweitert.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2016, 01:30   #29
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.325
Abgegebene Danke: 119
Erhielt: 221 Danke in 184 Beiträgen
Standard

Huhu Sonne,

viel gibt es da nicht über die Wildfänge, es geht halt nur darum dass man am Malawiesee einen Barsch rausfängt und dass es dort überall "Fangstationen" gibt.

Wird in Afrika wohl so ähnlich sein. Kein Wort über Süd-Amerika, weil mich hätte es viel mehr interessiert über die Wildfangstation in Manaus/Brasilien, weil die meisten unserer Fische aus dem Amazonas kommen.
Naja, ich muss halt echt gestehen dass ich mit afrikanischen Fischen und Buntbarschen etc wirklich nicht viel am Hut habe.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquariumquatsch mit dem "Pro7-Galileo-Siegel" Ninas_Aquarium Allgemeines 4 24.12.2013 13:34


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:28 Uhr.